Wett-Tipp FC Bayern München – 1. FC Köln: FCB national weiter makellos?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » BundesligaGeschrieben am 29.09.2016
Bundesliga | 6. Spieltag | Saison 2016/17 Samstag, 1. Oktober 2016 - 15:30 Uhr Allianz Arena in MünchenENDSTAND
FC Bayern München 1 - 1 1. FC Köln

Nach der 0:1-Niederlage am Mittwoch bei Atletico Madrid, der ersten Pleite im neunten Pflichtspiel unter Trainer Carlo Ancelotti, erwartet den FC Bayern München am sechsten Spieltag der Bundesliga keine leichte Aufgabe. Zu Gast beim Spitzenreiter in der Allianz Arena ist dann der 1. FC Köln, der in dieser Saison noch ungeschlagen ist und als Tabellendritter sicherlich mit breiter Brust antreten wird. Dass die schon in den letzten Wochen nicht immer durchweg überzeugenden Bayern doch schlagbar sind, hat man in Köln jedenfalls sicherlich registriert, wenngleich die Favoritenrolle natürlich klar auf Seiten der Münchner liegt.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 4,5
Beste Quote:1,29
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 3,5
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:2,75
Einsatz:2/10
 
Risiko

Die Bayern haben in Madrid zwar erstmals in dieser Saison ein Pflichtspiel verloren, sind dafür aber seit 15 Bundesliga-Spielen ungeschlagen und haben die letzten sieben Liga-Partien sogar allesamt gewonnen. Diese Serie wollen die Münchner am Samstag, den 1. Oktober 2016, um 15.30 Uhr unbedingt ausbauen, doch auch der Gast aus Köln würde seinen nicht minder beeindruckenden Lauf von saisonübergreifend elf Pflichtspielen ohne Niederlage gerne fortsetzen.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer FC Bayern München hat nach dem Ende der Ära Pep Guardiola auch unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti schon wieder deutlich gemacht, im deutschen Fußball das Maß aller Dinge zu sein, wenngleich bislang und schon vor dem 0:1 am Mittwoch bei Atletico Madrid noch nicht alle Auftritte des Rekordmeisters wirklich überzeugend ausfielen. Gleich der Supercup bei Borussia Dortmund (2:0) hätte auch einen anderen Verlauf nehmen können, ehe im DFB-Pokal bei Carl Zeiss Jena (5:0) und zum Bundesliga-Auftakt gegen den SV Werder Bremen (6:0) lockere Siege gelangen. Beim FC Schalke 04 (2:0) taten sich die Bayern danach indes ebenso schwer wie beim 3:1-Sieg gegen den FC Ingolstadt und beim 1:0-Erfolg am letzten Wochenende beim Hamburger SV. Lediglich die beide Heimsiege in der Champions League gegen den FK Rostov (5:0) und gegen Hertha BSC (3:0) fielen durchweg souverän aus. Ansonsten fehlt noch ein Stück zur Dominanz der letzten Jahre, wobei die Ausbeute in der Liga trotzdem stimmt und die Niederlage in Madrid trotz offenkundiger Defizite in verschiedenen Bereichen nicht überbewertet werden sollte.

Platz neun am Ende der vergangenen Saison war für den 1. FC Köln die beste Abschlussplatzierung seit der Spielzeit 1991/92 und unterstrich die positive Entwicklung des Vereins, die im Sommer 2013 in der 2. Bundesliga mit der Verpflichtung von Trainer Peter Stöger und Manager Jörg Schmadtke ihren Anfang genommen hat. In der neuen Saison scheinen die Geißböcke den bisherigen Eindrücken nach zu urteilen dazu bereit, den nächsten Schritt zu machen, wurde doch keines der ersten sechs Pflichtspiele verloren, womit es saisonübergreifend sogar schon elf Partien in Folge ohne Niederlage sind. Zum Auftakt setzte sich der FC in der ersten Runde des DFB-Pokals beim BFC Preußen ungefährdet mit 7:0 durch und feierte dann am ersten Bundesliga-Spieltag einen aufgrund zahlreicher vergebener Großchancen noch viel zu niedrig ausgefallenen 2:0-Sieg gegen den SV Darmstadt 98. Danach gelang beim VfL Wolfsburg ein 0:0, wobei mit besserer Chancenverwertung auch ein Sieg möglich gewesen wäre. Gegen den SC Freiburg präsentierte sich die Stöger-Elf dann deutlich effektiver und nutzte die wenigen vorhandenen Gelegenheiten zu einem klaren 3:0-Erfolg. Beim FC Schalke 04 gerieten die Domstädter in der Folge erstmals in Rückstand, antworteten aber nicht nur binnen zwei Minuten mit dem Ausgleich, sondern entführten am Ende mit einem 3:1-Auswärtscoup sogar alle drei Punkte aus Gelsenkirchen. Und nun am vergangenen Wochenende ließ sich Köln abermals von einem Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und trennte sich von einem starken Aufsteiger RB Leipzig letztlich leistungsgerecht 1:1. Dass die größte Kölner Qualität trotz aller Verbesserungen im Offensivspiel nach wie vor in der Defensive liegt, lässt sich anhand von erst zwei Gegentoren in sechs Pflichtspielen unschwer erkennen.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • SiegesserieDer FC Bayern gewann saisonübergreifend die letzten sieben Bundesliga-Spiele
  • Sehr stabilIn den acht Pflichtspielen dieser Saison kassierten Bayern nur zwei Gegentreffer
  • Starke SerieDer 1. FC Köln ist saisonübergreifend seit elf Pflichtspielen unbesiegt
  • DefensivstarkKöln ließ in den sechs Pflichtspielen dieser Saison nur zwei Gegentore zu
  • Kein schlechtes PflasterKöln verlor drei Mal in Folge in München, allerdings nur vier der letzten elf Gastspiele beim FC Bayern (fünf Remis, zwei Siege)

FC Bayern München vs. 1. FC Köln: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenVon den bisherigen 92 Spielen gegen den 1. FC Köln gewann der FC Bayern München 46 und verlor bei 22 Unentschieden nur 24 Partien. In München stehen 24 Siegen der Bayern 13 Unentschieden und neun Kölner Erfolge gegenüber. Und die letzten sechs Duelle mit den Geißböcken gewannen die Bayern allesamt. Durchaus bemerkenswert ist aber die Statistik der letzten knapp 20 Jahre in München. Zwar feierten die Bayern zuletzt drei klare Heimsiege (3:0, 4:1, 4:0) gegen den FC, doch zuvor reichte es für den Rekordmeister in acht Partien gegen die Domstädter bei fünf Remis und zwei Pleiten nur zu einem einzigen Heimsieg.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenAn der Favoritenrolle des FC Bayern gibt es keine Zweifel, was sich auch in den nicht wirklich attraktiven Quoten für einen Heimsieg niederschlägt. Weil wir gleichzeitig wegen der starken Kölner Defensive und den zuletzt nicht durchweg überzeugenden Bayern-Auftritte nicht zwingend mit einem Kantersieg rechnen, haben wir uns gegen relativ lukrative Handicap-Wetten entschieden und stattdessen für Wetten auf ein Spiel mit einer begrenzten Anzahl an Toren. Nachdem Köln in den ersten sechs Pflichtspielen nur zwei Gegentore zugelassen hat und Bayern-Keeper Manuel Neuer sogar in acht Partien auch nur zwei Mal hinter sich greifen musste, sehen wir in einer Wette auf Under 4,5 mit der Quote 1,29 von Betway gute Erfolgschancen. Auch einen Tipp auf Under 3,5 mit der Quote 1,70 von Mybet kann man mit Blick auf nur vier Bayern-Treffer in den letzten drei Spielen vertreten. Bei Under 2,5, wofür die Top-Quote 2,75 ebenfalls von Mybet stammt, ist das Risiko natürlich schon relativ hoch, doch auszuschließen ist es nicht, dass zweikampfstarke Kölner die Bayern mehr ärgern als diesen lieb ist.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus