Wett-Tipp 1. FC Kaiserslautern – VfL Bochum: Platzt der Bochumer Bundesliga-Traum?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 09.03.2016
2. Bundesliga | 26. Spieltag | Saison 2015/16 Montag, 14. März 2016 - 20:15 Uhr Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern

Zumindest ein Hauch von Bundesliga ist dabei, wenn der 1. FC Kaiserslautern zum Abschluss des 26. Spieltages den VfL Bochum erwartet, fanden doch 58 der bisherigen 68 Duelle zwischen beiden Vereinen im Oberhaus statt. Aktuell drohen beide aber ein weiteres Jahr in Liga zwei sitzen zu bleiben. Für den FCK hat sich das Thema Aufstieg definitiv schon erledigt. Vielmehr müssen die Pfälzer bei nur noch sieben Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz noch den einen oder andere Punkt einfahren, um nicht mehr in Abstiegsgefahr zu geraten. Bochum träumt derweil noch von der Bundesliga, doch angesichts von sieben Punkten Rückstand auf Platz drei könnte dieser Traum schon mit einer Niederlage auf dem Betzenberg ausgeträumt sein.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,32
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Beide Teams erzielen mindestens ein Tor
Beste Quote:1,80
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,40
Einsatz:1/10
 
Risiko

In die Partie am Montag, den 14. März 2016, um 20.15 Uhr gehen beide Teams mit unterschiedlicher Stimmungslage. Während Kaiserslautern nach drei Niederlagen in Folge und vier sieglosen Spielen nicht vor Selbstvertrauen strotzen dürfte, ist Bochum seit acht Liga-Spielen unbesiegt und musste sich 2016 nur im DFB-Pokal dem FC Bayern München (0:3) geschlagen geben.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer früh vollzogene Trainerwechsel von Kosta Runjaic zu Konrad Fünfstück gab dem 1. FC Kaiserslautern nur anfänglich Auftrieb, ehe es schon unter dem neuen Coach im Oktober inklusive DFB-Pokal vier Zu-Null-Niederlagen am Stück setzte. Beendet wurde diese Krise dann aber mit einem überraschenden 2:0-Sieg bei RB Leipzig sowie insgesamt elf Punkten aus den letzten sechs Spielen vor Weihnachten. Dadurch war im Winter durchaus noch etwas Hoffnung auf den Aufstieg vorhanden, die mit drei ungeschlagenen Spielen zum Start ins neue Jahr auch nicht kleiner wurde. Allerdings hielt sich die Zufriedenheit mit dem Start dennoch in Grenzen, weil es neben einem 4:0 beim SC Paderborn zu Hause gegen den 1. FC Union Berlin und den 1. FC Heidenheim jeweils nur zu einem 2:2 reichte und beide Male spät der Ausgleich kassiert wurde. Das Remis gegen Heidenheim sollte indes bis heute der letzte Punktgewinn bleiben, denn die zurückliegende englische Woche setzte des FCK mit Niederlagen beim SC Freiburg (0:2), gegen den TSV 1860 München (0:1) und beim 1. FC Nürnberg (1:2) komplett in den Sand, wobei die Leistung in Nürnberg zumindest ordentlich war. Nun soll unbedingt der erst vier Sieg im 13. Heimspiel her, um zum einen das Polster nach unten auszubauen und zum anderen die alles andere als gute Stimmung um den Verein aufzupolieren.

Der VfL Bochum hat mit fünf Siegen in Serie einen furiosen Start in die Saison hingelegt, dann aber ebenso stark nachgelassen. Nur noch neun Punkte holte die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek aus den übrigen zwölf Partien der Hinrunde. Immerhin deutete sich mit einem 4:0 gegen den SC Paderborn und einem 0:0 beim MSV Duisburg sowie dem Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals durch einen 2:0-Sieg beim TSV 1860 München schon vor Weihnachten eine abermalige Trendwende an. Und nach sechs Liga-Spielen im neuen Jahr ist der VfL, der auch im Pokal dem FC Bayern trotz der am Ende klaren 0:3-Niederlage bemerkenswert Paroli bot, noch ungeschlagen. Das 2:0 beim SC Freiburg zum Auftakt nährte die Hoffnung, noch ins Aufstiegsrennen eingreifen zu können, wobei Sportvorstand Christian Hochstätter nach den anschließenden Unentschieden bei 1860 München (1:1) und beim 1. FC Nürnberg (1:1) aber deutlich machte, dass der Aufstieg nur mit Remis nicht zu erreichen sein wird. Die Mannschaft nahm sich diese Worte offenbar zu Herzen und gewann sowohl gegen den SV Sandhausen (3:2) als auch bei Fortuna Düsseldorf (3:1), bevor es am vergangenen Sonntag gegen Arminia Bielefeld wieder nur zu einem 2:2 reichte, das aufgrund des erst in der sechsten Minute der Nachspielzeit erzielten Ausgleichstreffers auch noch eher glücklich war.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • NegativlaufKaiserslautern verlor drei Mal in Folge und ist seit vier Spielen sieglos
  • HeimschwachKaiserslautern gewann nur drei von zwölf Heimspielen
  • StabilBochum ist seit acht Liga-Spielen ungeschlagen (vier Siege, vier Remis)
  • Gefährlich und anfälligIn den letzten fünf Spielen mit Bochumer Beteiligung trafen jeweils beide Teams
  • UngeschlagenKaiserslautern verlor keines der sieben Zweitliga-Duelle mit dem VfL (drei Siege, vier Remis)

1. FC Kaiserslautern vs. VfL Bochum: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken68 Mal standen sich beide Vereine gegenüber, wobei wie eingangs erwähnt 58 dieser Partien in der Bundesliga stattfanden. Die bisherige Bilanz spricht dabei relativ klar für den FCK, der bei 29 Siegen und 21 Unentschieden nur 18 Mal gegen Bochum verloren hat. Auf dem Betzenberg liest sich die Statistik sogar noch deutlicher: bei 18 Lauterer Heimsiegen und zehn Remis entführte der VfL nur fünf Mal alle Punkte aus der Pfalz. Und in der 2. Bundesliga ist Kaiserslautern bei drei Siegen und vier Remis gegen Bochum sogar noch ungeschlagen. In der zweiten Runde des DFB-Pokals unterlag der FCK in der Hinrunde allerdings in Bochum mit 0:1.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenMit 40 Toren stellt Bochum die viertbeste Offensive der Liga und der FCK folgt in diesem Ranking mit 33 Treffern auf Rang fünf. Deshalb und vor allem auch mit Blick auf die vergangenen Wochen, als beide Defensivreihen nicht den sichersten Eindruck hinterließen, sehen wir in einer Wette auf Over 1.5 mit der Quote 1,32 von Mybet kein allzu großes Risiko.

Alles andere als unwahrscheinlich ist aus unserer Sicht zudem, dass beide Vereine mindestens ein Tor erzielen. Das war in den letzten fünf Bochumer Begegnungen immer der Fall und in immerhin vier der letzten sechs Lauterer Heimspiele. Die Quote 1,80 von Unibet für Wetten darauf, dass beide treffen, weist damit ein gutes Verhältnis aus Chance und Risiko auf.

Tipps auf Unentschieden sind derweil nie ohne Risiko, doch weil Bochum mit bereits zehn Remis die zweitmeisten Punkteteilungen der Liga auf dem Konto hat und zwei der drei FCK-Heimspiele in diesem Jahr ohne Sieger blieben, ist ein Unentschieden für uns der wahrscheinlichste Spielausgang, zumal sich Kaiserslautern gegen formstärkere Bochumer keine vierte Pleite in Serie erlauben kann. Betvictor bietet mit der 3,40 die beste Quote für Wetten auf Remis,

 

bigbetworld_teaser_bonus