Auswärts in Braunschweig: Endlich wieder ein Sieg für Bochum?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 24.11.2015
2. Bundesliga | 16. Spieltag | Saison 2015/16 Freitag, 27. November 2015 - 18:30 Uhr Eintracht-Stadion in Braunschweig

Ein 5:0 gegen Greuther Fürth am zehnten Spieltag – das war bis jetzt der letzte Sieg für VfL Bochum. Der Revierklub erzielte in den letzten zehn Bundesliga-Partien nur diesen einen Dreier. Nachdem man in Bochum die Saison mit einem Übermaß an Punkten begonnen hatte, ist die Enttäuschung nun umso größer – und in der Tabelle überholen immer mehr Mannschaften den einstigen Aufstiegsfavoriten.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,32
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Beide Teams treffen B2S
Beste Quote:1,78
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Eintracht Braunschweig 1
Beste Quote:2,52
Einsatz:2/10
 
Risiko

Eine dieser Mannschaften, die dicht auf Bochums Fersen lauert, ist Eintracht Braunschweig, mit 22 Punkten nur einen Punkt hinter Bochum auf dem siebten Platz der Tabelle. Am 16. Spieltag – der für die beiden Mannschaften in diesem Fall auf Freitag, den 27. November 2015 (Anstoß: 18.30 Uhr) datiert ist, empfängt Eintracht Braunschweig die Bochumer Konkurrenz im Eintracht-Stadion.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveSeit nunmehr 258 Minuten wartet der einstige Top-Scorer Simon Terodde auf einen Treffer – in den letzten beiden Partien gegen Braunschweig machte er derlei vier für den VfL Bochum. Doch in letzter Zeit waren Tore und Siege für den VfL ohnehin Mangelware: Am letzten Spieltag erzielte man ein 1:1 gegen Union Berlin, was bedeutete, dass der dritte Spieltag in Folge ohne Sieg zuende ging. Gegen Karlsruhe nahm Bochum eine 3:0-Niederlage hin, gegen St. Pauli hieß es ebenfalls 1:1.

Zuvor hatte man sich noch im DFB-Pokal gegen Kaiserslautern durchsetzen können (1:0), doch in der Bundesliga komplettierten auch Niederlagen gegen FSV Frankfurt (2:3) sowie gegen Leipzig (0:1) die eher unbefriedigende Formkurve. Inzwischen verweist die Bilanz der Verbeek-Elf zwar auf sechs Siege aus 15 Spieltagen, aber die Menge der Remis (fünf an der Zahl) sowie Niederlagen (vier) scheint beständig zu wachsen und führte nach dem gelungenen Saisonstart für den VfL zu einem bemerkbaren Einbruch in der Tabelle: Bei nur acht Punkten aus zehn Partien wittern die Mitligisten ihre Chance, den Revierklub zu überholen, und nun kann Eintracht Braunschweig diese Möglichkeit wahrnehmen. Hierbei profitiert die Konkurrenz auch vom Ausfall von Jan Simunek; der Verteidiger muss in nächster Zeit aufgrund einer Verletzunh erneut aussetzen.

Bei ihrer letzten Partie gegen Nürnberg hatte Eintracht Braunschweig in der zweiten Hälfte alles im Griff; dann gelang kurz vor Schluss dem Gegner noch das Siegestor und die Mannschaft musste sich über ihre mangelhafte Chancenverwertung ärgern. Trotzdem sieht es so schlecht nicht aus bei dem Verein, immerhin hat man hier nach 15 Spielen 22 Punkte ergattert, und gegen Nürnberg das erste Mal seit dem 11. Spieltag verloren.

Mit einem Torverhältnis von 23:10 befindet sich Braunschweig dennoch in einer soliden Position. Ein 0:0 gegen München 1860 sowie ein 2:2 gegen Freiburg brachten zuvor jeweils einen Punkt; nach Niederlagen, wie gegen Greuther Fürth (0:1) oder den SC Paderborn (2:0) folgte auch einmal ein Sieg, hier gegen Union Berlin (2:1) oder gegen Heidenheim (1:0). Der Ausfall von Kapitän Marcel Correira – dessen Einsatz für das kommende Spiel noch nicht gesichert ist – führte dazu, dass die Lieberknecht-Elf eine eher defensive Ausrichtung einnimmt. Beim letzten Sieg gegen Heidenheim hatte er sich noch in der Startelf befunden – mit etwas Glück ist er gegen den VfL erneut einsatzfähig und verhilft seiner Mannschaft dann wieder zu einem Sieg.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Auf dem 6. Platzbeendete Braunschweig die letzte Saison
  • 
Nur einen Siegholte Bochum aus den letzten 10 Liga-Partien
  • 
Seit 258 Spielminutenblieb Simon Terodde torlos
  • 
Seit fünf Bundesliga-Spieltagenblieb Bochum ohne Sieg
  • 15 Remiserzielte der VfL Bochum letzte Saison


Eintracht Braunschweig vs. VfL Bochum: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenIn der vergangenen Saison hatte Bochum die Braunschweiger Konkurrenz sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde besiegt, doch beide Male hatte nur ein einzelnes Tor den entscheidenen Unterschied gemacht. Im Braunschweiger Eintracht-Stadion hatte Bochum im vergangenen Sommer zunächst mit einem 2:1 einen knappen Sieg errungen, während in der Rückrunde – die im letzten Februar in Bochum stattfand – ein 3:2-Sieg für den Revierklub zu feiern war. Damals war der Braunschweiger Mannschaft sowohl in den Anfangsminuten als auch in der Schlussphase jeweils ein Tor gelungen; doch kurz vor der Halbzeitpause erzielte Bochum zwei Treffer, und in der 47. Minute kam es durch Simon Terodde – der in dieser Partie doppelt traf – sogar zum 3:1. Auch in der Hinrunde waren ihm beide Tore gegen Braunschweig gelungen.

Die Gesamtbilanz der Partien zwischen Braunschweig und Bochum zählt 32 Begegnungen der beiden Mannschaften, aus denen Bochum 15 Mal siegreich hervor ging. Unentschieden blieben nur fünf der Partien, während Braunschweig 11 Siege erlangte. Die Heimstärke von Braunschweig führte dazu, dass aus den 16 Partien im Eintracht-Stadion neun Siege für Braunschweig zu feiern waren, nur fünfmal hat die Eintracht dort verloren.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenSchon 23 Tore erzielten beide Mannschaften, beide erhielten auch nicht wenige Gegentore: Bei Bochum waren es 16 in 15 Spielen, bei Braunschweig 13. Daraus ergibt sich zunächst eine B2S-Wette, die es beim Anbieter Betvictor mit der Quote 1,78 gibt. Auch ein Over 1.5 ergibt sich aus dieser Konstellation; beim Buchmacher Betsson mit der Quote 1,32 beziffert.

Es verspricht ein umkämpftes Spiel zu geben; zum einen wegen der unglücklichen Niederlage von Braunschweig am letzten Spieltag, aber auch weil Bochum endlich wieder punkten möchte und Torjäger Simon Terodde schon so lange kein Tor mehr erzielen konnte und ja gegen Braunschweig zuletzt immer zum Zug kam. Zudem sehen sich die beiden Mannschaften aufgrund ihrer Tabellenplatzierung als direkte Konkurrenten. Einen leichten Vorteil genießt Eintracht Braunschweig als Gastgeber, der zuletzt sehr unglücklich verloren hat; auf den Sieg von Eintracht Braunschweig lässt sich mit der Quote von 2,52 bei Pinnacle Sports wetten.

bigbetworld_teaser_bonus