Borussia Mönchengladbach hofft gegen Manchester City auf eine Überraschung

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 27.09.2015
Champions League | 2. Spieltag | Gruppe D Mittwoch, 30. September 2015 - 20:45 Uhr Borussia-Park in MönchengladbachENDSTAND
Borussia Mönchengladbach 1 - 2 Manchester City

Das erste Champions-League-Heimspiel in der Geschichte von Borussia Mönchengladbach findet in äußerst würdigem Rahmen statt. Im natürlich restlos ausverkauften Borussia-Park gastiert der englische Vize-Meister Manchester City, der angesichts enormer Investitionen in den letzten Jahren auch diesmal wieder zum erweiterten Kreis der Favoriten gezählt wird, bislang aber auf internationaler Bühne stets enttäuschte und regelmäßig frühzeitig die Segel streichen musste.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:1,22
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Manchester City 2
Beste Quote:1,85
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:2 Handicap 1:0
Beste Quote:3,30
Einsatz:1/10
 
Risiko

Nach der Auftaktpleite beim vermeintlich schwächsten Gruppengegner FC Sevilla (0:3) hofft Borussia Mönchengladbach den nach dem Trainerwechsel von Lucien Favre zu Andre Schubert eingetretenen Aufschwung auch am Mittwochabend, den 30. September 2015, ab 20.45 Uhr fortsetzen und eine Überraschung schaffen zu können. Dass Man City nach der unerwarteten Heimniederlage gegen Juventus Turin (1:2) und drei Pleiten in den letzten vier Pflichtspielen enorm unter Druck steht, dürfte für die Borussia aber eher kein Vorteil sein.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveTrotz der Abgänge von Max Kruse und Christoph Kramer war man bei Borussia Mönchengladbach im Sommer zuversichtlich, die starke Vorsaison bestätigen zu können, wenngleich die offizielle Zielsetzung mit einem einstelligen Tabellenplatz gewohnt zurückhaltend ausfiel. Damit ist man nach heutigem Stand allerdings gut bedient, denn die Fohlen-Elf legte nach einem 4:1-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals einen kaum für möglichen gehaltenen Fehlstart hin. Bei Borussia Dortmund (0:4), gegen den 1. FSV Mainz 05 (1:2), beim SV Werder Bremen (1:2), gegen den Hamburger SV (0:3) und beim 1. FC Köln (0:1) verlor die Borussia die ersten fünf Bundesliga-Spiele allesamt und kassierte zwischenzeitlich auch das klare 0:3 in Sevilla. Nach der schmerzhaften Derbypleite in Köln trat vergangene Woche der langjährige Erfolgstrainer Lucien Favre völlig überraschend zurück und bereitete den Weg für einen Neuanfang, der sich bislang vielversprechend angelassen hat. Denn in Spiel eins nach Favre überrannte die Borussia den FC Augsburg förmlich und führte schon nach 22 Minuten mit 4:0. Am Ende stand mit einem 4:2 der erlösende erste Dreier, dem am Samstag im Kellerduell beim VfB Stuttgart (3:1) auch gleich der erste Auswärtssieg folgte. Interimstrainer Andre Schubert scheint es gelungen zu sein, die zuvor vorhandenen Blockaden zu lösen. Nun wartet mit Man City aber sicherlich die bis dato schwierigste Aufgabe unter dem Übergangscoach, der bei weiterhin positiver Entwicklung hoffen darf, zur Dauerlösung zu werden.

Nachdem in der vergangenen Saison dem FC Chelsea der Vortritt gelassen werden musste, zählt für Manchester City in diesem Jahr wieder nur die Meisterschaft. Zudem soll auch international endlich nicht mehr das Achtelfinale Endstation sein, wofür allein in diesem Sommer mehr als 200 Millionen Euro an Ablösen unter anderem in Kevin de Bruyne, Raheem Sterling und Nicolas Otamendi investiert wurden. Der Start in die Premier League fiel denn mit Siegen bei West Bromwich Albion (3:0), gegen Chelsea (3:0), beim FC Everton (2:0), gegen den FC Watford (2:0) und bei Crystal Palace (1:0) auch sehr überzeugend aus, doch schon das 1:2 gegen Juventus Turin zum Auftakt der Champions League zeigte, dass die Mannschaft von Trainer Manuel Pellegrini weiterhin nicht absolutes Top-Niveau verkörpert. Die Zweifel am Leistungsvermögen wurden dann mit Pleiten in der Liga gegen West Ham United (1:2) und zuletzt am Samstag bei den Tottenham Hotspurs (1:4) noch weiter verstärkt. Das 4:1 unter der Woche im League Cup beim AFC Sunderland geriet dafür souverän, wurde aber auch gegen einen ganz schwachen Gegner eingefahren, der nicht grundlos das Tabellenende der Premier League ziert.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
SerientäterNach sechs Pflichtspielpleiten am Stück gewann Gladbach zuletzt zwei Mal in Folge
  • FormverlustMan City startete mit fünf Siegen in die Premier League, verlor nun aber zwei Mal in Folge
  • PleitenserieManchester City verlor die letzten drei Champions-League-Spiele allesamt
  • UnbesiegtNach bislang zwei Duellen ist Gladbach gegen Man City noch ungeschlagen (ein Sieg, ein Remis)
  • Gute BilanzGladbach weist gegen englische Mannschaften eine positive Bilanz auf (fünf Siege, drei Unentschieden, drei Niederlagen)

Borussia Mönchengladbach vs. Manchester City: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken37 Jahre nach dem ersten und bislang einzigen Aufeinandertreffen stehen sich beide Mannschaften nun erneut gegenüber. Im UEFA-Pokal 1978/79, den die Borussia am Ende auch gewinnen sollte, setzte sich Gladbach im Viertelfinale mit einem 1:1 an der Maine Road, der damaligen Heimspielstätte der Citizens, und einem 3:1 am Bökelberg durch. Generell ist die Gladbacher Bilanz gegen englische Mannschaften positiv. Zwar war der FC Liverpool in den 70er-Jahren zwischenzeitlich eine Art Angstgegner, doch insgesamt gewann die Borussia fünf von elf Vergleichen mit Teams von der Insel und verlor bei drei Remis nur drei Mal.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDer Trend bei Borussia Mönchengladbach zeigt zwar nach oben, doch gerade beim Sieg am Wochenende in Stuttgart war auch eine Portion Glück dabei. Die Hintermannschaft wackelte wie schon in den Spielen zuvor teils bedenklich, was abschlussschwache Schwaben nicht zu nutzen vermochten, doch von einem in der Offensive exzellent besetzten Team wie Man City gnadenlos bestraft werden dürfte. Dass Man City nach der Pleite gegen Juventus auch im Borussia-Park Federn lässt, ist jedenfalls kaum zu erwarten. Eine Wette auf Doppelte Chance X2 mit der Höchstquote 1,22 von Betway stellt daher kein allzu großes Risiko dar. Das gilt aus unserer Sicht auch für Wetten auf Auswärtssieg, wofür Pinnacle Sports mit der 1,85 die beste Quote offeriert.

Schon riskanter ist es, auf einen klaren Sieg der Citizens zu tippen. Gerade der Gladbacher Auftritt in Sevilla weckte indes den Verdacht, dass die Borussia auf dem absoluten Top-Niveau einfach (noch) nicht mithalten kann. Bietet der Bundesliga-Dritte der Vorsaison nun auch Man City so viele Räume wie Sevilla, könnte es wieder ein bitterer Abend werden. Die Quote 3,30 von Interwetten für Wetten auf Auswärtssieg bei Handicap 1:0 ist in jedem Fall zumindest einen kleinen Einsatz wert.

betway 100€ Neukundenbonus