Wett-Tipp 1. FC Nürnberg – TSV 1860 München: Bayerisches Derby in Nürnberg

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 08.09.2016
2. Bundesliga | 4. Spieltag | Saison 2016/17 Montag, 12. September 2016 - 20:15 Uhr Stadion Nürnberg in Nürnberg

Nachdem man in der vergangenen Saison in der Relegation scheiterte und somit den Aufstieg in die 1. Liga verpasste, kommt der 1. FCN im Ligaalltag des Unterhauses nicht mehr zurecht. Davon zeugte zuletzt eine 1:6-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig. Die Länderspielpause kam nach diesem Auftritt gerade recht, doch gelingt es der Schwartz-Elf nun, sich im bayerischen Derby gegen 1860 München souveräner zu präsentieren?

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,33
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg 1. FC Nürnberg 1
Beste Quote:2,15
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Halbzeit/Endstand X/1
Beste Quote:5,40
Einsatz:1/10
 
Risiko

Die Länderspielpause verbrachte der einstige Aufstiegsaspirant auf einem Relegationsplatz, mit acht Gegentreffern bei nur drei eigenen Toren sogar mit dem schlechtesten Torverhältnis der Liga. Zum vierten Spieltag, bei dem der 1. FCN am Montag, den 12. September 2016 um 20.15 Uhr im Stadion Nürnberg in Nürnberg den TSV 1860 München empfängt, soll der blamable Auftritt gegen den aktuellen Tabellenführer Eintracht Braunschweig korrigiert werden.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer Saisonstart verlief für den 1. FCN alles andere als erfolgreich. Zuletzt kassierte man – nachdem bereits eine 1:0-Führung vorlag! – noch sechs Gegentreffer und ging damit gegen Eintracht Braunschweig förmlich unter. Aber auch zuvor war man über zwei Remis nicht herausgekommen: Die Schwartz-Elf erzielte ein 1:1 gegen Heidenheim sowie ein 1:1 gegen Dynamo Dresden.

Auch im DFB-Pokal konnte man gegen Viktoria Köln keinen regulären Sieg erzielen und setzte sich erst im Elfmeterschießen gegen den Regionalligisten durch. In der Länderspielpause jedoch konnte der Club einen 2:1-Sieg gegen den Bundesligisten FC Ingolstadt feiern. Hier gelang auch dem Neuzugang Tim Matavz sein erstes Tor für den 1. FCN. Dass Abwehrspieler Georg Margreitter nun länger fehlen wird, könnte den Trainer jedoch vor ernste Probleme stellen; der österreichische Nationalspieler ist Stammspieler beim Club.

Von den Stammspielern haben ohnehin nach der misslungenen Relegation einige den 1. FC Nürnberg verlassen, und die Folgen sind nicht ausgeblieben. Der Weggang von Spielern wie Füllkrug oder Kerk haben die starke Offensive der Nürnberger – 68 Treffer in der letzten Saison – erheblich geschwächt und offenbar den Status eines Aufstiegskandidaten ausgeschlöscht. Aus den letzten drei Liga-Partien konnte die Schwartz-Elf nur drei Tore erzielen und fing sich gleichzeitig acht Gegentreffer ein.

Nachdem die „Löwen“ zum Saisonstart 0:1 gegen Greuther Fürth verloren haben, feierte man den ersten Saisonsieg vor heimischer Kulisse gegen Arminia Bielefeld (0:1). Das Tor erzielte der von Eintracht Frankfurt zurückgekehrte Stefan Eigner – das einzige Tor in den Ligaspielen für die Löwen bislang. Dem 2:1-Sieg gegen den Karlsruher SC im DFB-Pokal folgte ein torloses Remis gegen eben diesen Gegner zum 3. Spieltag. Damit haben die Sechziger zum dritten Spieltag eine Partie gewonnen, eine verloren und ein Remis gespielt und ein Torverhältnis von 1:1 erreicht.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Das schlechtesteTorverhältnis der Liga hat derzeit der 1. FCN
  • 
Nur ein Trefferin drei Spielen gelang 1860 München
  • 
65 Punktesammelte Nürnberg in der letzten Spielzeit
  • 
Der Club verlordamals nur eine Heimpartie in der Saison
  • 10 von 21Auswärtspartien verlor München gegen Nürnberg


1. FC Nürnberg vs. TSV 1860 München: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBereits vor der Gründung der Bundesliga spielte Nürnberg gelegentlich in der Oberliga Süd gegen 1860 München. Aus diesem Grund kommen die beiden Teams inzwischen auf 42 Begegnungen, von denen München 13 gewinnen konnte; weitere elfmal teilte man sich die Punkte, 18 Niederlagen kassierten die Löwen gegen den 1. FCN. Bei auswärtigen Partien, von denen bislang 21 stattfanden, konnte München nur fünfmal einen Sieg bejubeln; zum unentschieden kam es als Gast in Nürnberg sechsmal, während 1860 München weitere zehn Niederlagen einstecken musste.

Von den letzten sechs Spielen zwischen beiden Mannschaften gewann Nürnberg drei; nur eine Partie im Mai 2015 entschied 1860 für sich. In der vergangenen Hinrunde trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 2:2. In der Rückrunde erspielte sich Nürnberg einen 1:0-Auswärtssieg gegen die Löwen, die zu diesem Zeitpunkt in den Abstiegskampf schlitterten.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenIn der vergangenen Saison gehörten die Löwen zu den schwächsten Auswärtsmannschaften, während die Heimstärke der Nürnberger es vielen Gegnern schwer machte. Dass Nürnberg zum zweiten Mal in Folge so untergeht wie vor der Länderspielpause gegen Eintracht Braunschweig, ist schwer vorstellbar – schon gar nicht vor heimischer Kulisse und nach einer sinnvoll genutzten Länderspielpause, in der man gegen den Bundesligisten FC Ingolstadt mit einem 2:1 gewann.

Dazu kommt, dass Nürnberg drei der letzten sechs Partien gegen die Löwen gewann und im Heimstadion auf eine positive Bilanz auf diesen Gegner zurück blickt. Eine Wette auf den Sieg Nürnbergs im eigenen Stadion gibt es beim Buchmacher Tipico mit einer Quote von 2,15. Da nicht davon auszugehen ist, dass Nürnberg gegen die Münchner verliert, wäre mit geringem Risiko eine Doppelte Chance Wette der Form 1X in Erwägung zu ziehen; beim Buchmacher Expekt ist dieses Ereignis mit einer Quote von 1,33 belegt.

Zuletzt war es beim Testspiel gegen Ingolstadt zu beobachten, dass Nürnberg erst in der 2. Hälfte alles in die Waagschale warf und einen Rückstand drehte. Auch in der vergangenen Spielzeit hat es häufig einen solchen Spielverlauf beim Club gegeben. Eine Wette mit hohem Risiko wäre dementsprechend auf einen Halbzeit/Endstandwette der Form X/1 zu platzieren. Die noch verhaltene Torgefahr der Löwen, die im Ligabetrieb erst ein Tor gemacht haben, und die Zeitspanne, die die Nürnberger oft brauchen, um ins Spiel zu finden, könnten ein solches Ergebnis bedingen. Eine Quote von 5,40 hat der Wettanbieter Betvictor für diese Hochrisiko-Wette im Angebot.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus