Ukash per Handy ist Vergangenheit: Das ist die beste Alternative

screenshot_ukashUkash online kaufen war viele Jahre lang eine beliebte Methode, um Prepaid-Zahlungen zu tätigen. Auch Durch das Smartphone konnte das Guthaben aufgeladen werden und auf anonyme, schnelle Weise Güter elektronisch bezahlt werden. Dann wurde Ukash geschlossen und die Kunden mussten sich nach einer anderen Prepaid-Zahlungsmöglichkeit umsehen. Ukash per Handy online kaufen ist nun nicht mehr möglich. Stattdessen stellt jetzt die Paysafecard die adäquate Alternative dar.

Quick-Facts:

  • Ukash per Handy erwerben nicht mehr möglich
  • Ukash wurde leider oft von Betrügern missbraucht
  • Ukash wurde im Jahr 2015 geschlossen
  • Paysafecard ist eine gute Alternative und funktioniert genauso wie Ukash
  • Paysafecard ermöglicht Geldtransfer online in Echtzeit

betway Wettanbieter mit Paysafecard

Stärken und Schwächen von Ukash

Ukash war bis zur Schließung im Jahr 2015 ein beliebtes Online-Zahlungsmittel und hatte zahlreiche Stärken und Schwächen. Die Anonymität der Zahlungen schützte einerseits vor Betrug, weil keine Daten angegeben werden mussten. Auf der anderen Seite ermöglichte es diese Anonymität jedoch auch Betrügern, Ukash zur Geldwäsche oder durch „BKA-Trojaner“ zu missbrauchen.

Eine besondere Stärke von Ukash war die Möglichkeit, auf einfache und bequeme Weise, lediglich durch die Eingabe der PIN, weltweit in Sekundenschnelle Zahlungen zu tätigen. Besonders beliebt war Ukash deshalb bei Nutzern von Sportwetten oder Online-Spielen. Aber auch viele weitere Zahlungsmöglichkeiten wurden durch die Prepaid-Zahlungsmethode Ukash global von Millionen Kunden genutzt. Wer einen Anbieter wie Ukash finden möchte, sollte sich die Paysafecard näher anschauen. Die Paysafecard bietet die gleichen Vorteile, die nun durch neue Gesetzesregelungen wieder sicherer genutzt werden können.

Geschäftsschluss im Jahr 2015

Nach den Betrugsfällen wurden Konsequenzen gezogen und Ukash wurde geschlossen. Zunächst war es zum 31. August 2015 nicht mehr möglich, Ukash-PINs zu erwerben. Dann war es seit dem 31. Oktober 2015 unmöglich, erworbene Codes einzulösen. Wer danach seine Ukash-Codes noch einlösen wollte, musste sich wundern und stand vor dem Aus. Bei der Suche nach einer gleichwertigen Möglichkeit für Handy-Prepaid-Zahlungen treffen Kunden nun auf die Paysafecard, die auf dieselbe Weise genutzt werden kann.

Jetzt weiter zu Paysafecard und Zahlungskonto eröffnen >>

Ukash per Handy online kaufen – damals noch möglich

Vor der Schließung im Jahr 2015 erfreute sich Ukash einer großen Beliebtheit und stellte ein innovatives Zahlungsmittel dar, das jährlich mit Preisen für die Innovation der Finanzwelt ausgezeichnet wurde. Es war damals auf vielen verschiedenen Wegen möglich Ukash zu kaufen, wie beispielsweise mit Lastschrift und wurde von Millionen Kunden genutzt.

Paysafecard: Ein Rundumblick

Die Prepaid-Zahlungsmethode Paysafecard ist aufgrund vieler Vorteile beliebt und bietet die Möglichkeit für anonyme, schnelle und einfache Transaktionen. Die Kunden können die Paysafecard in Supermärkten, Tankstellen oder beispielsweise in Tabakläden erwerben. Durch die 16-stellige PIN werden anonym Prepaid-Zahlungen getätigt.

Paysafecard als Ukash Alternative

Paysafecard: Genauso anonym und schnell Geld transferieren

Das My Paysafecard-Konto für Online-Zahlungen ist kostenlos und wird durch die Paysafecard aufgeladen. Das Guthaben ist europaweit erhältlich und wird online eingelöst. Die Voraussetzung für die My Paysafecard-Registrierung ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Darüber hinaus existieren weitere Gesetzesregelungen, die zudem vor Betrug schützen. Die PaysafeCard MasterCard funktioniert ohne Bankkonto, kostet jährlich 9,90 Euro und wird durch das My Paysafecard-Konto aufgeladen.

Auch die Paysafecard App erfreut sich einer großen Beliebtheit, denn dadurch können die Zahlungen – direkt vom Smartphone aus – auf schnelle, bequeme und ortsunabhängige Art getätigt werden. können. Darüber hinaus kann durch das Scannen des QR-Codes bezahlt werden. Dadurch wird die erfolgreiche, dynamische Teilnahme am Wirtschaftsmarkt gewährleistet.

Sogar Paysafecard App steht bereit

Praktische Paysafecard App für mobile Nutzung

Andere Zahlungsmethoden beim Wettanbieter

Neben Paysafecard existieren auch andere Zahlungsmethoden wie PayPal, Skrill oder Neteller. Dies sind jedoch E-Wallets und funktionieren auf eine andere Weise wie Ukash. Deshalb bildet nur Paysafecard die ideale Alternative zu Ukash. In unserem Wettanbieter Vergleich

FAQ zum Thema Ukash

1. Wie funktionierte Ukash?

Bei der Prepaid-Zahlungsmethode Ukash wurde online oder offline Guthaben erworben. Mit Hilfe der 19-stelligen PIN konnte dann das Guthaben online, schnell und anonym eingelöst werden.

2. Warum wurde Ukash geschlossen?

Ukash war Betrugsfällen zum Opfer gefallen und wurde deshalb im Jahr 2015 geschlossen.

3. Ist es noch möglich Ukash-Codes einzulösen?

Nein, seit dem 31. Oktober 2015 wurde der Ukash-Betrieb vollständig eingestellt. Seitdem können die zuvor bis 31. August 2015 erworbenen Codes nicht mehr eingelöst werden.

4. Gibt es eine Alternative zu Ukash?

Ja, es gibt eine Alternative zu Ukash. Paysafecard stellt die beste Alternative zu Ukash dar. Die Paysafecard funktioniert dabei exakt so wie die Ukash-Card bis zu ihrer Schließung funktioniert hat.

5. Wie funktioniert Paysafecard?

Die Paysafecard funktioniert wie Ukash und erfreut sich als Prepaid-Online-Zahlungsmittel einer genauso großen Beliebtheit.

Quotenvergleich: Mit Top-Quote Gewinn erhöhen!

Durch den Wettquoten Vergleich können Kunden den besten Buchmacher für ihre Sportwetten finden. In wenigen Schritten gelangt man hier komfortabel zur Top-Quote. Die Buchmacher Bet365, Tipico und Betway bieten übrigens unter anderem eine Zahlung per Paysafecard an.

Fazit

Ukash wurde im Jahr 2015 geschlossen. Aktuell stellt die Paysafecard die perfekte Alternative zur Prepaid-Zahlungsweise Ukash dar. Dadurch können nun alle Vorteile dieser modernen, beliebten Zahlungsart weiterhin genutzt werden. Überzeugen auch Sie sich, wie Millionen andere Nutzer weltweit, von den Vorteilen der Paysafecard!

betway Wettanbieter mit Paysafecard

Jetzt weiter zu Paysafecard und Zahlungskonto eröffnen >>

Autor Frank Port