Ukash Voucher online kaufen? Das ist die beste Alternative

screenshot_ukashUkash Gutschein online kaufen ist seit 2015 leider nicht mehr möglich. Dieses bequeme Zahlungsmittel ermöglichte unkomplizierte, weltweite Online-Transaktionen, die den Nutzern die dynamische Teilnahme am Finanzmarkt erleichterten. Nun wird durch die Paysafecard ein entsprechender und idealer Prepaid-Zahlungsdienst für Ukash Voucher online kaufen angeboten.

Quick-Facts:

  • Ukash-Voucher erwerben nicht mehr möglich
  • Ukash war ein beliebtes anonymes Prepaid-Zahlungssystem
  • Ukash-PINs konnten bis zum 31. Oktober 2015 eingelöst werden
  • Paysafecard ist die neue, beliebte Prepaid-Zahlungsmethode
  • Paysafecard ermöglicht schnellen Geldtransfer
  • Paysafecard ist außerdem beliebtes Zahlungsmittel beim Online-Wettanbieter

betway Wettanbieter mit Paysafecard

Ukash im Check

Ukash war ein beliebter Prepaid-Zahlungsdienst, der 2015 eingestellt wurde. Das Prinzip Ukash hat dabei überaus einfach funktioniert: Man hat entweder im Internet oder offline den 19-stelligen PIN-Code gekauft, den man dann zum Beispiel beim Wettanbieter oder in einem anderen Online-Shop bequem einlösen konnte. Durch Ukash wurde deshalb nicht nur eine anonyme Zahlung ermöglicht, da kein Name oder Bankdaten übermittelt wurden, sondern zudem war die Zahlung auch noch in Echtzeit abgewickelt. Weltweit war ein Transfer dadurch mit einem Klick erledigt.

Ehemaliger Gutschein-Shop von Ukash

Der Gutschein-Shop von Ukash existiert dementsprechend seit der Schließung nicht mehr. Nun können die Gutscheine von Paysafecard im Paysafecard-Shop auf dieselbe bequeme und einfache Weise erworben werden. Hier besteht unter anderem die Möglichkeit, bei Händlern wie Buch.de einen Gutschein zu kaufen.

Auch Paysafecard bietet einen Gutschein-Shop

Auf einem Blick: Der Paysafecard Gutschein-Shop

Jetzt weiter zu Paysafecard und Zahlungskonto eröffnen >>

Rückblick: Ukash Gutschein online kaufen

Bis Ende August 2015 konnte Ukash-Guthaben noch online erworben werden. Ukash stellte ein Zahlungssystem dar, das auf der ganzen Welt sehr beliebt war. Deshalb waren viele Kunden enttäuscht, als Ukash geschlossen und der Dienst eingestellt wurde. Nun können die Gutschein-Codes wieder online oder offline erworben werden.

Wanted: Ukash Alternative

Ukash war auch bei Wettanbietern eine beliebte Zahlungsmethode, die häufig von Kunden genutzt wurde. Wer einen Anbieter wie Ukash finden möchte, sollte die Paysafecard als sicherlich adäquate und beste Alternative in Betracht ziehen. Die Paysafecard bietet dieselben Vorteile wie Ukash. Für die Paysafecard wird jedoch lediglich ein 16-stelliger PIN-Code benötigt.

Auf der Suche nach der idealen Zahlungsmethode kann bei seriösen Bookies zwischen Sofort- oder Banküberweisung, PayPal, Skrill, Kreditkarte, Paysafecard und vielen weiteren Möglichkeiten gewählt werden. Paysafecard wird beispielsweise von Tipico oder Betway angeboten. Immer mehr Wettanbieter nutzen und akzeptieren die Vorteile der beliebten Zahlungsmethode Paysafecard, die genauso funktioniert wie Ukash.

Paysafecard ist beste Alternative zu Ukash

Paysafecard: Bequem und anonym Geld transferieren

FAQ zum Thema Ukash

1. Existiert Ukash noch?

Ukash war ein Prepaid-Bezahlungssystem, das im Jahr 2015 eingestellt wurde.

2. Können gekaufte PINs noch eingelöst werden?

Ukash Codes kaufen sollten sie nicht mehr. Bereits erworbene Ukash-Codes können seit dem 31. Oktober 2015 nicht mehr eingelöst werden. Dementsprechend sind entsprechende PINs, die jetzt noch existieren, wertlos.

3. Gibt es andere Zahlungsmöglichkeiten dieser Art?

Seit der Schließung von Ukash stellt Paysafecard die einzige Alternative zu Ukash dar. Andernfalls muss man auf die Präferenz verzichten, dass das Zahlungsmittel anonym ist. Dann stehen auch die eWallet-Anbieter (Paypal, Skrill, Neteller) zur Auswahl.

4. Was ist Paysafecard?

Es handelt sich hierbei um eine Online-Bezahlmethode mit Prepaid-System. Der Clou: Paysafecard ermöglicht genauso wie Ukash den anonymen Geldtransfer. Paysafecard wurde durch Skrill übernommen. Das Unternehmen Skrill übernahm später auch schrittweise Ukash. Nach der erfolgreichen Integration von Ukash in Paysafecard wurde Ukash schließlich vollständig geschlossen.

5. Warum wurde der Zahlungsdienst Ukash geschlossen?

Ukash wurde vermutlich aufgrund von Betrugsfällen eingestellt. Zahlreiche Betrüger hatten Ukash für die Geldwäsche und für viele, weitere Betrugsdelikte benutzt und Ukash war deshalb unwiederbringlich in Verruf geraten. Die Schließung war deshalb notwendig.

Quoten vergleichen – Gewinn erhöhen

Durch den Vergleich der Sportwetten Quoten kann der Gewinn erhöht werden. Werden die einzelnen Quoten adäquat miteinander vergleichen, dann kann dadurch die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn erhöht werden. Wettliebhaber achten zudem auf den allgemeinen Neukundenbonus und vergleichen dementsprechend auch den Wettbonus miteinander.

Fazit

Ukash war eines der beliebtesten Online-Zahlungsmittel weltweit. Dann wurde der Dienst eingestellt, weil Ukash aufgrund von zahlreichen Betrugsfällen in Kritik geraten war. Diese Alternative wird nun durch die Paysafecard angeboten. Probieren Sie das beliebte anonyme Prepaid-Zahlungssystem Paysafecard aus und überzeugen Sie sich selbst von den zahlreichen Vorteilen? Sie werden nicht enttäuscht sein!

betway Wettanbieter mit Paysafecard

Jetzt weiter zu Paysafecard und Zahlungskonto eröffnen >>

Autor Frank Port