Wett-Tipp 1. FC Union Berlin – VfL Bochum: Der Fünfte zu Gast beim Sechsten

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 26.04.2016
2. Bundesliga | 32. Spieltag | Saison 2015/16 Freitag, 29. April 2016 - 18:30 Uhr Stadion an der Alten Försterei in BerlinENDSTAND
1. FC Union Berlin 1 - 0 VfL Bochum

Während es für viele Vereine am Ende einer Saison noch um alles geht, wobei alles sowohl der Aufstieg als auch der Klassenerhalt sein kann, duellieren sich der 1. FC Union Berlin und der VfL Bochum am 32. Spieltag um die vielzitierte goldene Ananas. Zumindest wenn man nur ganz große Ziele berücksichtigt, denn der Aufstieg ist für beide vom aktuellen sechsten bzw. fünften Platz aus nicht mehr möglich. Allerdings haben beide die Saison noch lange nicht abgehakt. So möchte Bochum schon alleine mit Blick auf die Fernsehgelder nach Möglichkeit noch einen Platz gut machen und als Vierter die Spielzeit beenden. Und Union möchte den aktuellen sechsten Platz behalten, wäre damit doch das vor der Saison ausgegebene Ziel „Rang eins bis sechs" gerade noch erfüllt.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,48
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 2.5
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg 1. FC Union Berlin 1
Beste Quote:2,65
Einsatz:3/10
 
Risiko

Nach der herben 2:6-Niederlage am vergangenen Wochenende beim 1. FC Nürnberg sinnt der 1. FC Union Berlin am Freitag, den 26. April 2016, um 18.30 Uhr auf Wiedergutmachung und hat zudem einen neuen Vereinsrekord vor Augen. Nach sechs Heimsiegen in Folge könnte Union den alten Bestwert aus der Saison 2001/02 egalisieren. Der VfL Bochum will das natürlich verhindern, ist aktuell aber nicht in bester Verfassung und hat von den letzten fünf Spielen nur eines gewonnen (zwei Remis, zwei Niederlagen).

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveMit 17 Punkten aus den ersten 17 Spielen hat der 1. FC Union Berlin eine durchwachsene Hinrunde gespielt, doch schon vor Weihnachten zeichnete sich mit zwei Siegen aus den ersten beiden Rückrundenspielen ein positiver Trend ab, den die Eisernen mit ins neue Jahr nahmen, obwohl durch das gesundheitsbedingte Aus von Sascha Lewandowski auf dem Trainerposten eine ungeplante Änderung nötig war. Doch die Übernahme des bisherigen Assistenten Andre Hofschneider erfolgte ohne Probleme. Vielmehr knüpfte Union mit dem neuen Coach an den guten Rückrundenstart an und steht nach 14 Partien in der zweiten Halbserie bei beachtlichen 26 Punkten – die viertbeste Ausbeute aller Zweitligisten in diesem Zeitraum. Bemerkenswert ist vor allem die aktuelle Heimstärke, gewannen die Köpenicker doch die letzten sechs Begegnungen an der Alten Försterei beginnend mit dem 1:0 gegen den SV Sandhausen am 19. Spieltag allesamt. Zunächst folgten auf Heimsiege in unschöner Regelmäßigkeit Auswärtsenttäuschungen, doch vom 27. bis 30. Spieltag gelangen nicht nur Heimsiege gegen Eintracht Braunschweig (3:1) und den 1. FC Heidenheim (1:0), sondern auch vier Punkte aus den beiden Auswärtsspielen beim FC St. Pauli (0:0) und beim SC Paderborn (4:0). Dank dieser besten Serie in der laufenden Saison reisten die Eisernen vergangenes Wochenende mit breiter Brust zum 1. FC Nürnberg und gingen dort schnell mit 2:0 in Führung, kassierten am Ende noch eine herbe 2:6-Pleite.

Nach fünf Auftaktsiegen ist der VfL Bochum mit nur neun Punkten vom sechsten bis zum 17. Spielag aus der Spur geraten, ehe noch im alten Jahr ein wieder deutlich positiverer Trend eingeleitet wurde. Immerhin 24 Punkte stehen inzwischen aus den 14 Begegnungen der Rückrunde zu Buche, wobei viele Unentschieden – insgesamt schon zwölf und damit die zweitmeisten nach Arminia Bielefeld (16) – verhinderten, dass der VfL wirklich ins Aufstiegsrennen eingreifen konnte. So begann das Jahr 2016 mit acht ungeschlagenen Spielen grundsätzlich positiv, wobei vier Unentschieden neben den vier Siegen Boden auf die Top-Teams kosteten. Abhaken konnte der VfL das Thema Aufstieg dann mit der 1:3-Niederlage am 28. Spieltag bei RB Leipzig. Danach besiegte der VfL zwar den FSV Frankfurt klar mit 4:1, doch beim FC St. Pauli folgte mit 0:2 die nächste Auswärtsniederlage auf den Fuß und nun am Wochenende kam die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek gegen den Karlsruher SC (1:1) abermals nicht über ein Remis hinaus.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • HeimmachtUnion Berlin gewann die letzten sechs Heimspiele allesamt
  • Gute RückrundeUnion Berlin ist in der Tabelle der zweiten Halbserie mit 26 Punkten aus 14 Spielen immerhin Vierter – zwei Zähler vor Bochum auf Rang fünf
  • Remis-LastigkeitMit zwölf Unentschieden hat Bochum die zweitmeisten Remis der Liga auf dem Konto
  • DurchwachsenBochum gewann nur eines der letzten fünf Spiele (zwei Remis, zwei Niederlagen
  • Kein gutes PflasterBochum verlor fünf von sieben Spielen in Berlin (zwei Siege)


1. FC Union Berlin vs. VfL Bochum: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken14 Begegnungen stehen in der Bilanz beider Vereine. Nach einem 1:0-Sieg Unions im Viertelfinale des DFB-Pokals 2000/01 folgten bis heute 13 Zweitliga-Duelle. Die Statistik spricht, den Pokalsieg eingerechnet, mit sieben Erfolgen für den 1. FC Union, während es Bochum bei zwei Unentschieden auf fünf Siege bringt. An der alten Försterei ist Bochum in der Regel ein gern gesehener Gast, gewannen die Eisernen doch fünf ihrer sieben Heimspiele gegen den VfL. Richtig torreich ging es dabei aber nie zu (9:6 Tore in diesen sieben Spielen).

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDer 1. FC Union Berlin ist aktuell eine Macht im eigenen Stadion und verfügt gegen Bochum zudem über eine sehr gute Heimbilanz. Es wäre daher schon eine Überraschung, würden die Eisernen diese Partie verlieren, zumal Bochum zuletzt auswärts zwei Mal als Verlierer vom Platz gegangen ist. In einer Wette auf Doppelte Chance 1X mit der Quote 1,48 von Betclic oder Expekt sehen wir daher kein großes Risiko. Weil Union sicher alles daran setzen wird, sich den Rekord zu holen und zudem nach der Klatsche in Nürnberg auf Wiedergutmachung bedacht sein dürfte, können wir uns einen siebten Heimdreier in Serie gut vorstellen. Das Risiko ist aufgrund der individuellen Qualität des VfL Bochum und immerhin schon fünf Auswärtssiegen der Blau-Weißen nicht gering, doch angesichts einer attraktiven Quote 2,65 von Tipico kann man dieses in Kauf nehmen.

3,22 Tore fallen im Schnitt in Spielen mit Beteiligung des 1. FC Union, während es beim VfL Bochum immerhin 2,71 sind. Insbesondere die Offensivreihen samt der beiden Torjäger Bobby Wood und Simon Terodde verfügen mit 53 bzw. 50 Toren über Qualität. Unsere Tendenz geht deshalb klar zu einer eher torreichen Partie und einer Wette auf Over 2.5 mit der Quote 1,70 von Mybet.

betway 100€ Neukundenbonus