Noch ein Dreier? Borussia Dortmund hat Europa nicht aufgegeben

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 23.04.2015
1. Bundesliga | 30. Spieltag | Saison 2014/15 Samstag, 25. April 2015 - 15:30 Uhr Signal Iduna Park in Dortmund

Teil eins der Abschiedstournee von Jürgen Klopp bei Borussia Dortmund wurde schon einmal erfolgreich absolviert. Doch der Spielplan will es so, dass auf den BVB direkt das nächste Heimspiel wartet, wo dann auch gleich ein weiterer Dreier nachgelegt werden kann. Do wollen sich die Schwarz-Gelben doch noch an die Plätze in Sachen Europapokal heranpirschen. Das Problem dieses Mal ist allerdings der Gegner: Eintracht Frankfurt hat exakt dieselben Pläne.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Heimsieg 1
Beste Quote:1,36
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:1,85
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:2
Beste Quote:3,10
Einsatz:2/10
 
Risiko

Die Meisterschaft ist längst entschieden, könnte am Wochenende sogar rechnerisch den Bayern nicht mehr zu nehmen sein. Doch der Kampf um die internationalen Plätze und auch um den Klassenerhalt nimmt spannende Züge an. Nach Europa können und wollen noch Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt, eine positive Serie vorausgesetzt. Diese zwei Vereine treffen sich am Samstag (25. April 2015) ab 15.30 Uhr im Signal Iduna Park. Beide liegen mit je 36 Zählern gleichauf; Dortmund ist nur aufgrund der etwas besseren Tordifferenz Neunter. Platz sieben könnte für die Europa League noch reichen, ist aktuell zwei Punkte entfernt.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDie ganz großen Emotionen im Spiel eins nach Jürgen Klopps Rücktrittsankündigung zum Saisonende blieben aus. Kloppo fand es gut, dass die Fans sich voll auf die Unterstützung der Mannschaft fokussierten. So wurde ein am Ende klarer 3:0-Sieg gegen den SC Paderborn gefeiert. Etwas glücklich war er doch, denn wenn die Gäste einen durchaus berechtigten Strafstoß bekommen, wer weiß, wie zäh diese Partie noch geworden wäre. Nach zwei Niederlagen gegen Bayern München zu Hause (0:1) und in Gladbach (1:3) siegten die Schwarz-Gelben also endlich mal wieder. Vor diesen beiden Pleiten waren sie bereits sieben Spiele in Serie ungeschlagen geblieben (fünf Siege, zwei Unentschieden). Im heimischen Signal Iduna Park gewann die Borussia drei der letzten fünf Partien. Siege gab es zudem gegen Schalke (3:0) und gegen Mainz (4:2). Darüber hinaus ein 0:0 gegen die Kölner sowie besagte Niederlage gegen den FC Bayern.

Eintracht Frankfurt wartet seit vier Begegnungen auf einen Sieg. Das 0:0 zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach darf allerdings durchaus als Erfolgserlebnis verbucht werden. Nicht nur wegen des Punktgewinns gegen den Dritten, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass die Hessen keinen Gegentreffer kassierten. Denn mit 57 Gegentreffern bleiben sie trotzdem die abwehrschwächste Team in der Bundesliga, gemeinsam mit Werder Bremen. Auswärts setzte es für die Mannschaft von Thomas Schaaf zuletzt sogar vier Niederlagen beim FC Bayern (0:3), in Stuttgart (1:3), beim 1. FC Köln (2:4) und in Mainz (1:3). Den letzten Punkt schafften die Frankfurter beim FC Augsburg (2:2). Acht Partien hat Frankfurt jetzt schon nicht mehr in fremden Stadien gewonnen. Sechs Mal kassierten die Adlerträger dabei sogar drei oder mehr Gegentore. 15 Mal in Folge fing sich Eintracht Frankfurt auswärts zudem immer ein Gegentor. Die letzte Partie in der Fremde, in der dies nicht passierte, liegt ziemlich genau ein Jahr zurück. Am 26. April 2014 stand es bei der TSG 1899 Hoffenheim nach 90 Minuten torlos 0:0 unentschieden.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Immer ein Gegentorkassierte Eintracht Frankfurt in den letzten 15 Auswärtspartien der Liga
  • Nie auswärts gewonnenhaben die Hessen in ihren letzten acht Spielen
  • Die schwächste Abwehrstellt Eintracht mit 57 Gegentoren zusammen mit Werder immer noch
  • Mäßige HeimvorstellungenDer BVB gewann acht seiner 14 Spiele im Signal Iduna Park nicht
  • Drei Dreierholte Dortmund zuletzt allerdings stets zu Hause gegen die Frankfurter Eintracht

Borussia Dortmund vs. Eintracht Frankfurt: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken83 Mal gab es dieses Duell in der Fußball-Bundesliga bereits. Mit 39:28 Siegen führt der BVB. Unentschieden gibt es bei dieser Paarung unterdessen eher selten (16), etwa in jedem fünften Match lediglich. Noch besser als die Gesamtbilanz lesen sich für den BVB die Zahlen in den Heimspielen gegen Frankfurt. Von 41 Spielen gewannen die Schwarz-Gelben nämlich deren 28, spielten noch sechs Mal unentschieden. Nur sieben Siege gelangen unterdessen Eintracht Frankfurt im Pott. Besonders deutlich macht sich dies auch in der Tordifferenz bemerkbar, die aktuell bei 95:36 steht. Der BVB triff also fast drei Mal so häufig. Die letzten drei Heimspiele gingen entsprechend deutlich an die Klopp-Elf, die 4:0, 3:0 und 3:1 gewann. Im Hinspiel allerdings setzte sich Eintracht Frankfurt mit 2:0 durch und profitierte von der damaligen Schwächephase der Borussia.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenZwei Blicke genügen: auf die Frankfurter Auswärtsstatistik und die BVB-Zahlen in Heimspielen gegen die Eintracht. Dann sollte alles klar sein: Für unsere Redaktion geht Borussia als klarer Favorit ins Match, befindet sich zudem noch in einer etwas besseren Form. Leider müssen Wetter bei diesem Spiel dennoch Risiko in Kauf nehmen, denn für einen Heimsieg zahlt Betvictor mit 1,36 schon die Topquote. Das ist natürlich nicht viel. Da die BVB-Siege gegen Frankfurt meist jedoch sehr deutlich ausfallen, lohnt es sich auch, eine Handicap-Wette 0:1 auf den BVB zu setzen. Mit einer Quote von 1,85 beim deutschen Buchmacher Tipico ist dieser Tipp besonders reizvoll. Wer noch etwas mehr riskieren will, setzt entweder auf ein Over 4.5 oder bei ähnlich hohen Quoten auf ein Handicap 0:2 bei gleichzeitigem Dortmunder Sieg. Unsere Redakteure empfehlen letztere Variante bei einer Quote von 3,10 – die bietet abermals Tipico an.

betway 100€ Neukundenbonus