Wett-Tipp Gladbach – Eintracht Frankfurt: Kovac vor erster Herausforderung

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 10.03.2016
1. Bundesliga | 26. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 12. März 2016 - 15:30 Uhr Borussia-Park in MönchengladbachENDSTAND
Bor. Mönchengladbach 3 - 0 Eintracht Frankfurt

Nach sieben Spielen in Folge ohne einen Sieg und dem Abrutschen auf einem Relegationsplatz zogen die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt die Reißleine und entließen mit sofortigen Wirkung Trainer Armin Veh. Der neue Coach Niko Kovac wird sein Debüt auf der Trainerbank im Borussia-Park geben und hat dort gleich eine erste schwere Aufgabe vor sich: Seine Mannschaft muss dort gegen Borussia Mönchengladbach antreten. Die Fohlen sind in der Heimtabelle derzeit auf dem dritten Platz.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg Bor. Mönchengladbach DNB
Beste Quote:1,25
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Bor. Mönchengladbach 1
Beste Quote:1,62
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Halbzeit/Endstand 1/1
Beste Quote:2,40
Einsatz:3/10
 
Risiko

Wenn Borussia Mönchengladbach zum 26. Spieltag im Borussia-Park in Mönchengladbach Eintracht Frankfurt empfängt, dann liegt die letzte Niederlage im Heimstadion fast zwei Monate zurück: Damals verlor man zum Auftakt der Hinrunde gegen Borussia Dortmund (1:3). Seit dem ließ man im Heimstadion keinen Punkt mehr liegen. Ändert sich das am Samstag, den 12. März 2016 (Anpfiff: 15.30 Uhr)?

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveWährend Gladbach auswärts recht wenige Punkte sammelt, ist die Mannschaft im Heimstadion äußerst torgefährlich. Einer unglücklichen Niederlage gegen Wolfsburg am vergangenen Spieltag (1:2) ging ein 4:0-Sieg gegen Stuttgart voran. In dieser Partie hatte der lange verletzte Patrick Herrmann sein Comeback feiern können – nach einem Kreuzbandriss kam er zwar bereits in den Schlussminuten in der Auswärtsbegegnung mit Augsburg am vorvergangenen Spieltag zum Einsatz (2:2), gegen Stuttgart gelang ihm jedoch nach langer Leidenszeit wieder ein Tor, und zwar nur 32 Sekunden nach der Einwechslung.

Auch gegen Wolfsburg durfte Herrmann wieder spielen, doch seine Einwechslung half den Gladbachern nicht mehr, das 1:2 auszugleichen. Beide Gegentore waren in einem Zeitraum von nur zwei Minuten gefallen, kurze Zeit später verkürzte Raffael zum 2:1 – das war in der 23. Spielminute. Im weiteren Verlauf vergaben die Gladbacher mehrere Torchancen und konnten wieder keinen Auswärtspunkt erzielen.

Die Probleme mit einer zu anfälligen Defensive treten immerhin nur noch punktuell auf, so dass man in den letzten vier Partien nur noch vier Gegentore kassierte – zwei durch Wolfsburg und zwei durch Augsburg. Gegen Köln (1:0) und Stuttgart kassierte man keine Gegentore, und polierte das Torverhältnis von 50:42 auf. Nur 13 Gegentore kassierte Gladbach im Heimstadion und verwandelte dort 29 Tore. Damit besetzt man in der Heimtabelle nach Dortmund und Bayern München den dritten Platz.

Zahlreiche Ausfälle bei Frankfurt erhöhen dort derzeit die Angst vor dem Abstieg: Alexander Meier, wichtigster Torschütze für die Eintracht, muss wegen einer Knieverletzung unbestimmte Zeit aussetzen. Auch Stendera und Zambrano werden voraussichtlich gegen Gladbach nicht im Kader aufgeführt sein. Dazu kommt der bereits seit einigen Wochen verletzte Reinartz, sowie Castaignos, der neben Meier Qualität in den Sturm bringen konnte.

Der letzte Sieg von Frankfurt liegt lange zurück, am 18. Spieltag befreite man sich aus einem Rückstand gegen Wolfsburg und gewann noch 3:2. Es folgten mehrere Remis, unter anderem gegen Augsburg (0:0), Schalke (0:0) und Ingolstadt (1:1) am letzten Spieltag. Niederlagen waren zu beklagen gegen Stuttgart (4:2), Köln (1:3) sowie Anfang März gegen Hertha (0:2).

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Das Torverhältnis der Gladbacherim Heimstadion beträgt 29:16
  • 
Eintracht Frankfurthat auswärts sieben von zwölf Partien verloren
  • 
In den letzten vier Partienerzielte Frankfurt nur ein Tor
  • 
Drei der letzten vier Begegnungenvon Frankfurt endeten trotzdem im Remis
  • Das 50.Tor für Gladbachverwandelte Raffael am letzten Spieltag


Borussia Mönchengladbach vs. Eintracht Frankfurt: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenZum 90. Mal stehen sich die beiden Mannschaften am kommenden Samstag gegenüber. In den vorangegangenen 90 Partien gelang Gladbach 32 Mal ein Sieg, 34 Mal verloren die Fohlen; 23 Mal teilten sich die beiden Teams die Punkte. Im Heimstadion kassierte Gladbach gegen Frankfurt allerdings nur elfmal eine Niederlage und ging 20 Mal siegreich hervor, während die Auswärtssiege rarer gesät sind: 12 Siege stehen hier 23 Niederlagen gegenüber.

In der Hinrunde gewann Gladbach auswärts gegen Eintracht Frankfurt 5:1 – es war der zweithöchste Sieg der Borussia gegen die hessische Konkurrenz. Im Jahr 1970 hatten die Gladbacher einen 5:0-Kantersieg gegen Frankfurt feiern können. In näherer Vergangenheit allerdings war Gladbach gegen Frankfurt nicht immer überlegen gewesen, in der Saison 2014/2015 kassierte man eine 1:3-Heimniederlage gegen Frankfurt, im Rückspiel dann fielen gar keine Tore.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenSicher hat der Trainerwechsel einen Effekt, doch die Gladbacher im Heimstadion sind wohl ein zu starker Gegner, um bei einer von vielen Ausfällen geplagten Mannschaft Punkte zu holen. Deswegen bietet sich eine Wette auf den Sieg Gladbachs an, die es beim Bookie Pinnacle Sports mit einer Quote von 1,62 gibt. Eine Draw No Bet Wette auf den Sieg Gladbachs gibt es bei Ladbrokes mit der Quote 1,25 und trägt dem Risiko Rechnung, dass Frankfurt aufgrund einer neuen Strategie zum Debüt von Kovac doch einen Punkt erzielen kann.

Ein höheres Risiko nimmt man bei einer Halbzeit/Endstand-Wette der Form 1/1 in Kauf, z.B. bei Betvictor mit einer Quote von 2,40. Allerdings ging Gladbach in den drei letzten Heimspielen (gegen Köln, Stuttgart und Bremen) immer in der ersten Hälfte bereits in Führung, um anschließend zu gewinnen, und in der Hinrunde besiegte man Eintracht Frankfurt sogar mit einem 5:1 im Auswärtsstadion, was ebenfalls für eine zeitige Führung der Fohlen spricht.

bigbetworld_teaser_bonus