Gruppensieg im Blick: FC Bayern München will gegen den FC Arsenal Revanche

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 01.11.2015
Champions League | Gruppe F | 4. Spieltag | Saison 2015/16 Mittwoch, 4. November 2015 - 20:45 Uhr Allianz Arena in MünchenENDSTAND
FC Bayern München 5 - 1 FC Arsenal

Der Anspruch des FC Bayern München ist es, die Gruppenphase der Champions League als Erster abzuschließen, um sich für das Achtelfinale die bestmögliche Ausgangsposition zu verschaffen. Nach der 0:2-Niederlage vor zwei Wochen beim FC Arsenal ist der zuvor sicher scheinende erste Platz aber plötzlich in Gefahr. Die Zweifel am Gruppensieg könnten die Münchner freilich schnell wieder beseitigen, wenn im Rückspiel gegen die Gunners in der heimischen Allianz Arena die schnelle Revanche gelingt, die die Bayern auch aus Prestigegründen unbedingt wollen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg FC Bayern München 1
Beste Quote:1,43
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,10
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:2
Beste Quote:3,50
Einsatz:1/10
 
Risiko

Am Mittwochabend, den 4. November 2015, will der FC Bayern nach dem enttäuschenden 0:0 am Freitag bei Eintracht Frankfurt, mit dem im elften Bundesliga-Spiel erstmals Punkte liegen gelassen wurden, zurück in die Erfolgsspur, muss sich aber mit einem formstarken Gegner herumschlagen. Arsenal reist als Tabellenzweiter der Premier League nach München, steht dort aber trotz des Hinspielsieges gegen die Bayern unter Druck, nachdem überraschend die ersten beiden Gruppenspiele bei Dinamo Zagreb (1:2) und gegen Olympiakos Piräus (2:3) verloren worden sind,

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer FC Bayern München ist das Maß aller Dinge im deutschen Fußball und spielt in seiner eigenen Liga, auch wenn es am Freitag in Frankfurt erstmals nur zu einem Punkt reichte. Gegen einen extrem defensiven Gegner gelang der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola anders als zuvor gegen dichte Abwehrreihen kein Treffer, was in erster Linie an einer diesmal mangelhaften Chancenverwertung lag. Selbige war auch im Hinspiel bei Arsenal der Grund für die 0:2-Niederlage in einem klar überlegen geführten Spiel. Auch zu Hause gegen die Gunners erwartet die Bayern nun wieder ein vor allem auf Verteidigung bedachter und auf Konter lauernder Gegner. Nutzen Robert Lewandowski und Co. diesmal aber anders als in London ihre Torchance, wird sich Arsenal zwangsläufig aus der Deckung wagen müssen und dann scheint nicht ausgeschlossen, dass es den Gunners ähnlich ergeht wie Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg, die als größte nationale Rivalen der Münchner in der Allianz Arena jeweils mit 1:5 unter die Räder kamen. Gegen Wolfsburg haben die Bayern vergangene Woche zudem im DFB-Pokal beim 3:1-Auswärtssieg eine in allen Belangen überragende Leistung abgeliefert, mit der die Guardiola-Elf als Top-Favorit auch auf den Gewinn der Champions League zu sehen ist.

Mit nur vier Punkten aus den ersten drei Saisonspielen hat der FC Arsenal einen schwachen Start in die Premier League hingelegt, dann aber zumindest in der Liga in die Spur gefunden. Es folgten zwei Siege bei Newcastle United (1:0) und gegen Stoke City (2:0) sowie nach einer 0:2-Pleite beim FC Chelsea (0:2) fünf weitere Dreier am Stück bei Leicester City (5:2), gegen Manchester United (3:0), beim FC Watford (3:0), gegen den FC Everton (2:1) und zuletzt am Samstag bei Swansea City (3:0). In der Champions League dauerte es nach den Niederlagen bei Dinamo Zagreb (1:2) und gegen Olympiakos Piräus (2:3) bis zum dritten Spieltag, ehe gegen die Bayern der erste Erfolg gelang. Auch im League Cup, der für Arsenal schon beendet ist, lief es nicht rund. Zwar wurden zunächst die Tottenham Hotspurs (2:1) im Derby eliminiert, doch bei Zweitligist Sheffield Wednesday ereilte nicht in Bestbesetzung angetretene Gunners vergangene Woche mit 0:3 ein ebenso deutliches wie unerwartetes Aus im Achtelfinale.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Top-FormDer FC Bayern hat 14 von 16 Pflichtspielen in dieser Saison gewonnen (ein Remis, eine Niederlage)
  • Gute FormArsenal hat sieben der letzten neun Pflichtspiele gewonnen
  • OffensivwuchtDer FC Bayern erzielte in elf der bisherigen 16 Pflichtspiele dieser Saison mindestens drei Tore
  • DefensivstarkArsenal blieb in vier der letzten sechs Pflichtspiele ohne Gegentor
  • Achtung, Bayern!Nur eines der letzten fünf Direktduelle gewann das Heimteam

FC Bayern München vs. FC Arsenal: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenNach neun Vergleichen spricht die Bilanz mit vier Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen leicht für den FC Bayern, der zu Hause zwei von vier Spielen gegen Arsenal gewonnen hat (ein Remis, eine Niederlage). Die letzten beiden Heimspiele gegen die Gunners konnten die Bayern in den Achtelfinals der Champions League 2012/13 und 2013/14 aber jeweils nach einem Hinspielsieg in London nicht für sich entscheiden. 2012/13 musste nach einem 3:1-Auswärtssieg angesichts einer 0:2-Heimpleite sogar bis zur letzten Sekunde gezittert werden. Ein Jahr später geriet das Weiterkommen nach einem 2:0 auswärts mit einem Heim-1:1 zumindest etwas souveräner.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenTrotz der Niederlage im Hinspiel und der guten Form des FC Arsenal geht der FC Bayern München als klarer Favorit in das Duell mit den Gunners. Knüpfen die Bayern an ihre im bisherigen Saisonverlauf gezeigten Leistungen an und nutzen anders als in London die sich bietenden Chancen, wird es in der Allianz Arena bei aller Qualität Arsenals nur einen Sieger geben. Und weil wenig dafür spricht, dass die Bayern plötzlich ihre Form verlieren, raten wir zur Wette auf Heimsieg mit der Top-Quote 1,43 von Pinnacle Sports.

Je nach Spielverlauf ist dem FC Bayern auch ein klarer Sieg zuzutrauen, denn sollte Arsenal in Rückstand geraten, wäre das Team von Trainer Arsene Wenger letztlich dazu gezwungen, sich aus der Defensive zu wagen, was den Bayern sicherlich entgegen käme. Die Quote 2,10 von Interwetten für einen Münchner Sieg bei Handicap 0:1 birgt zwar fraglos ein gewisses Risiko in sich, doch mit Blick auf die Kantersiege der Bayern gegen Gegner wie Wolfsburg oder Dortmund scheint ein deutlicher Heimsieg auch gegen Arsenal möglich. Wer sogar noch einen Schritt weitergehen möchte, kann sich für Wetten auf die Bayern bei Handicap 0:2 die Quote 3,50 von Tipico sichern.

 

bigbetworld_teaser_bonus