Wett-Tipp Atletico Madrid – FC Bayern München: Können die Bayern vorlegen?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 24.04.2016
Champions League | Halbfinal-Hinspiel | Saison 2015/16 Mittwoch, 27. April 2016 - 20:45 Uhr Estadio Vicente Calderon in MadridENDSTAND
Atletico Madrid 1 - 0 FC Bayern München

Leichte Gegner gibt es im Halbfinale der Champions League keine mehr und doch wäre man beim FC Bayern München Atletico Madrid gerne aus dem Weg gegangen. Die Colchoneros verfügen zwar vielleicht nicht über die individuelle Klasse wie Stadtrivale Real Madrid, sind aber äußerst unangenehm zu bespielen und haben im Viertelfinale mit dem Erfolg gegen den FC Barcelona unter Beweis gestellt, eine spielerisch stärkere Mannschaft besiegen zu können. Das Los führte die Bayern und Atletico nun aber zusammen, wobei die Münchner als Favorit in das Duell gehen und den kleinen Vorteil haben, wie schon im Achtelfinale gegen Juventus Turin das Rückspiel in der heimischen Allianz Arena bestreiten zu können.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,25
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Atletico Madrid 1
Beste Quote:3,15
Einsatz:1/10
 
Risiko

Der FC Bayern reist mit einer starken Bilanz von elf ungeschlagenen Spielen, darunter neun Siege, nach Spanien. Atletico Madrid ist allerdings nicht in minder starker Form und hat nach einer kurzen Schwächephase im März zuletzt fünf Mal in Folge gewonnen. Am Mittwoch, den 27. April 2016, um 20.45 Uhr will Atletico diese Serie verlängern, um mit einer ordentlichen Ausgangsposition nach München fliegen zu können.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveAtletico Madrid hat am Samstag mit einem mühsamen 1:0-Sieg gegen den FC Malaga durch ein Tor von Angel Correa seine Chance auf die spanische Meisterschaft gewahrt. Seit einem überraschenden 1:2 am 30. Spieltag bei Aufsteiger Sporting Gijon, dem das glückliche Weiterkommen in der Champions League gegen die PSV Eindhoven nach Elfmeterschießen vorausgegangen war, sind es nun fünf Siege in der Liga am Stück. Gegen Betis Sevilla (5:1), bei Espanyol Barcelona (3:1) und gegen den FC Granada (3:0) gelangen klare Erfolge, während es zuletzt bei Athletic Bilbao (1:0) und eben gegen Malaga knapp zu ging. Wie so oft in engen Spielen war aber Verlass auf die extrem starke Defensive, die nach 35 Spieltagen erst 16 Gegentore zugelassen hat. Das galt auch für das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League, in dem der FC Barcelona mit 2:0 bezwungen und das 1:2 aus dem Hinspiel gedreht wurde. Im Vergleich zu dieser Partie fehlt gegen die Bayern allerdings ausgerechnet Abwehrchef Diego Godin, der gegen spielerisch überlegene Gegner meist der Turm in der Schlacht ist und kaum gleichwertig ersetzt werden kann.

Anfang März erlaubte sich der FC Bayern München mit einem 1:2 gegen den 1. FSV Mainz 05 seine erste und bislang einzige Heimniederlage der Saison, nach der aber im Spitzenspiel bei Borussia Dortmund der direkte Verfolger in der Bundesliga mit einem torlosen Remis auf Distanz gehalten werden konnte, ehe gleich wieder die Rückkehr in die Erfolgsspur gelang. Nach einem lockeren 5:0 gegen den SV Werder Bremen gewannen die Bayern auf dramatische Art und Weise das Achtelfinal-Rückspiel in der Königsklasse gegen Juventus Turin (4:2 n.V.), in der sich Benfica Lissabon (1:0 und 2:2) anschließend als härtere Nuss erwies als erwartet worden war. Letztlich geriet der Halbfinal-Einzug aber sehr souverän. Genau wie die letzten Auftritte in der Bundesliga, obwohl die Siege beim 1. FC Köln (1:0), gegen Eintracht Frankfurt (1:0), beim VfB Stuttgart (3:1), gegen den FC Schalke 04 (3:0) und nun am Wochenende bei Hertha BSC (2:0) nicht mehr so deutlich ausfielen wie viele Erfolge vor Weihnachten. Selbiges galt für das 2:0 im Halbfinale des DFB-Pokal gegen Werder Bremen, mit dem weiterhin alle Chancen auf das zweite Triple der Vereinsgeschichte nach 2013 bestehen.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • SiegesserieAtletico Madrid gewann fünf Mal in Folge
  • BollwerkAtletico kassierte in 35 Liga-Spielen nur 16 Gegentore
  • Guter LaufMünchen ist seit elf Begegnungen unbesiegt (neun Siege, zwei Remis)
  • DefensivstarkDer FC Bayern blieb in acht der letzten elf Partien ohne Gegentor
  • TreffsicherDie Bayern erzielten fünf Mal nacheinander zwei oder mehr Tore

Atletico Madrid vs. FC Bayern München: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken42 Jahre nach dem ersten Aufeinandertreffen kommt es nun zum Wiedersehen. Damals war es am Ende der Saison 1973/74 das Finale im Europapokal der Landesmeister, das natürlich in die Geschichte einging. Insbesondere auch wegen eines dramatischen Verlaufs, denn nachdem Luis Aragones Atletico in der Verlängerung mit 1:0 in Führung gebracht hatte, sahen die Spanier schon wie der sichere Sieger aus, ehe Georg Schwarzenbeck mit einem Distanzschuss in der 120. Minute doch noch ausgleichen konnte. Das wegen des damals noch nicht üblichen Elfmeterschießen nötige Wiederholungsspiel gewannen die Bayern zwei Tage später dann durch jeweils zwei Tore von Gerd Müller und Uli Hoeneß glatt mit 4:0.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAtletico Madrid ist zu Hause zwar nicht unschlagbar, wie der FC Barcelona in der Primera Division gezeigt hat, doch gerade in großen Spielen wird das Estadio Vicente Calderon zu einem extrem stimmungsvollen Hexenkessel, der bei der Mannschaft von Trainer Diego Simeone, der von außen meist zu einer hitzigen Atmosphäre beiträgt, einige zusätzliche Prozente herauskitzelt. Der FC Bayern muss sich auf einen unangenehmen, zum Teil auch unfair agierenden Gegner einstellen und trotz der großen Erfahrung der meisten Spieler zeigen, damit zurechtzukommen. Weil an Atleticos Spielweise schon andere Top-Teams, allen voran der FC Barcelona verzweifelt sind, rechnen wir nicht unbedingt mit einem Erfolg der Bayern. Vielmehr spricht die Auswärtsbilanz der Bayern unter Trainer Guardiola für Atletico. Nur eines von acht K.o.-Spielen auf fremdem Platz gewannen die Bayern unter Guardiola bei vier Remis und drei Niederlagen. Unsere Tendenz geht auch deshalb zum Tipp auf Heimsieg mit der Quote 3,15 von 10bet und Netbet.

Deutlich klarer ist in unseren Augen derweil, dass es am Mittwochabend nicht allzu viele Tore geben wird. Es trifft die mit Abstand beste Defensive Spaniens auf die stabilste Hintermannschaft der Bundesliga, die inzwischen auch personell wieder besser bestückt ist als etwa in den Spielen gegen Juventus Turin, als es in 180 Minuten vier Gegentore setzte. Eine Wette auf Under 3.5 mit der Quote 1,25 von Mybet ist daher nicht wirklich riskant und auch einen Tipp auf Under 2.5 mit der 1,70 von Interwetten kann man durchaus in Betracht ziehen.

betway 100€ Neukundenbonus