FC Augsburg gegen den FC Liverpool – Stolpert Jürgen Klopp über den FCA?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Europa LeagueGeschrieben am 14.02.2016
Europa League | Zwischenrunde | Saison 2015/16 Donnerstag, 18. Februar 2016 - 21:05 Uhr WWK-Arena in Augsburg

Größer könnten die Gegensätze in der Zwischenrunde der Europa League kaum sein als beim Duell des FC Augsburg mit dem FC Liverpool. Während auf der einen Seite der FCA sein allererstes Jahr auf internationaler Ebene spielt, steht auf der anderen Seite der 18-fache englische Meister, der schon fünf Mal den Europapokal der Landesmeister bzw. die Champions League gewonnen hat und auch schon den UEFA-Cup, den Vorläufer der Europa League, drei Mal sein Eigen nennen durfte. Nichtsdestotrotz gilt der FC Augsburg, der in den vergangenen Jahren in der Bundesliga für genügend positive Überraschungen gesorgt hat, im Vorfeld nicht als chancenlos.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,30
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg FC Liverpool 2
Beste Quote:2,25
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 1.5
Beste Quote:3,30
Einsatz:1/10
 
Risiko

Am Donnerstag, den 18. Februar 2016, um 21.05 Uhr werden sich die meisten Kamera-Objektive in der WWK-Arena auf die Bank der Gäste aus England richten, wo Jürgen Klopp Platz nehmen wird. Bislang hat der ehemalige Meistertrainer von Borussia Dortmund die in ihn gesetzten Hoffnungen in Liverpool nur bedingt erfüllen können, krebsen die Reds doch auch unter Klopp nur im Mittelfeld der Premier League herum. Abgeschlagen im Rennen um Platz fünf ist Liverpool aber noch nicht und hat zudem über den Gewinn des League Cups oder eben der Europa League noch die Chance auch kommende Saison international dabei zu sein.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveVor Weihnachten eilte der FC Augsburg von Erfolg zu Erfolg und schaffte nicht nur auf den letzten Drücker mit einem Last-Minute-Treffer bei Partizan Belgrad (3:1) noch den Einzug in die Zwischenrunde der Europa League, sondern befreite sich auch mit 13 von 15 möglichen Punkten aus dem Tabellenkeller der Bundesliga. Das Pokal-Aus gegen Borussia Dortmund (0:2) war deshalb zu verschmerzen. Nach vier Spielen im neuen Jahr ist Augsburg aber wieder dick dabei im Abstiegskampf. War das 0:0 bei Hertha BSC zunächst noch als Erfolg zu werten, folgten gegen Eintracht Frankfurt (0:0), beim FC Ingolstadt (1:2) und gegen den FC Bayern München (1:3) drei Enttäuschungen, die in Kombination mit den immer lauter werdenden Gerüchten um einen Wechsel von Erfolgstrainer Markus Weinzierl zu RB Leipzig für Sorgenfalten bei Fans und Verantwortlichen sorgen, zumal nun die Europa League für Ablenkung sorgt. Hoffnung macht allerdings die gute Defensive, denn vor dem Spiel gegen die Bayern kassierte der FCA in neun Pflichtspielen nur sechs Gegentore.

Die eigentlich angepeilte Rückkehr in die Champions League muss der FC Liverpool angesichts des beträchtlichen Rückstandes auf die Top-Vier schon jetzt abschreiben. Rang fünf und damit die Europa League ist für die Reds bei lediglich drei Zählern Rückstand aber noch drin. Und Ende Februar steigt das Finale im League Cup gegen Manchester City, für das sich Liverpool Ende Januar indes eher glücklich qualifizierte. Nach einem 1:0-Sieg im Halbfinal-Hinspiel bei Stoke City stand es zu Hause nach 120 Minuten 0:1, als die Klopp-Elf im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich hatte. Dieses Spiel war nach zuvor zwei Siegen im FA-Cup gegen Exeter City (3:0) und bei Norwich City (5:4) das erste von fünf Begegnungen in Folge ohne Sieg. Während es im FA-Cup gegen West Ham United nach einem 0:0 zu Hause und einem 1:2 nach Verlängerung bei den Hammers das Aus setzte, wurde in der Liga bei Leicester City mit 0:2 verloren und gegen den AFC Sunderland (2:2) verspielte Liverpool in der Schlussphase noch eine 2:0-Führung. Rechtzeitig zum internationalen Auftakt im neuen Jahr tankten die Reds am Wochenende aber richtig Selbstvertrauen und feierten bei Schlusslicht Aston Villa einen deutlichen 6:0-Erfolg, der aufgrund eines in alle Einzelteile zerfallenden Gegners aber nicht überbewertet werden sollte. Die Personalsituation ist derweil mit wohl sieben Ausfällen, darunter vermutlich weiter Stammkräfte wie Dejan Lovren oder Martin Skrtel nach wie vor angespannt.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • SieglosAugsburg ist 2016 noch ohne Sieg (zwei Remis, zwei Niederlagen)
  • Gute DefensiveIn sechs der letzten zwölf Spiele blieb Augsburg ohne Gegentor
  • AnfälligNur fünf Premier-League-Teams haben mehr Gegentore kassiert als Liverpool (36 in 26 Spielen)
  • Maue FormLiverpool gewann nur das letzte der vergangenen sechs Spiele
  • PremiereAugsburg trifft erstmals auf einen englischen Gegner

FC Augsburg vs. FC Liverpool: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenWährend der FC Augsburg in dieser Saison seine internationale Premiere feiert und in der Vorrunde natürlich weder auf den FC Liverpool noch auf eine andere englische Mannschaft getroffen ist, haben die Reds weitreichende Erfahrungen mit deutschen Gegner gesammelt. Schon 36 Mal trat Liverpool gegen deutsche Teams an und mit 17 Siegen, zwölf Unentschieden sowie nur sieben Niederlagen haben die Reds dabei eine sehr gute Bilanz. Das letzte Kräftemessen mit einer deutschen Mannschaft liegt aber schon einige Zeit zurück. In der Saison 2004/05 setzte sich Liverpool im Achtelfinale der Champions League mit zwei 3:1-Siegen klar gegen Bayer Leverkusen durch.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAugsburg hat sich seit dem Herbst defensiv deutlich stabilisiert, auch wenn es gegen die Bayern drei Gegentore gab. Gegen Liverpool dürfte der FCA sicherlich nicht bedingungslos stürmen, zumal man natürlich weiß, dass die Reds ihre Stärken im Spiel nach vorne haben und mit ihren schnellen Offensivspielern gerade bei Kontern gefährlich sind. Eine eher torarme Begegnung ist daher nicht unwahrscheinlich. Eine Wette auf Under 3,5 mit der Quote 1,30 bei Mybet ist aus unserer Sicht eine gute, und relativ sichere Wahl.

Nachdem in drei der letzten fünf Augsburger Spiele maximal ein Tor gefallen ist, kann man auch einen Schritt weitergehen und – natürlich mit deutlich höherem Risiko – auch auf Under 1,5 setzen. Die Quote 3,30 bei Betvictor ist unter dem Strich durchaus attraktiv.

Weil es in Augsburg derzeit in der Bundesliga nicht läuft, kann man die Highlights gegen Liverpool nicht wirklich genießen. Mit dem Abstiegskampf im Hinterkopf könnte das letzte Quäntchen fehlen und Liverpool hat sich am Sonntag mit dem Kantersieg über Aston Villa reichlich Selbstvertrauen verschafft. Daher geht unsere Tendenz zur Wette auf Auswärtssieg mit der Quote 2,25 bei Digibet.

 

bigbetworld_teaser_bonus