Holt sich Arsenal gegen Aston Villa den Rekordtitel im FA Cup?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » FA CupGeschrieben am 27.05.2015
FA Cup | Finale | Saison 2014/15 Samstag, 30. Mai 2015 - 18:30 Uhr Wembley Stadium in London

Dem FC Arsenal winkt mehr als einfach nur der englische Pokalsieg. Nein, die Gunners haben den ruhmreichen FA Cup bereits elf Mal gewonnen – ebenso wie Manchester United. Holt das Team aus London also in Wembley zum zwölften Mal den Pokal, dann wäre Arsenal alleiniger Rekordhalter. Wenn das nicht zusätzlicher Ansporn ist, den Underdog aus Birmingham in die Schranken zu weisen. Allerdings: Aston Villa wird etwas dagegen haben und sich nach Kräften wehren. Die Villans holten selbst schon sieben Mal den Pokal, doch derartige Triumphe liegen bereits ein halbes Jahrhundert zurück.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Heimsieg 1
Beste Quote:1,55
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,40
Einsatz:5/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:4,40
Einsatz:2/10
 
Risiko

Es gibt kaum ein traditionsreicheres Spiel als das Finale um den FA Cup, das auch in diesem Jahr wieder im sagenumwobenen Wembley Stadium in London ausgetragen wird. Für den FC Arsenal bedeutet das also fast ein Heimspiel am Samstag, wenn das Endspiel um 18.30 Uhr angepfiffen wird. Der Gegner heißt in diesem Jahr Aston Villa. Die Mannschaft aus Birmingham schloss die englische Premier League lediglich auf Platz 17 ab und entging damit dem Abstieg nur haarscharf. Drei Punkte trennten Villa von Hull City und Rang 18. Für die Gunners lief es besser, sie wurden Dritter und dürfen somit an der Champions League Gruppenphase teilnehmen. Zu Meister Chelsea beträgt der Rückstand allerdings immer noch stolze zwölf Punkte.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveNachdem es in den letzten Wochen nicht wirklich rund lief für die Gunners, schlossen die immerhin die Saison 2014/15 in der Premier League mit einem 4:1-Sieg gegen West Bromwich Albion versöhnlich ab. Zuvor war das Team von Arsene Wenger zwei Mal nicht über ein Remis gegen Sunderland (0:0) und bei Manchester United (1:1) hinausgekommen. Gegen Swansea City verloren die Gunners sogar zu Hause mit 0:1. In den letzten sechs Meisterschaftsspielen glückten ihnen vier Mal maximal nur ein Tor. Die Partien im FA Cup gewann Arsenal alle, das Halbfinale beim FC Reading indes erst in der Verlängerung mit 2:1, nachdem es nach 90 Minuten noch 1:1 gestanden hatte. Der größte Coup gelang den Gunners im Viertelfinale, als man bei Manchester United einen 2:1-Sieg herausschoss – und damit die Weichen legte, am Samstag alleiniger Rekordsieger im FA Cup zu werden. In allen fünf Pokalmatches der Londoner fielen mindestens zwei Treffer.

Aston Villa verpatzte die Generalprobe vor dem Finale in Wembley und unterlag dem Absteiger FC Burnley zu Hause mit 0:1, nachdem man sich zuvor schon ein saftiges 1:6 beim FC Southampton abgeholt hatte. Den Klassenerhalt rettete Villa deswegen mit zwei Siegen zuvor gegen den FC Everton (3:2) und West Ham United (2:0). Auch bei Tottenham (1:0) sprang ein Siege heraus. Bei Manchester City zog sich Aston Villa zudem sehr achtbar aus der Affäre (2:3). Als es also um etwas ging, in diesem Fall um den Klassenerhalt, war auf die Villans Verlass. Ins Finale zog das Team aus Birmingham durch ein bemerkenswertes 2:1 gegen den FC Liverpool, der die Liga immerhin als Sechster abschloss. Entgegen kam Aston Villa sicherlich auch das Losglück, alle fünf Partien zu Hause austragen zu dürfen. Dabei traf man in den letzten vier Pokalmatches immer doppelt. Nur in der ersten Runde gegen Blackpool reichte auch ein 1:0 zum Weiterkommen, wobei das Tor erst zwei Minuten vor dem Abpfiff fiel.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Gimme FiveAston Villa gewann alle fünf Cup-Partien im eigenen Stadion – ohne Verlängerung
  • Vier gewinntNur vier der letzten zehn Pflichtspiele gewann der Club aus Birmingham allerdings
  • Löchrige DeckungIn fünf der vergangenen zehn Partien kassierte Aston mindestens drei Tore
  • Schwache FormDer FC Arsenal siegte auch nur zwei Mal in den letzten sechs Begegnungen
  • Klare SiegeIn der Saison 204/15 besiegten die Gunners Villa mit 3:0 und 5:0 mehr als deutlich

FC Arsenal vs. Aston Villa: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie Matches in der Meisterschaft waren in der Saison 2014/15 kein Zuckerschlecken für Aston Villa, denn schon im Hinspiel zu Hause musste das Team aus Birmingham eine klare 0:3-Pleite einstecken. In der Rückrunde kam man dann sogar mit 0:5 unter die Räder. Und auch die Partie im vergangenen Spieljahr zu Hause endete 1:2 aus Sicht der Villans. Die hatten zuvor noch in London selbst beim 3:1 für eine Überraschung gesorgt. Im FA Cup trafen sich beide Vereine zuletzt in der Saison 2011/12. Damals gewannen die Gunners zu Hause mit 3:2 und drehten noch einen 0:2-Pausenrückstand. In insgesamt sieben Begegnungen hat der FC Arsenal mit vier Siegen die Nase vorne. Zwei Mal setzte sich Aston Villa durch. Nur eine Partie endete unentschieden. Allerdings datieren sechs dieser Partien aus den 30er und 20er Jahren, haben somit für aktuelle Wetten kaum Wert.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDie Meisterschaftspartien dieser Saison liefern die größte Erkenntnis: Hier trifft ein Teilnehmer der Champions League auf ein Team, das mit Ach und Krach den Abstieg vermeiden konnte. Alles andere als ein Sieg der Gunners wäre eine Überraschung – bringt aber erstaunlicherweise noch eine Quote von 1,55 beim Buchmacher Digibet ein. Aufgrund der hohen Siege 2014/15 ist den Gunners auch durchaus ein Handicap-Sieg 0:1 zuzutrauen, für den die Quote dann schon auf tolle 2,40 bei Tipico steigt. Tun sich die Londoner aber so schwer wie im letzten Endspiel vergangenen Jahres gegen Hull City, das erst in der Verlängerung gewonnen wurde, bringt die Doppelte Chance X2 als Alternative 2,60 – wiederum beim deutschen Buchmacher Tipico. Rettet sich Aston Villa gar in die Verlängerung so wie seinerzeit das Team von Hull City, zahlt euch Betvictor mit der Quote von 4,40 eine Value Bet.

betway 100€ Neukundenbonus