Wett-Tipp England – Niederlande: „Three Lions“ gegen ein desolates „Oranje“?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » TestspieleGeschrieben am 27.03.2016
Testspiele | EM-Vorbereitung 2016 Dienstag, 29. März 2016 - 21:00 Uhr Wembley-Stadion in LondonENDSTAND
England 1 - 2 Niederlande

So muss sich Demütigung anfühlen. Während sich England und der Gegner vom vergangenen Donnerstag (Frankreich 2:3) auf die Euro 2016 vorbereiten, bleibt Holland nichts anderes übrig als an einen Neuanfang nachzudenken. Dieser funktioniert ohne Zweifel nicht über Nacht. Was ist passiert, dass aus unserem westlichen Nachbarland eine Fußballperipherie geworden ist? Die Liga ist nur noch zweit- oder gar drittklassig. Die Spieler gehören nicht mehr zu den besten in Europa und die Nationalmannschaft ist nicht einmal mehr dabei. Ohne Holland fahren wir zur EM…

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,29
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg England 1
Beste Quote:2,00
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:3,40
Einsatz:2/10
 
Risiko

Ganz anders England. Die Engländer haben sich in den letzten Jahren einiges bei uns abgeschaut und die Talentförderung verbessert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Immer mehr junge englische Spieler treten in der Premier League auf und verdrängen (z.B. holländische) Stars. Für den Titel kommt es wohl noch zu früh im Sommer. Aber in England wird etwas passieren in den kommenden Jahren. Das Test-Länderspiel zwischen England und der Niederlande findet am kommenden Dienstag um 21.00 Uhr im Wembley Stadion in London statt.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveEngland setzte sich in der Gruppe E gegen Schweiz, Slowenien, Estland, Litauen und San Marino mit insgesamt zehn Siegen durch. Die englische Offensivabteilung schoss dabei 31 Tore, bei nur drei Gegentoren. Ein Topwert. Macht das die „Three Lions“ auch zu einem Topfavoriten auf den Titel? Am vergangenen Samstag trennte sich die englische Nationalmannschaft mit 2:3 von Deutschland. England ist zuhause eine Macht. Die letzte Niederlage gab es am 19. November 2013 gegen die deutsche Nationalmannschaft. Danach siegte England fast perfekt. Auch in der EM-Qualifikation gab es einzig und alleine ein Gegentor zuhause. 18 Tore schoss die Offensivabteilung rund um Rooney zuhause. Ein Top-Wert. Das macht die „Three Lions“ auch gegen die Niederlande zum klaren Favoriten auf den Sieg am kommenden Dienstag.

Die Niederländer wurden hinter Tschechien, Island und der Türkei und verpassten die Qualifikation. Ein Desaster, dass mit nur vier Siegen, einem Remis und fünf Niederlagen, 17:14 Toren, besiegelt wurde. Ein Neuanfang muss her. Am vergangenen Donnerstag trennte sich die Niederlande mit 2:3 von Frankreich. In der EM-Qualifikation verloren die Niederlande in Schweden, in Tschechien und in der Türkei. Lediglich in Lettland und in Kasachstan konnte „Oranje“ etwas mitnehmen. Was fällt auf bei unseren Nachbarn? Während die Offensivabteilung eigentlich noch zur europäischen Spitzenklasse gehört und viele Tore schießt, ist die Abwehr mittlerweile nicht mehr zu gebrauchen. Das wissen auch die Engländer und das macht die Niederlande zum Außenseiter am kommenden Dienstag in Wembley.bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • England zuhause letzte Niederlage November 2013 gegen Deutschland
  • EM-Quali zuhause England bekam nur ein Gegentor – fünf Siege
  • Niederlande auswärts drei Niederlagen/zwei Siege – gegen Lettland und Kasachstan
  • England bestes Quali-Team zehn Spiele – zehn Siege
  • Bilanz seit 2008 zwei Spiele – 1 Remis/1 Sieg Niederlande

England vs. Niederlande: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDas letzte Spiel zwischen England und der Niederlande fand am 29. Februar 2012 in London statt. „Oranje“ besiegte die „Three Lions“ mit 2:3. Am 12. August 2009 trennten sich die beiden Teams mit 2:2 in Holland. Zuhause ist die englische Nationalmannschaft der natürliche Favorit. Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen ist England die beste Qualifikationsmannschaft und siegte zehnmal in zehn Partien. Zum anderen ist England seit knapp drei Jahren zuhause ungeschlagen – die letzte Mannschaft, die in Wembley siegte, war Deutschland 2013. Die Niederlande sind zudem nicht in Form, besonders nicht auswärts. In der Qualifikation gab es lediglich Siege in Lettland und Kasachstan. Die Niederlande musste sogar in Kasachstan ein Gegentor hinnehmen. Die niederländische Offensivabteilung, die ohne Zweifel noch immer gut ist, trifft auf die aktuell beste Abwehr Europas. England bekam nur drei Gegentore. Zuhause wurde Joe Hart sogar nur von Slowenien überwunden. England ist der klare Favorit und es bleibt abzuwarten, ob viele Tore fallen werden.Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAuch die Bookies sehen die „Three Lions“ zuhause gegen „Oranje“ als den Favoriten auf den Sieg. Die Niederlande müssen sich erst wieder im europäischen Fußball beweisen und werden bis dahin ein tristes Dasein fristen müssen. England hingegen könnte mit der Qualifikations-Performance zu den Favoriten auf den Titelgewinn gehören. Zumindest müssen die „Three Lions“ von Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien in Erwägung gezogen werden. Die Sportwette mit niedrigem Risiko und hohe Einsatz lautet – Doppelte Chance 1X, Quote 1,29 bei Betway. Die Sportwette mit mittleren Risiko und Einsatz lautet – Sieg England 1, Quote 2,00 bei Betway. Lang ist es her, dass England zuhause verloren hat. Gegner damals war Deutschland. Die niederländische Nationalmannschaft ist aktuell nicht stark genug, um England gefährlich zu werden. Zudem dürfte der Kopf eine Rolle spiele, dass die Niederlande in die Bedeutungslosigkeit abgedriftet sind. Die spekulative Hochrisikowette im Test-Länderspiel zwischen England und Niederlande lautet – 1 Handicap 0:1, Quote 3,40 bei Tipico. England gewinnt 2:0 zuhause? Das ist nicht unrealistisch. Fünf der letzten sechs Heimspiele endeten mit einem zwei-Tore-Vorsprung für England. Hat die Niederlande überhaupt etwas entgegenzusetzen?

bigbetworld_teaser_bonus