Wird der VfL Wolfsburg beim 1. FC Köln Vizemeister?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 21.05.2015
1. Bundesliga | 34. Spieltag | Saison 2014/15 Samstag, 23. Mai 2015 - 15:30 Uhr Rhein-Energie-Stadion in Köln

Es gibt nicht so viele Partien am letzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga 2014/15, in denen die Luft raus ist. Das Match zwischen den Kölnern und Wolfsburgern gehört zu dieser Kategorie. Naja, beinahe jedenfalls. Denn einen inoffiziellen Titel können die Gäste aus Niedersachsen noch erreichen. Der VfL will Vizemeister werden. Doch auch Verfolger Borussia Mönchengladbach kann Rang zwei noch erreichen. Ein klein wenig Spannung gibt es deswegen ebenso noch am Rhein.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:1,30
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Auswärtssieg 2
Beste Quote:1,95
Einsatz:5/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:2,50
Einsatz:4/10
 
Risiko

Wenn der 1. FC Köln am Samstagnachmittag (23. Mai 2015) im Heimspiel im Rhein-Energie-Stadion die Saison 2014/15 abschließt, dann werden die Geißböcke zufrieden auf die vergangene Spielzeit zurückblicken. Denn mit dem Abstiegskampf hatten sie nie etwas zu tun. Der FC liegt vor dem 34. Spieltag mit 39 Punkte auf Platz zwölf – und das diesen auch schon sicher. Im Idealfall könnte es noch rauf bis auf den neunten Platz gehen. Zu Gast ist ab 15.30 Uhr der VfL Wolfsburg, der zum einen im Endspiel um den DFB-Pokal steht, aber auch Vizemeister werden kann. Ob dazu bereits ein Remis reichen könnte, hängt vom Ergebnis zwischen Gladbach und Augsburg ab. Die Fohlen müssten dann sechs Tore aufholen. Bei einer Niederlage der Wölfe und einem gleichzeitigen Dreier der Borussia wäre die Vizemeister.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveBeim 1. FC Köln ist etwas die Luft raus. In den vergangenen fünf Partien feierten die Domstädter nur einen Sieg zu Hause gegen Schalke (2:0). In den letzten 15 Partien waren es auch lediglich drei Erfolge. Dafür haben die Rheinländer aber schon acht Mal in diesem Zeitraum unentschieden gespielt. Zwölf Remis erreichten die Kölner in dieser Saison, nur Mainz, wo der FC am letzten Wochenende mit 0:2 verlor, spielte häufiger unentschieden, nämlich schon 13 Mal. Im eigenen Stadion kommt die Mannschaft von Peter Stöger auf eine ausgeglichene Bilanz mit jeweils vier Siegen und Niederlagen – acht Mal gab es keinen Sieger. Die Torquote am Rhein fällt mit insgesamt 31 Treffern in 16 Partien sehr mager aus, ist der schlechteste Schnitt aller Gastgeber. Zu Hause ist der 1. FC Köln aber auch nur schwer zu besiegen. Neun Mal verloren die Geißböcke nun schon nicht mehr (drei Siege, sechs Remis). Drei Mal lautete der Endstand 1:1, drei Mal auch nur 0:0.

Der VfL Wolfsburg hätte die Saison larifari ausklingen lassen und sich voll aufs Pokalfinale konzentrieren können. Doch die Niedersachsen, die Rang drei frühzeitig in der Tasche hatten, kämpften sich aus einer kleinen sportlichen Krise und feierten in den letzten beiden Partien Siege beim SC Paderborn (3:1) und zu Hause gegen Borussia Dortmund (2:1). Zuvor war man drei Mal ohne einen dreifachen Punktgewinn geblieben. Auswärts gab es vor dem Gastspiel in Ostwestfalen eine späte 0:1-Niederlage in Mönchengladbach zu verbuchen, einen 2:0-Erfolg beim HSV, ein 1:1 in Mainz sowie ein 0:1 beim FC Augsburg. Vier der letzten fünf Auswärtsspiele waren also auch nicht sonderlich torreichen, es fielen maximal zwei Treffer. Trotzdem ist der VfL die Mannschaft, die in der Fremde besonders gerne trifft. 32 Mal schon bejubelte Wolfsburg auswärts einen Treffer in 16 Partien, was also einen Durchschnitt von exakt zwei Toren bedeutet. Selbst die Bayern (34 Tore) waren nur unwesentlich besser.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Alle Neune!Der 1. FC Köln hat seine letzten neun Heimspiele allesamt nicht mehr verloren
  • Volles DutzendZwölf Mal spielte der FC schon remis, alleine acht Mal im eigenen Stadion
  • Elfer-PaschIn elf von 16 Heimspielen fielen in Köln maximal zwei Tore, insgesamt nur 31
  • ViererketteDefensiv ging es in vier der letzten fünf VfL-Gastspiele zu mit nicht mehr als zwei Toren
  • Drei DreierMehr als drei Siege in 19 Bundesligaspielen schaffte Köln gegen Wolfsburg nicht

1. FC Köln vs. VfL Wolfsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDer Blick auf den direkten Vergleich fällt sehr eintönig aus, denn der VfL Wolfsburg scheint besonders gerne gegen die Kölner anzutreten. 19 Mal taten sie dies bereits in der Bundesliga, nur drei dieser Begegnungen gingen verloren. In Köln holten die Niedersachsen vier Siege und dazu noch drei Unentschieden, während der FC erst zwei seiner neun Heimspiele gegen den VfL siegreich gestalten konnte. Die letzten vier Begegnungen haben die Wolfsburger in der Bundesliga alle gewonnen, seit fünf Matches ist man zudem ohne Niederlage. Auch am Rhein warten die Geißböcke seit mittlerweile vier Spielen auf einen Dreier. Hier hat der VfL mit 18:13 Treffern sogar ein positives Torverhältnis. Im Hinspiel setzten sich die Niedersachsen mit 2:1 im eigenen Stadion durch. Beim letzten Gastauftritt in Köln feierten die Grün-Weißen sogar einen glatten 3:0-Sieg.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenFür beide Mannschaften geht es zwar eigentlich um nichts mehr, aber die Vizemeisterschaft will sich Wolfsburg sicher nicht noch nehmen lassen. Da voraussichtlich ein Punkt dazu schon reichen könnte, den der VfL auch anstreben wird, empfehlen wir als relativ sichere Wette eine Doppelte Chance X2. Mit der deckt ihr dann gleich die statistische Tatsache ab, wonach Köln seit neun Heimspielen nicht mehr verloren hat und besonders gerne unentschieden spielt. Der Bookie Bigbetworld zahlt hierfür die Topquote, die in diesem Fall bei 1,30 liegt. Wer gleich auf einen Auswärtserfolg der Wölfe setzen möchte und bereit ist, etwas mehr Risiko zu wagen, sollte sich beim deutschen Buchmacher Tipico umschauen. Der zahlt für einen Auswärtserfolg der Niedersachsen nämlich eine richtig gute Quote, die mit 1,95 notiert ist. Darüber hinaus haben unsere erfahrenen Sportwetten-Experten eine sehr interessante Value Bet entdeckt. Für ein Under 2.5 zahlt Interwetten nämlich eine fantastische Quote von 2,50. Wenn man bedenkt, dass alleine in elf von 16 Heimspielen der Kölner sowie in vier der vergangenen fünf Gastspiele der Wolfsburger nur maximal zwei Tore fielen, ist dies zwar eine Variante mit höherem Risiko, über die es sich allerdings auch lohnt, zwei Mal nachzudenken.

bigbetworld_teaser_bonus