Fallen dieses Mal Tore zwischen 1860 München und Holstein Kiel?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 30.05.2015
2. Bundesliga | Relegation - Rückspiel | Saison 2014/15 Dienstag, 2. Juni 2015 - 20:30 Uhr Allianz Arena in München

Nein, das war nun wahrlich kein Spiel für Fußball-Feinschmecker. Im Hinspiel der Relegation zwischen Holstein Kiel und dem TSV 1860 München fielen keine Tore. Und Chancen blieben ebenso Mangelware. Die Sechziger hatten im Grunde genommen gar keine, den Gastgebern wurde ein Treffer – korrekterweise – wegen eines vorhergegangenen Fouls aberkannt. Und somit bleibt alles vor dem zweiten, alles entscheidenden Match auf null stehen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,25
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:1,75
Einsatz:5/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Auswärtssieg 2
Beste Quote:4,00
Einsatz:2/10
 
Risiko

Welche Mannschaft behält die Nerven? Das wird der Dienstagabend (2. Juni 2015) zeigen, wenn sich in der Allianz Arena die beiden Rivalen ein zweites Mal treffen, um unter sich auszumachen, wer in der kommenden Saison 2015/16 in der 2. Bundesliga spielen darf. Angepfiffen wird das Match zwischen Noch-Zweitligist TSV 1860 München und dem Drittplatzierten der dritten Liga, Holstein Kiel, um 20.30 Uhr in der Allianz Arena. Für die Löwen ist die Tatsache, zu Hause antreten zu dürfen, eher ein Nachteil. Da reicht ein Blick in die Statistik. Und wenn die Nordlichter im tiefen Süden nicht verlieren nach 90 Minuten, dann sind das beste Aussichten, in der kommenden Spielzeit in Liga zwei zurückzukehren.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveNach der 0:2-Niederlage beim Karlsruher SC folgte ein 0:0 bei Holstein Kiel im Relegations-Hinspiel. Davor hatten die Löwen dank zweier Siege beim FSV Frankfurt (1:0) und gegen den 1. FC Nürnberg (2:1) zumindest den Grundstein dafür gelegt, zumindest noch den drittletzten Platz zu erreichen, um nicht auf direktem Wege abzusteigen. Allerdings lässt sich eine Statistik nicht einfach so ausblenden. Denn der TSV 1860 ist das schlechteste Heimteam der 2. Bundesliga 2014/15. In der Allianz Arena feierten die Münchner lediglich vier Siege und vier Unentschieden. Mehr als die Hälfte aller Heimspiele, insgesamt neun von 17, gingen verloren. Dabei erzielte der TSV auch lediglich 18 Treffer, was hinter Sandhausen (nur zwölf Heimtore) ebenso den schwächsten Wert bedeutet, den sich München mit FSV Frankfurt und Absteiger Aue teilt. Und noch eine Statistik ist besonders interessant: Eine Verlängerung wird es nicht geben, glaubt man dem Gesetz der Serie. Denn seit 29 Heimspielen fiel in der Allianz Arena bei Partien der Löwen immer mindestens ein Treffer, gab es nie ein 0:0 zu verbuchen.

Zählt man das Relegationsspiel hinzu, scheint den Kielern ein wenig die Luft auf der Zielgeraden auszugehen, denn seit drei Partien haben die Nordlichter nicht mehr gewonnen. Vor dem 0:0 gegen die Löwen verlor man zu Hause gegen die Stuttgarter Kickers (0:2) und zudem auch das Endspiel um Rang zwei beim MSV Duisburg (1:3). Auswärts allerdings war diese Pleite bei den Zebras eine Ausnahme, denn zuvor blieb Holstein Kiel 13 Partien in Serie ungeschlagen. Zuletzt gab es drei Remis, davor sogar eine Siegesserie von vier Begegnungen, wiederum zuvor fünf Spiele in Folge, die ebenfalls ohne Sieger endeten – aber eben auch nicht mit einem Verlierer aus Kiel. Neun Mal in Serie haben die Störche zudem nun schon in Folge immer mindestens einen Treffer selbst erzielt. Wenn ihnen das auch in München gelingt, braucht 1860 definitiv einen Sieg, denn ein Unentschieden, bei dem Tore fallen, reicht nur den Kielern zum Aufstieg, 1860 müsste dann runter in Liga drei. In der Auswärtstabelle belegt Kiel den vierten Rang, hat nur vier von 19 Partien in der Fremde verloren.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Keine Tore, kaum ChancenEin schwaches Hinspiel endete bei Holstein Kiel torlos 0:0
  • Immer ein Tor MinimumSeit 29 TSV-Heimspielen ist in München immer ein Treffer gefallen
  • Mehr Heimspiele verlorenGleich neun von 17 Partien in der Allianz Arena gingen 14/15 verloren
  • Treffsichere StörcheKiel erzielte in den letzten neun Gastspielen immer mindestens ein Tor
  • Schwer zu besiegenIn 19 Auswärtsspielen der Saison hat Holstein nur vier Mal verloren

TSV 1860 München vs. Holstein Kiel: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBeide Vereine blicken zwar auf jede Menge Tradition zurück, doch in der Meisterschaft sind sie erst ein einziges Mal aufeinandergetroffen, weit vor Bundesligazeiten. Im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft 1930/31 gewannen die Löwen 2:0. Klar, dass dieser Erfolg nicht sonderlich ins Gewicht fällt für aktuelle Wetten in der Relegation. Im Hinspiel fielen keine Treffer. Dem Jubel am nächsten waren die Kieler, die durch Kazior nach einen halben Stunde das vermeintliche 1:0 köpften. Weil der Holstein-Akteur aber zuvor seinen Gegenspieler Bülow weggeschoben hatte, pfiff Schiedsrichter Florian Meyer zurecht Foulspiel anstatt auf den Mittelkreis zu zeigen. Insgesamt war Kiel das leicht bessere, weil aktivere Team, das sich aber eben auch in der massiven Löwen-Deckung festrannte. Zu Beginn der Saison 2014/15 übrigens waren sich beide Mannschaften schon einmal begegnet. Damals setzte sich 1860 trotz 0:1-Rückstand in der ersten Runde im DFB-Pokal mit 2:1 durch. Weitere Pflichtspiele gab es zwischen diesen Vereinen nicht – und das wird auch im nächsten Spieljahr so bleiben. Ganz gleich, wer dann in Liga zwei auflaufen wird.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quoten1860 München hat in der Saison 2014/15 nur vier Heimspiele gewonnen, Kiel indes lediglich vier von 19 Auswärtspartien verloren. Zudem reicht den Störchen zum Aufstieg jedes Unentschieden, bei dem Tore fallen, sicher. Insofern befinden sich die Gäste durchaus in der komfortableren Lage, 1860 hat den größeren Druck. Auch wenn die Buchmacher die Löwen vorne sehen, glaubt unsere Redaktion nach der umfangreichen Wettanalyse eher an die Störche. Die Doppelte Chance X2 bringt beim deutschen Buchmacher Tipico eine tolle Quote, die bei 1,75 liegt. Für einen Auswärtserfolg von Holstein Kiel ist sogar eine Value Bet drin, und zwar bei unserem Testsieger bet365, bei dem für den Kieler Erfolg als Quote eine 4,00 notiert ist. Wie ihr derweil eure Wette noch ein bisschen besser absichern könnt? Mit einem Under 3.5. Denn schon das Hinspiel hat gezeigt, dass beide Vereine nicht gewillt sind, in die Offensive zu gehen und erst recht kein Risiko suchen. 1,25 zahlt Mybet für diese Torwette, bei der ihr euch auch auf keinen Sieger festlegen müsst.

betway 100€ Neukundenbonus