mybet Wettsteuer: Nicht immer sind 5% für Wetter fällig

mybetSobald sich Tipper auf Sportwetten einlassen, gibt es einige Informationen, mit denen man arbeiten muss. Schließlich steht die 5 Prozent Wettsteuer immer im Raum, wenn man die ersten gewinnbringenden Wetten in dem Bereich abschließen möchte. Kann man die Wettsteuer umgehen? Kann man – unter bestimmten Voraussetzungen. Des Weiteren sollte die Sicherheit und Seriosität eines Buchmachers im Vordergrund stehen. Bei dem Wettportal von mybet brauchen sich Sportwetter dahingehend aber keine weiteren Sorgen machen.

Im Gegenteil, denn bei diesem Wettportal handelt es sich um einen Anbieter, der bereits seit einigen Jahren auf dem Markt ist und schon viele Kunden zufrieden stellen konnte. Auch in Sachen Wettsteuer sollte man sich natürlich immer informieren. Diese wird bei dem Buchmacher mybet direkt von dem Einsatz des Kunden abgezogen. Egal, ob man eine Kombiwette oder Handicap-Wetten abschließt. Fakt ist, dass die Wettsteuer auf alle Sportwetten und Wettarten gezahlt werden muss.

Alle Fakten zur mybet Wettsteuer:

  • Kunden müssen bei mybet Wettsteuer vom Einsatz begleichen
  • sehr große Transparenz in Sachen Steuer für alle Kunden
  • alle Kombiwetten ab drei Tipps steuerfrei
  • viele lukrative Bonusaktionen ohne Wettsteuer
  • gute Übersicht wie hoch die Steuern werden

Jetzt bei mybet registrieren & Bonus sichern >>

mybet Wettsteuer: Wann muss die Steuer bezahlt werden?

mybet ist einer der Buchmacher, der verschiedene Regelungen bei der 5 Prozent Wettsteuer anbietet. Vorab muss gesagt werden, dass alle Kunden dort die Wettsteuer vom Einsatz abgezogen bekommen. Je nachdem wie hoch der Einsatz ist, ist auch die Höhe der Steuer zu bestimmen. Die 5 Prozent sind gesetzlich geregelt, sodass man sich selbst ausrechnen kann, welche Höhe die Steuer bei dem jeweiligen Einsatz wirklich einnimmt. Allerdings gibt es dort auch eine Ausnahme und zwar in den Kombiwetten, die man ebenfalls bei dem Buchmacher mybet abschließen kann. Das bedeutet, sobald der Sportwetter eine Kombiwette mit mindestens drei Tipps abschließt, bleibt er steuerfrei, egal wie hoch der Einsatz ist. Ob es sich hierbei wirklich um eine eher kundenfreundliche Methode handelt, ist allerdings fraglich. Schließlich gibt es weiterhin noch Buchmacher, die die Wettsteuer einfach komplett tragen, sodass man generell keine weiteren Gebühren tragen muss.

mybet Wettsteuer

Steuerfrei bei Kombiwette

mybet hat sich selbstverständlich aber schon etwas dabei gedacht, seinen Kunden wenigstens bei den Kombiwetten eine steuerfreie Möglichkeit anbieten zu können und ein Wetten ohne Steuer in diesem Fall zu ermöglichen. Aufgrund dessen nutzen bis heute immer mehr Sportwetter diese Möglichkeit, um Steuern einzusparen. Wichtig ist eben, dass man in den Kombiwetten schaut, dass man dort mindestens drei Tipps abgibt. Sollten diese darunterliegen, muss man trotz einer Kombiwette weiterhin die 5 Prozent Wettsteuer begleichen.

Vorteile für Wetter: Steuerfreie Wetten mit mybet Neukunden-Bonus

Eine weitere Möglichkeit, um keine 5 Prozent Wettsteuer zu begleichen, ist die Nutzung des Neukunden-Bonus, der bei mybet angeboten wird. Bis zu 100 Euro erhalten die Sportwetter dort auf die erste Einzahlung, die auf dem Wettportal getätigt wird. In dem Fall liegt die Mindestauszahlung bei 5 Euro, auf die man dann einen 100 Prozent Bonus erhalten wird.

Bonus bis 100 Euro

Wechselnde Boni + Aktionen

Außerdem dürfen in dem Fall nur Neukunden den Bonus entgegen nehmen. Bestehende Kunden werden von dem Wettportal mybet natürlich ebenfalls über weitere Promotion Aktionen informiert, falls diese bei bestimmten Ereignissen anfallen. Des Weiteren kann der mybet Bonus vollständig ausgezahlt werden, sodass man auch in dem Fall einige klare und vor allem steuerfreie Vorteile erhält.

FAQs: mybet Wettsteuer: Hilfreiche Fragen und Antworten

Frage 1: Ist der Bonus für alle Neukunden steuerfrei möglich?

Ja, alle Sportwetten Kunden, die sich neu auf dem Wettportal von mybet registrieren können den Bonus kostenfrei und vor allem auch steuerfrei nutzen.

Frage 2: Wann wird die Steuer abgezogen?

Sobald man die erste Einzahlung in dem Bereich getätigt hat wird auch die 5 Prozent Wettsteuer direkt bei dem Kunden abgezogen, sodass man sich darauf schon von Anfang an einstellen sollte.

Frage 3: Bietet mybet ein interessantes Wettprogramm an?

Grundsätzlich gilt, dass alle Sportwetter bei dem Buchmacher mybet von einem besonders interessanten und lukrativen Sportwetten-Programm ausgehen können. Jeder kann somit auf seine Kosten kommen und die idealen Wettquoten nutzen.

Frage 4: Steuerfrei Kombiwetten ebenfalls für jedermann?

Ja, auch die Aktion mit den Kombiwetten ist bei mybet für alle Spieler, sprich Neukunden und auch bestehende Kunden dort möglich.

Frage 5: Was ist mit den ausländischen Sportwettern?

Auch die ausländischen Sportwetter werden auf ihre Kosten kommen. Schließlich können auch diese die Registrierung durchführen und somit die erstklassigen Vorteile von mybet nutzen.

Wett- und Spieloptionen

Mehr als Sportwetten im Angebot

Sportwetten.org: Auch Ailton vertraut auch Vergleichsportal

Das Portal bietet zahlreiche Informationen von Nutzern für Nutzer. Das heißt, dass die Bewertungen und die Reviews von realen Usern erstellt werden. Dabei werden die einzelnen Anbieter in diversen Vergleichen bewertet und mit Awards ausgezeichnet. Auch die Übersicht der Wettanbieter ohne Wettsteuer gibt es. Hier geht es allerdings nicht immer nur um den gesamten Eindruck, sondern auch um das Ergebnis in den einzelnen Kategorien. Die Reihenfolge der Spitzenreiter wechselt dabei immer, denn jede neue Bewertung hat Einfluss auf das Ranking. Mit diesem Prozedere wird sichergestellt, dass stets die besten Anbieter mit ihren aktuellsten Zahlen auftauchen. Auch der bekannte Ex-Fußballer hat die Vorteile von sportwetten.org erkannt und leiht dem Portal gern sein Konterfei. Sollen auch andere User von dem Service profitieren! Zu den Leistungen zählen aber nicht nur Vergleiche und Reviews, sondern auch die Bereitstellung von Wett-Tipps und Tricks sowie Strategien für Wetteinsätze. Interessierte finden auch kostenfreie News aus dem Sportwetten-Bereich.

Fazit: 5 Prozent Wettsteuer nicht immer zwingend

mybet ist einer der großen Buchmacher, der für ein ausgesprochen interessantes Wettprogramm sorgen kann. Man wird als Sportwetter merken, dass man trotz der Wettsteuer interessante Möglichkeiten hat, in wenigen Schritten auf seine Kosten zu kommen und die lukrativen Wettquoten zu nutzen. Sogar der Neukunden-Bonus kann sich sehen lassen. Gleichzeitig fallen auch auf die Kombiwetten mit mehr als drei Tipps ebenfalls keine Steuern an. Die Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent fällt bei einigen Wetten an und muss von den Kunden getragen werden. Dennoch gibt es auch Ausnahmen. Mit dieser Unterteilung hebt sich der Buchmacher deutlich von dem Ablauf anderer Anbieter ab.

mybet Erfahrungen lesen >> Weiter zu mybet >>

Autor Frank Port