Systemwetten Rechner & Ratgeber – Wetten mit System

Systemwetten zählen zu den komplexen Varianten der Sportwetten. Dadurch, dass es möglich ist, bei einzelnen Tipps innerhalb einer Systemwette falsch zu liegen, eröffnen sich zahlreiche Gewinnmöglichkeiten.

Je umfangreicher die Systemwette desto schwieriger fällt die Berechnung des eigenen Gewinns. Deshalb stellt euch Sportwetten.org einen Wettrechner als Tool zur Seite, um dem vermeintlichen Chaos der Gewinnberechnung schnell und einfach Herr zu werden. Nachfolgend erklärt unsere Redaktion euch den Systemwetten Rechner. Anschließend bietet dieser Artikel euch noch Basis- und Hintergrundwissen zum Thema Systemwetten.

So funktioniert der Systemwetten Rechner

So komplex Systemwetten auch sein mögen – der Fokus bei unserem Wettrechner liegt darauf, dass ihr euch möglichst einfach und selbsterklärend den möglichen Gewinn oder Teilgewinn eurer Systemwette ausrechnen lassen könnt. Dieses kleine Tutorial zu unserem Wettrechner vereinfacht den Einstieg.

Auswahl der Systemwette

Der Systemwetten Rechner ist übersichtlich aufgebaut. Links oben könnt ihr zunächst eine Auswahl treffen, für welche Systemwette der Form: System x aus y ihr euch entscheiden wollt. Entsprechend eurer Wahl erscheint rechts dann die Anzahl der Quotenfelder für die benötigten Einzelwetten. Beim System 3 aus 4 erscheinen dort also zum Beispiel vier Quotenfelder. Zudem wird direkt unter dem Auswahl-Menü eurer Systemwette eine entsprechende Erläuterung geliefert, die euch in aller Kürze über das ausgewählte System informiert.

Wettrechner System Wahl

Eine Systemwette auswählen und Quoten eintragen mit dem Wettrechner auf Sportwetten.org.

Handarbeit beim Wettrechner

Eines weiß der Wettrechner auf Sportwetten.org natürlich nicht: wie hoch die Quoten eurer einzelnen Tipps liegen. Diese müsst ihr nun in die Quotenfelder des Systemwetten Rechners eintragen. Darüber hinaus müsst ihr euch entscheiden, wie hoch ihr euren Einsatz wählen wollt – und zwar pro Wettreihe. Bei einem System 3 aus 4 etwa sind vier Reihen mit 3er-Kombiwetten möglich. Wählt ihr somit einen Einsatz von 10 Euro, beträgt der Gesamteinsatz 40 Euro. Mit einem Klick auf den Button Berechnen könnt ihr euch nun den Gewinn der einzelnen Kombi-Reihen sowie den Gesamteinsatz berechnen lassen.

Die Gewinnmöglichkeiten der Systemwette

Habt ihr Berechnen geklickt, erscheint unter dem Systemwetten Rechner eine Tabelle, die alle möglichen Kombinationen auflistet, die – je nach System – zum Gewinn führen. Am Ende jeder dieser Reihen wird auch deren Gesamtquote und der dazugehörige Gewinn aufgelistet. Im grauen Feld darüber wird eure Systemwette zusammengefasst. Der Systemwetten Rechner zeigt alle relevanten Informationen an: Wie viele Reihen sind bei diesem System möglich? Wie hoch ist der Gesamteinsatz? Darüber hinaus gibt dieser Bereich Auskunft, ob und wie viele Bank-Tipps platziert wurden.

Gewinntabelle Übersicht Wettrechner

Gewinntabelle und Übersicht der Wettreihen beim Systemwetten Rechner.

Die Bank-Tipps beim Wettrechner

Eine beliebte Option bei Systemwetten, den Gewinn etwas in die Höhe zu treiben, ist das Ergänzen von einem oder mehreren Bank-Tipps. Die Quote dieser Wette wird mit jeder Gesamtquote der einzelnen Wettreihen multipliziert. Das ist praktisch, aber ebenfalls risikoreich. Denn: Verliert ein Bank-Tipp, verliert die gesamte Systemwette. Mit dem Befehl Bank-Tipp hinzufügen [+] ergänzt ihr eine Systemwette durch diese Einzelwette, die auf jeden Fall eintreten muss. Auch hier müsst ihr die Quote der Wette eintragen und gegebenenfalls noch einmal auf Berechnen klicken. Ihr habt natürlich die Möglichkeit, mehrere Bank-Tipps zu ergänzen – allerdings wird dadurch der Sinn einer Systemwette mehr und mehr verwässert. Geht also alleine wegen des erhöhten Risikos sparsam mit dieser Option um.

Weitere Funktionen beim Wettrechner auf Sportwetten.org

Beim Systemwetten Rechner könnt Ihr jederzeit das gewählte System noch ändern, ohne dass die zuvor eingetragenen Quoten alle gelöscht werden. Nur wenn ihr beispielsweise vom System 5 aus 6 mit sechs Quoten auf ein geringeres System 3 aus 4 wechselt, verschwinden die letzten beiden Quoten, die nicht benötigt werden. Die anderen eingetragenen Quoten bleiben erhalten. Wollt ihr alle eingetragenen Quoten auf 1,00 setzen, genügt ein Klick auf den Button Reset. Zuvor eingetragene Bank-Tipps könnt ihr mit einem Klick auf [x] entweder einzeln löschen oder mit Reset alle Bank-Tipps auf einmal.

Systemwetten Tipps & Grundlagen

Systemwetten sind die logische Fortsetzung mehrerer Einzelwetten, aus denen ihr eine Kombiwette erstellt habt. Anders als bei diesen Kombinationen aus Einzelwetten, deren Tipps alle eintreten müssen, um den Wettschein erfolgreich nach Hause zu bringen, könnt ihr euch bei der Systemwette auch Fehltritte leisten – also falsche Tipps.

Wie viele Einzelwetten auf eurem Systemschein korrekt sein müssen beziehungsweise falsch sein dürfen, hängt vom System ab, für das ihr euch entschieden habt. Der nachfolgende Abschnitt im Ratgeber Systemwetten erklärt euch Schritt für Schritt Grundlagen und praktische Beispiele beim Wetten mit System.

Risiko mit Systemwetten verringern

Systemwetten sind eine besondere Form von Wetten, um das Risiko des Wettscheins zu verringern. Ähnlich also wie das Spielen der Doppelten Chance oder einer Torwette Over/Under bei Einzelwetten aus einer klassischen 3-Wege-Wette eine Wette mit nur noch zwei möglichen Ausgängen macht. Verringert wird das Risiko dadurch, dass ihr von den gewählten Einzelwetten eurer Systemwette eine gewisse Zahl dieser Einzelwetten falsch tippen dürft. Dieses Prozedere wollen wir anhand eines Beispiels beim System 3 aus 5 erklären.

Beispiel: Das System 3 aus 5

Was bedeuten also die Zahlen bei einer Systemwette 3 aus 5?

  • Die zweite Zahl legt fest, aus wie vielen Einzelwetten eure Systemwette besteht
  • Im System 3 aus 5 sind somit fünf Einzelwetten nötig
  • Die erste Zahl legt fest, wie viele von diesen Einzelwetten mindestens eintreten müssen
  • Im System 3 aus 5 müssen mindestens drei der fünf Tipps korrekt sein
  • Die erste Zahl legt ebenso fest, welche Form von Kombiwetten gespielt wird
  • Im System 3 aus 5 werden also 3er-Kombis gespielt
  • Die zweite Zahl bestimmt, wie viele mathematische Möglichkeiten es gibt
  • Im System 3 aus 5 sind insgesamt zehn 3er-Kombiwetten möglich
  • In einem System 3 aus 6 würde die Zahl der 3er-Kombis auf 20 Möglichkeiten steigen

Welche 3er-Kombis führen bei einer Systemwette 3 aus 5 zum Erfolg?

  • Reihe 1: Tipp 1, 2 und 3 sind korrekt
  • Reihe 2: Tipp 1, 2 und 4 sind korrekt
  • Reihe 3: Tipp 1, 3 und 4 sind korrekt
  • Reihe 4: Tipp 2, 3 und 4 sind korrekt
  • Reihe 5: Tipp 1, 2 und 5 sind korrekt
  • Reihe 6: Tipp 1, 3 und 4 sind korrekt
  • Reihe 7: Tipp 2, 3 und 5 sind korrekt
  • Reihe 8: Tipp 1, 4 und 5 sind korrekt
  • Reihe 9: Tipp 2, 4 und 5 sind korrekt
  • Reihe 10: Tipp 3, 4 und 5 sind korrekt

Wie hoch ist der Gewinn bei einer Systemwette 3 aus 5?

  1. Habt ihr zum Beispiel Tipp 1, 3 und 4 korrekt > gewinnt exakt eine der zehn Wettreihen
  2. Habt ihr Tipp 1, 3, 4 und auch 5 korrekt > gewinnen fünf Wettreihen (alle ohne Tipp 2)
  3. Habt ihr alle Tipps korrekt > gewinnen alle zehn möglichen Wettreihen

Wie wird der Gesamtgewinn bei einer Systemwette 3 aus 5 berechnet?

  • Eine einzelne Wettreihe: Quote 1 * Quote 2 * Quote 3 * Einsatz = Gewinn
  • Mehrere Wettreihen: Gewinn Reihe 1 + Gewinn Reihe 2 + Gewinn Reihe 3 […] = Gesamtgewinn

Welche Besonderheiten gelten für Bank-Tipps?

  1. Ein Bank-Tipp muss immer eintreten
  2. Verliert der Bank-Tipp, verliert die gesamte Systemwette
  3. Gewinnt die Bank, wird ihre Quote mit der Gesamtquote jeder korrekten Reihe multipliziert
  4. So steigt der Gewinn jeder einzelnen, korrekten Kombi-Reihe
  5. Die Gewinne jeder korrekten Kombi-Reihe werden wie oben erklärt miteinander addiert
  6. Sie ergeben den Gesamtgewinn

Auf der Suche nach dem perfekten System

Systemwetten sind komplexer als einfache Einzel- oder Kombiwetten. Und genau aus diesem Grund sollte man sich vor Abgabe einer solchen Wette auch umfassend darüber informieren, was alles beachtet werden muss und wie man unterm Strich ein erfolgversprechendes System zusammenstellt. Das A und O ist natürlich die richtige Auswahl der Solotipps. Oberste Priorität hat hier also eine bedachte Auswahl, die erst im Anschluss an eine Analyse jedes einzelnen Spiels folgt. Wichtig ist – und das wird auch in unterschiedlichen Systemwetten Tipps immer wieder hervorgehoben – ist, dass nur Einzelwetten in einem Wettschein miteinander kombiniert und ins System aufgenommen werden, die eine gewisse Quotenwertigkeit vorweisen können. Eine Systemwette, die ausschließlich aus Favoritentipps besteht, mag zwar eine hohe Erfolgsquote vorweisen können, der effektive Gewinn wird aber immer gering sein. Unserer Erfahrung zufolge sollte mindestens eine Sportwetten Quote von 1,5 vorgewiesen werden können.

Auch die Diskussion darüber, welches das wirklich „perfekte“ System ist, ist für uns nicht neu. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Systemwette 3 aus 4 bzw. 4 aus 6 in besonderem Maße empfehlenswert sind. Abstand sollte man dagegen von großen und undurchsichtigen Systemen wie etwa von dem 5 aus 10 nehmen. Ebenfalls ist es meist nicht profitabel, sich gegen besonders viele Sportwetten Fehler versichern zu wollen – das drückt den möglichen Bruttogewinn. Eine punktuelle Absicherung gegen entscheidende Fehler ist dagegen sehr sinnvoll.

Systemwetten wirken oft unübersichtlich

Systemwetten wirken oft unübersichtlich

Systemwetten Strategie: 3 erfolgversprechende Strategien

Systemwetten mit Unentschieden

Wetten auf Unentschieden werden insbesondere in den höheren Ligen oftmals unterschätzt. Oftmals legen sich Wettfreunde auf den Sieg eines bestimmten Teams fest. Doch die Statistik lehrt, dass das Resultat „Unentschieden“ gar nicht so selten ist. Zudem belohnen die Wettanbieter einen solchen Tipp erfahrungsgemäß mit hohen Quoten. Die Herausforderung hierin besteht darin, das richtige System zu wählen. Eben weil ein Unentschieden als Ausgang meist unwahrscheinlicher ist als der Sieg eines bestimmten Teams, sollten hier möglichst nur wenige Begegnungen miteinander kombiniert werden. Auch die Kombination sollte entsprechend niedrig sein. Unsere Empfehlung: Für Unentschieden-Systeme sollte man sich für „2 aus 5“ oder „2 aus 6“ entscheiden – überschaubares Risiko in Verbindung mit einem lukrativen Reingewinn, der in Aussicht gestellt wird.

Systemwetten mit dem Pyramiden-Prinzip

Eine weitere Systemwetten Strategie ist es, mehrere Systeme innerhalb einer sogenannten Pyramide miteinander zu kombinieren (in einem Wettschein). Hiervon erwartet man sich unterm Strich einen höheren möglichen Nettogewinn. Seinen zur Verfügung stehenden Wetteinsatz teilt man dabei prozentual auf Einzelwetten und die jeweiligen Systeme auf. Hierbei gilt: Je geringer die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs, desto geringer sollte hierfür auch der Einsatzanteil gewählt werden.

Folgende Aufteilung hat sich unserer Erfahrung zufolge als sinnvoll erwiesen: Solotipps (45% vom Einsatz), System „2 aus 5“ (30%), System „3 aus 5“ (15%), System „4 aus 5“ (7%), Gesamt-Kombi (3%).

Systemwetten mit Außenseitern

Zweifelsohne bieten Systemwetten Tipps auf Außenseiter einen besonderen Nervenkitzel. Schließlich erwarten den Sportwetten-Freund hier außerordentlich lukrative Wettquoten. Doch Vorsicht: Schnell siegt hier die Gier und es entstehen unrealistische Systemwetten, die von der Eintrittswahrscheinlichkeit wohl einem Lotterieschein gleichzusetzen sind. Auch hier kommt es auf eine überlegte Wahl des Systems an. Um die Gewinnwahrscheinlichkeit zu erhöhen, sollte beispielsweise das System „3 aus 10“ gewählt werden. Die zehn Tipps platziert man jeweils auf Außenseiter mit einer Quote von 5,0 aufwärts. Schon bei drei korrekten Wett Tipps gewinnt der Spieler – ab dem vierten richtigen Außenseiter-Tipp potenzieren sich die Gewinne entsprechend.

Tipp: Oftmals ist es gerade bei Außenseiter-Systemwetten sinnvoll, die Tipps abzusichern – zum Beispiel über eine Doppelte Chance. So kann man beispielsweise nicht nur tippen, dass der Underdog überraschend siegt, sondern auch den Fall eines Remis absichern.

 

Perfekte Buchmacher für eine Systemwette

Zunächst einmal darf festgehalten werden, dass prinzipiell jeder Wettanbieter Systemwetten ermöglicht. Die Gewinnberechnung ist jedoch wegen unterschiedlicher Quoten bei jedem Bookie anders. Lohnenswert ist es deshalb, einen Wettquoten Vergleich durchzuführen. Natürlich sollten dabei auch andere Kriterien, die einen guten Wettanbieter ausmachen, einfließen. Dazu zählt insbesondere der Bonus für Neukunden, das Wettportfolio (Breite/Tiefe), die Zahlungsmethoden für Ein- bzw. Auszahlungen sowie der Kundenservice (Erreichbarkeit/Kompetenz).

Gerade ein umfangreiches Wettportfolio hat natürlich zur Folge, dass die Systemwetten flexible miteinander kombiniert werden können. Da die Auswahl in diesem Fall größer ist, kann auch das gewählte System umfangreicher und komplexer sein. Welche Buchmacher haben also unterm Strich für Systemwetten die Nase vorn?

bet365

Der britische Bookie bet365 ist wohl der traditionellste Wettanbieter, der zurzeit noch am Markt aktiv ist. Mehr als zehn Millionen Mitglieder platzieren hier ihre Wetten. Ansprechend ist hier vor allem das überdurchschnittliche Quotenniveau. Im Schnitt liegen die Quoten bei rund 94 Prozent und sind damit gleich mehrere Prozentpunkte über dem Branchenmittel. In prominenten Ligen (z.B. Premier League) steigen die Quoten zudem schon einmal auf ein Wert von etwa 96 Prozent. Erfreulich an bet365 ist weiterhin der ansprechende Wettbonus für Neukunden (100 Prozent auf Ersteinzahlung bis zu 100 Euro). Positiv gerade in Hinblick auf Systemwetten bei bet365 ist auch die große Wettvielfalt mit rund 40 Sportarten, aus denen täglich etwa 30.000 Einzelwetten resultieren.

Fazit: Der lukrative Neukundenbonus von bis zu 100 Euro kann dafür genutzt werden, den Bookie und vor allem die Systemwetten näher kennenzulernen. Dank 30.000 Einzelwetten pro Tag findet hier wohl jeder Freund der Systemwetten seine gewünschten Begegnungen. Besser geht’s nicht!

bet365 Werbecode

bet365 Werbecode

bwin

Der Wettanbieter bwin existiert bereits seit 1999, zählt heute mehr als 20 Millionen (!) Kunden. Im europäischen Raum gilt er als der erfolgreichste und bekannteste Bookie am Online-Markt. Die breite Zielgruppe lässt erahnen, dass hier vor allem Freizeitspieler Zuhause sind. Punkten kann der in Österreich entstandene Bookie insbesondere durch das riesige Wettportfolio mit rund 90 Sportarten und ebenfalls bis zu 30.000 Einzelwetten pro Tag. Hier kann sich dementsprechend an jeder Systemwetten Strategie versucht werden. Der Neukundenbonus beträgt zufriedenstellende 100 Prozent auf die erste Einzahlung, ist allerdings auf 50 Euro begrenzt. Der Quotenschlüssel schwächelt im Falle von bwin leider etwas – 93 Prozent im Schnitt sind aber immer noch zufriedenstellend.

Pinnacle

Der Bookie Pinnacle erfreut sich ebenfalls bereits seit Jahren enormer Beliebtheit. Das Leben erblickte Pinnacle bereits im Jahr 1998, kann seit einiger Zeit auch endlich eine EU-Glücksspiellizenz aus Malta vorweisen. Leider bietet Pinnacle keinen Neukundenbonus an. Dafür sind die Quoten hier auf einem extrem hohen Niveau. Teilweise liegen diese bei bis zu 97 Prozent. Das Wettportfolio umfasst rund 25 Sportarten, ist allerdings recht mainstreamlastig. Dementsprechend steht König Fußball hier im Fokus.

Autor Frank Port