Wett-Tipp Albanien – Spanien: Furia Roja zu Gast beim Spitzenreiter

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » WM 2018Geschrieben am 07.10.2016
WM 2018 | Qualifikation | 3. Spieltag | Gruppe G Sonntag, 9. Oktober 2016 - 20:45 Uhr Loro-Boriçi-Stadion in ShkodraENDSTAND
Albanien 0 - 2 Spanien

Am dritten Spieltag der Qualifikation für die WM 2018 in Russland kommt es in Gruppe G zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter zwischen zwei EM-Teilnehmern. Etwas überraschend auf Platz eins steht mit der Optimalausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen Albanien, was freilich auch dem eher leichten Auftaktprogramm geschuldet war, während sich die eigentlichen Gruppenfavoriten Italien und Spanien beim 1:1 im direkten Duell am Donnerstag schon gegenseitig Punkte weggenommen haben. Spanien ist nun zu Gast in Albanien und kann mit einem Auswärtssieg nicht nur die Kräfteverhältnisse in der Gruppe geraderücken, sondern auch die Tabellenführung übernehmen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:1. Hälfte Under 1.5
Beste Quote:1,48
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:2,10
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:X Handicap 1:0
Beste Quote:3,62
Einsatz:1/10
 
Risiko

Nach dem nur knapp verpassten Einzug ins Achtelfinale der EM 2016 hat Albanien keine der drei Partien in der neuen Saison verloren (zwei Siege, ein Remis) und geht entsprechend selbstbewusst in die Begegnung mit Spanien am Sonntag, den 9. Oktober 2016, um 20.45 Uhr. Auch im Wissen darum, dass die 15.919 Zuschauer das ausverkaufte Loro-Boriçi-Stadion in Shkoder zu einem Hexenkessel machen werden. Spanien freilich ist erfahren und gut genug, um sich davon nicht beeindrucken zu lassen und auch im vierten Spiel nach dem Aus im Achtelfinale der EM ungeschlagen zu bleiben (bisher zwei Siege, ein Remis).

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveAlbanien hat sich überraschend auf direktem Weg für die EM 2016 in Frankreich qualifiziert und bei der Endrunde deutlich gemacht, dass dieser Erfolg kein Zufall war. Obwohl man in der Mannschaft von Trainer Giovanni de Biasi vergeblich nach großen Namen sucht, hat sich Italien bei der EURO gut verkauft und sowohl gegen die Schweiz (0:1) als auch gegen Frankreich (0:2) nur knapp verloren. Gerade der Auftritt gegen Frankreich, als beide Gegentore erst in der 90. Minute und in der Nachspielzeit fielen, nötigte Respekt ab. Und im letzten Gruppenspiel gelang mit einem völlig verdienten 1:0 gegen Rumänien sogar noch der erste Sieg bei einer EM-Endrunde, der aber knapp nicht zum Weiterkommen reichte. Nichtsdestotrotz reiste die albanische Auswahl mit einem guten Gefühl nach Hause und startete nach einem torlosen Remis im einzigen Testspiel Ende August gegen Marokko zuversichtlich in die WM-Qualifikation. Zum Auftakt gelang dann mit einem 2:1-Erfolg zu Hause gegen Mazedonien auch gleich ein Sieg, dem am vergangenen Donnerstag ein 2:0 in Liechtenstein folgte. Allerdings weiß man in Albanien natürlich auch, dass die übrigen Gruppengegner Italien, Spanien und auch Israel deutlich stärker sein werden.

Nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2014 geriet für die als Titelverteidiger und Mitfavorit angetretene Auswahl Spaniens auch die EM 2016 zu einer Enttäuschung. Nach Siegen über Tschechien (1:0) und die Türkei (3:0) wurde im letzten Vorrundenspiel gegen Kroatien (1:2) der Gruppensieg leichtfertig verschenkt, sodass es gleich im Achtelfinale gegen eine starke italienische Auswahl ging, die mit einer 0:2-Niederlage dann auch prompt Endstation bedeutete. Trainer Vicente Del Bosque trat anschließend wie zuvor schon angekündigt zurück und wurde durch Julen Lopetegui ersetzt, der mit einer Mischung aus alteingesessenen Welt- und Europameistern sowie einigen Newcomern nun wieder eine erfolgreiche Elf formen will. Ein 2:0-Testspielsieg in Belgien war für dieses Vorhaben auf jeden Fall ein vielversprechender Auftakt, ehe das 8:0 zum Auftakt der WM-Quali gegen Liechtenstein eher ein Muster ohne Wert darstellte. Und nun am Donnerstag war Spanien beim Favoritenduell in Italien die bessere Mannschaft und nach der Führung durch Vitolo auch auf der Siegerstraße, ehe es aufgrund eines höchst umstrittenen Elfmeters für die Squadra Azzurra letztlich doch nur zu einem 1:1 reichte, das unter dem Strich aber kein schlechtes Ergebnis darstellt.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Gut in FormAlbanien gewann drei der letzten vier Spiele (ein Remis)
  • DefensivstarkAlbanien ließ in den letzten vier Spielen nur ein Gegentor zu
  • Kleine SerieSpanien ist seit dem EM-Aus drei Mal in Folge ungeschlagen geblieben (zwei Siege, ein Remis)
  • Meist stabilSpanien blieb in vier der letzten sechs Spiele ohne Gegentor
  • MakellosSpanien gewann alle fünf bisherigen Duelle mit Albanien


Albanien vs. Spanien: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBeide Nationen standen sich bisher fünf Mal gegenüber und der Sieger hieß am Ende immer Spanien, wobei die Partien schon relativ lange zurückliegen und alle zwischen 1986 und 1993 im Rahmen von Qualifikationsspielen stattfanden. In Spanien fielen die Ergebnisse mit 3:0, 9:0 und 5:0 stets sehr deutlich aus, während Albanien vor eigenem Publikum zumindest jeweils einen Torerfolg bejubeln durfte. Dennoch wurden auch die beiden bisherigen Heimspiele gegen Spanien mit 1:2 und 1:5 verloren.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAlbanien hat bei der EM 2016 eindrucksvoll bewiesen, längst kein Fußballzwerg mehr zu sein, den man im Vorbeigehen schlagen kann. Auch Spanien muss sich auf heiße 90 Minuten einstellen, in denen das heißblütige albanische Publikum durchaus ein Faktor werden könnte. Dass die Furia Roja die Partie locker gewinnen wird, können wir uns jedenfalls nicht vorstellen. Auch deshalb nicht, weil die wenigen Niederlagen Albaniens in den vergangenen Jahren immer sehr knapp ausgefallen sind. Sechs der neun albanischen Niederlagen seit Anfang 2014 fielen mit einem Gegentor Differenz aus und nie waren es mehr als zwei Gegentreffer. Eine Wette auf Unentschieden bei Handicap 1:0, also auf einen spanischen Sieg mit einem Tor Unterschied, erscheint uns deshalb auch angesichts der Quote 3,62 von Bet3000 nicht unattraktiv.

Sicherer ist aus unserer Sicht aber eine Wette auf eine eher torarme Begegnung, was wiederum in erster Linie an Albanien und dessen starker Defensive liegt. Die Ergebnisse bei der EM gegen die Schweiz (0:1) und Frankreich (0:2) sowie nur ein Gegentor in den vier Spielen seitdem lassen einen Tipp auf Under 2.5 mit der Quote 2,10 von Betvictor aussichtsreich erscheinen.

Noch einen Tick sicherer ist in unseren Augen eine Wette auf Under 1.5 nur bezogen auf die ersten Hälfte mit der Quote 1,48 von Mybet. Albanien ließ fünf Mal in Folge vor der Pause kein Gegentor zu, traf seinerseits aber auch nur drei Mal.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus