Wett-Tipp Borussia Mönchengladbach – FC Barcelona: Fohlen wieder chancenlos?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 25.09.2016
Champions League | Gruppe C | 2. Spieltag Mittwoch, 28. September 2016 - 20:45 Uhr Borussia-Park in MönchengladbachENDSTAND
Borussia Mönchengladbach 1 - 2 FC Barcelona

Nach der herben 0:4-Niederlage am ersten Spieltag der Champions League bei Manchester City steht Borussia Mönchengladbach vor heimischem Publikum gegen den zum Auftakt mit 7:0 gegen Celtic Glasgow siegreichen FC Barcelona bereits unter Zugzwang. Eine zweite Pleite würde die Chancen der Borussia auf den Einzug ins Achtelfinale schon frühzeitig minimieren, sodass nur noch Platz drei und ein Überwintern in der Europa League als Ziel bliebe. Barca will sich derweil keine Blöße geben und möglichst früh das Weiterkommen sowie im Idealfall den Gruppensieg perfekt machen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg FC Barcelona 2
Beste Quote:1,47
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 3.5
Beste Quote:2,20
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg FC Barcelona und B2S
Beste Quote:2,50
Einsatz:2/10
 
Risiko

Beide Mannschaften haben das Wochenende dazu genutzt, um für das direkte Duell am Mittwoch, den 28. September 2016, um 20.45 Uhr Selbstvertrauen zu tanken. Gladbach baute seine beeindruckende Heimserie aus und hat nun wettbewerbsübergreifend elf Mal nacheinander im heimischen Borussia-Park gewonnen, während Barcelona den siebten Auswärtssieg am Stück einfuhr und zum zweiten Mal hintereinander auf fremdem Platz fünf Tore erzielte. Klar ist damit schon vor dem Anpfiff, dass eine langandauernde Serie ein Ende finden wird.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveBorussia Mönchengladbach hat die Saison mit dem souveränen Einzug in die Gruppenphase der Champions League durch zwei klare Erfolge gegen die Young Boys Bern (3:1 auswärts und 6:1 zu Hause), dem Erreichen der zweiten Runde des DFB-Pokals durch ein eher mühsames 1:0 beim SV Drochtersen/Assel sowie ein 2:1 am ersten Spieltag der Bundesliga im Derby gegen Bayer Leverkusen hervorragend begonnen. Beim SC Freiburg erwischte die Borussia dann aber einen schwachen Tag und unterlag mit 1:3, womit sich die schon im letzten Jahr nicht zu übersehende Differenz zwischen den Leistungen in Heim- und Auswärtsspielen unverhoffterweise bestätigte. Auch danach zum Auftakt der Champions League, in der bei Manchester City klar mit 0:4 verloren wurde und die Niederlage sogar noch höher hätte ausfallen können. Mit einem 4:1 gegen den SV Werder Bremen gab die Mannschaft von Trainer Andre Schubert auf diese beiden Pleiten dann aber wiederum im eigenen Stadion eine passende Antwort und dass anschließend auch beim starken Aufsteiger RB Leipzig (1:1) gepunktet wurde, macht mit Blick auf die Auswärtsschwäche Hoffnung. Im eigenen Stadion braucht man sich um die Borussia ohnehin nicht zu sorgen, gelang doch am Samstag gegen den FC Ingolstadt auch mit etwas schwächerer Leistung ein 2:0-Sieg.

Der FC Barcelona hat schon vor dem Start der neuen Saison den ersten Titel eingefahren. Im spanischen Supercup setzten sich die Katalanen mit einem 2:0-Auswärtssieg und einem 3:0 zu Hause klar gegen den FC Sevilla durch. Danach legte Barca auch in die Primera Division mit einem 6:2 gegen Betis Sevilla einen starken Auftakt hin, dem ein 1:0-Sieg bei Athletic Bilbao folgte, ehe sich das Team von Trainer Luis Enrique einen ersten Patzer erlaubte. Gegen Aufsteiger Deportivo Alaves verlor Barca mit einer besseren B-Elf völlig überraschend mit 1:2. Die Reaktion darauf ließ aber nicht lange auf sich warten und fiel mit einem 7:0 zum Start der Champions League gegen Celtic Glasgow sowie einem 5:1 bei CD Leganes sehr deutlich aus. Im Top-Spiel gegen Atletico Madrid reichte es danach allerdings zu Hause nur zu einem 1:1, wobei noch schwerer als der Verlust der beiden Punkte die verletzungsbedingte Auswechslung des voraussichtlich drei Wochen lang fehlenden Lionel Messi wog. Auch ohne den Superstar lieferte Barca indes am Samstag bei Sporting Gijon einen souveränen Auftritt ab und gewann deutlich mit 5:0.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Festung Borussia-ParkGladbach gewann wettbewerbsübergreifend elf Heimspiele in Folge
  • DefensivstarkGladbach ließ in den letzten elf Heimspielen nur sechs Gegentore zu
  • AuswärtsstarkBarcelona gewann die letzten acht Pflichtspiele auf fremdem Boden
  • OffensivwuchtIn den letzten beiden Auswärtsspielen erzielte Barca jeweils fünf Tore
  • PremiereBeide Vereine treffen zum ersten Mal überhaupt aufeinander

Borussia Mönchengladbach vs. FC Barcelona: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBeide Vereine standen sich bisher noch nie, auch nicht zu den Gladbacher Hochzeiten in den 70er-Jahren, gegenüber, haben aber schon Erfahrungen mit Klubs aus dem jeweils anderen Land gemacht. Die Borussia trat 14 Mal gegen spanische Vereine an und gewann bei vier Remis und sechs Niederlagen nur vier Mal. Barca traf sogar schon 62 Mal auf deutsche Klubs und kann mit 32 Siegen, 13 Remis sowie 16 Niederlagen eine sehr positive Statistik vorweisen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAn der Favoritenrolle des FC Barcelona gibt es keine Zweifel, auch wenn mit Lionel Messi der wohl beste Spieler der Welt passen muss. Barca kann für den Argentinier aber mit Arda Turan oder Paco Alcacer einen anderen offensiven Hochkaräter aufbieten, der die Borussen-Defensive vor Probleme stellen wird. Gladbach ist zwar zu Hause eine Macht, doch gerade die Partie bei Manchester City hat deutlich gemacht, dass Bundesliga und Champions League zwei verschiedene Welten sind. Ruft das auswärts in dieser Saison bisher makellose Barca seine Qualität ab, sollten die Katalanen gewinnen, zumal Coach Luis Enrique abgesehen von Messi seine erste Elf aufbieten dürfte. Die Quote 1,47 von Tipico für Wetten auf Barca ist daher sicher keine übermäßig riskante Wahl.

Weil Gladbach gerade zu Hause eine enorme Offensivwucht entfalten kann und da Barca in den letzten sieben Pflichtspielen schon sechs Gegentore hinnehmen musste, glauben wir nicht an einen schmucklosen Sieg der Katalanen, auch wenn mit dem ehemaligen Gladbacher Marc-Andre ter Stegen ein starker Keeper im Tor steht. Vielmehr können wir uns gut vorstellen, dass beide Mannschaft treffen, Barca aber mindestens ein Mal mehr. Für eine entsprechende Wette bietet Betway mit der 2,50 die beste Quote.

Im Vertrauen auf die jeweils starken Offensiven und mit Blick auf die nicht immer sicheren Abwehrreihen rechnen wir generell auch mit unterhaltsamen 90 Minuten und einigen Toren. Die Quote 2,20 von Tipico für Wetten auf Over 3.5 erscheint in diesem Zusammenhang sehr attraktiv.

 

Big Bet World 100 € Neukundenbonus