Außenseiter-Duell um das Viertelfinale: Erzgebirge Aue erwartet den 1. FC Heidenheim

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » DFB-PokalGeschrieben am 13.12.2015
DFB-Pokal | Achtelfinale Dienstag, 15. Dezember 2015 - 20:30 Uhr Sparkassen-Erzgebirgsstadion in Aue

Ein gutes halbes Jahr nach dem Aufeinandertreffen am letzten Spieltag der Zweitliga-Saison 2014/15, bei dem ein 2:2 für Erzgebirge Aue zu wenig war, um den Abstieg in die 3. Liga zu vermeiden, heißt der Gegner der Veilchen wieder 1. FC Heidenheim. Aue geht als Tabellendritter in Liga drei selbstbewusst in die Partie und will nach der SpVgg Greuther Fürth und Eintracht Frankfurt den nächsten höherklassigen Verein eliminieren. Heidenheim steht mit 24 Punkten aus den ersten 18 Spielen auch im zweiten Jahr nach dem Aufstieg im sicheren Mittelfeld der 2. Bundesliga und könnte nun im Pokal auf noch größerer Bühne für Aufsehen sorgen, wenn der Viertelfinal-Einzug gelingen sollte.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,25
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,75
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 1.5
Beste Quote:3,00
Einsatz:2/10
 
Risiko

Aue ist vor der Partie am Dienstag, den 15. Dezember 2015, um 20.30 Uhr seit sieben Begegnungen ungeschlagen und gehört zum Kreis der Mannschaften in der 3. Liga, die bis zum Schluss im Aufstiegsrennen erwartet werden. Heidenheim konnte derweil am Wochenende mit dem 3:1-Sieg beim TSV 1860 München eine Serie von sieben Spielen ohne Sieg beenden und das Polster auf die Abstiegszone wieder auf sehr komfortable acht Punkte ausbauen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveNach dem Abstieg und einen nahezu kompletten Umbruch im Kader inklusive neuem Trainer Pavel Dotchev hat der FC Erzgebirge Aue nur kurz gebraucht, um in der 3. Liga anzukommen. Nach nur einem Punkt und keinem Tor an den ersten beiden Spieltagen bedeutete das 1:0 in der ersten Pokalrunde gegen Greuther Fürth den Start einer Serie von vier Siegen am Stück. In der Folge gab es zwar zwischenzeitlich auch immer wieder kleinere Rückschläge, doch letztlich erwies sich Aue als sehr kompakte Einheit mit einer extrem starken Defensive (erst 13 Gegentore in 20 Spielen), aber gleichzeitig mit Problemen im Spiel nach vorne, was sich anhand von erst 15 erzielten Toren ablesen lässt. Nur in vier von 22 Pflichtspielen dieser Saison erzielten die Veilchen mehr als ein Tor pro Spiel. Dank der guten Hintermannschaft punktet Aue aber trotz der mauen Trefferquote verlässlich. So auch in den vergangenen Wochen, als wiederum der 1:0-Sieg im Pokal gegen Eintracht Frankfurt eine kleine Durststrecke von fünf sieglosen Spielen mit drei Punkten beendete. Seitdem gelangen Aue in der Liga drei Siege und drei Unentschieden. Am Wochenende nahm Aue im Spitzenspiel beim Tabellenvierten VfL Osnabrück zumindest ein 0:0 mit und verteidigte damit Platz drei.

Der 1. FC Heidenheim hat nach einem beachtlichen ersten Jahr in der 2. Bundesliga alle Skeptiker widerlegt, die der Mannschaft von Trainer Frank Schmidt ohne die Aufstiegseuphorie eine eher schwierige zweite Saison prophezeit hatten. Vielmehr wurde der FCH nach einem 1:0 am elften Spieltag gegen den MSV Duisburg, mit dem das Punktekonto frühzeitig auf 19 Zähler aufgestockt wurde, von mancher Seite sogar zu den Aufstiegsanwärtern gezählt. Dass das Team von der Ostalb aber noch lange nicht soweit ist, um vorne mitzumischen, zeigte sich in den folgenden Wochen. Zwar wurde mit einem glücklichen Sieg nach Elfmeterschießen beim SV Sandhausen der Einzug ins Pokal-Achtelfinale geschafft, doch in der Liga gelang sechs Mal hintereinander kein Sieg mehr. Zu Hause wurde sogar drei Mal in Folge verloren, womit die Festung Voith-Arena im Moment keine mehr ist. Auswärts lief es bei einer Niederlage bei Eintracht Braunschweig (0:1) mit zwei Unentschieden beim SC Paderborn (1:1) und beim VfL Bochum (1:1) hingegen auch während der Schwächephase besser, sodass es nicht unbedingt Zufall war, dass am Wochenende mit dem Sieg beim TSV 1860 München (3:1) der Negativlauf auswärts beendet wurde.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Positiver LaufAue ist seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen (vier Siege, drei Remis)
  • Starke DefensiveMit nur 13 Gegentoren in 20 Spielen hat Aue die beste Defensive der 3. Liga
  • Schwache OffensiveAues  15 Tore sind zugleich der schlechteste Wert aller Drittligisten
  • Maue AusbeuteHeidenheim gewann nur eines der letzten acht Spiele (drei Remis, vier Niederlagen)
  • Verlängerung?Drei der bisherigen vier Duelle blieben ohne Sieger

Erzgebirge Aue vs. 1. FC Heidenheim: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenVier Duelle gab es bisher zwischen Aue und Heidenheim. Erstmals trafen beide Vereine in der Drittliga-Saison 2009/10 aufeinander. Damals gewann Heidenheim das Hinspiel in Aue mit 1:0 und landete damit den bis dato einzigen Sieg in der Historie dieser Begegnung. Denn auf das 0:0 im Rückspiel folgten in der Zweitliga-Saison 2014/15 ein 1:1 in Aue und ein 2:2 in Heidenheim. Letztere Partie hat man in Aue in keiner guten Erinnerung, denn mit Abpfiff der Begegnung am 34. Spieltag stand der Abstieg fest. Dabei hätte nach dem Ausgleichstreffer durch einen Kopfball von Torwart Martin Männel in der 88. Minute ein weiterer Treffer sogar zum direkten Klassenerhalt gereicht.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAuch wenn beide Mannschaften durch eine Liga getrennt werden, sind die Unterschiede gering. Zudem macht der Heimvorteil für Aue die vielleicht etwas höhere individuelle Qualität auf Seiten Heidenheims wett und sorgt für ein Duell auf Augenhöhe. In diesem dürfte keines der beiden Teams bedingungslos offensiv spielen. Vielmehr ist mit einem langen Abtasten zu rechnen und damit, dass sich niemand so recht aus der Deckung wagt. Weil Aue zudem defensiv stark ist und in der Offensive Probleme hat, spricht einiges für torarme 90 Minuten. Eine Wette auf Under 3,5 mit der Quote 1,25 von Betway ist aus unserer Sicht nahezu sicher und auch einen Tipp auf Under 2,5 mit der Quote 1,75 von Mybet kann man ohne langes Überlegen platzieren. Selbst Under 1,5 halten wir nicht für unwahrscheinlich, wobei aber natürlich selbst in grundsätzlich völlig ereignislosen Spielen schnell zwei Treffer fallen können. Daher raten wir bei dieser Wette mit der Quote 3,00 von Interwetten zu einem eher moderatem Einsatz.

betway 100€ Neukundenbonus