Wett-Tipp Bayern München – PSV Eindhoven: Ungefährdeter Sieg für die Bayern?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 17.10.2016
Champions League | Gruppe D | 3. Spieltag Mittwoch, 19. Oktober 2016 - 20:45 Uhr Allianz-Arena in MünchenENDSTAND
FC Bayern München 4 - 1 PSV Eindhoven

Mit dem 13. Heimsieg in Folge in der Champions League stellten die Bayern zum Auftakt der diesjährigen Champions-League-Saison gegen den russischen Verein FC Rostov einen neuen Rekord auf. Können die Bayern diese Serie ausweiten? Nun gastiert PSV Eindhoven in der Münchner Allianz-Arena – und bislang hat Bayern München noch nie ein Heimspiel gegen einen niederländischen Verein verloren.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Value!
Wett Tipp:Sieg München 1
Beste Quote:1,27
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:1,60
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:4,33
Einsatz:1/10
 
Risiko

Zum dritten Spieltag in der Vorrunde belegt Bayern München hinter dem letztjährigen Finalisten Atletico Madrid den zweiten Platz. Beim Heimspiel gegen PSV Eindhoven in der Allianz-Arena in München sollen es nun drei Punkte sein für die Ancelotti-Elf, welche an den beiden vergangenen Bundesliga-Spieltagen nur jeweils ein Unentschieden erzielte. Am Mittwoch, den 19. Oktober 2016 (Anpfiff: 20.45 Uhr) könnten die Bayern zudem ihre Rekord-Serie von 13 gewonnenen Heimspielen im Heimstadion ausweiten.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDie sonst so makellosen Bayern müssen derzeit auf eine Remis-Serie von zwei Partien in der Bundesliga zurückblicken: Zunächst gelang es gegen den 1. FC Köln in der Allianz-Arena nicht, einen Sieg zu erzielen und die Teams einigen sich auf eine Punktteilung (1:1).

Bereits in der Woche zuvor hatte man gegen den HSV auswärts nur knapp gewonnen (1:0). Auch gegen Eintracht Frankfurt war kein Sieg möglich, hier trennte man sich mit einem 2:2. Damit hat Bayern München bei 18 eigenen Treffern in der Bundesliga nun vier Gegentore kassiert, drei davon an den vergangenen beiden Bundesliga-Spieltagen.

In der Champions League startete man gegen den FC Rostov mit einem 5:0, worauf die Ancelotti-Elf mit einem 0:1 gegen Atletico Madrid – gegen diesen Gegner war man auch in der vergangenen Saison im Halbfinale ausgeschieden – verlor. Damit ist man derzeit Gruppenzweiter hinter den Spaniern. Diese Niederlage war auch der erste Punktverlust für Carlo Ancelotti bei den Bayern – zuvor waren seiner Mannschaft acht Pflichtspielsiege in Folge gelungen. Ohne Franck Ribery wird man am kommenden Mittwoch Eindhoven empfangen. Ebenfalls verletzt war bei den Bayern zuletzt Arturo Vidal. Arjen Robben meldete sich am letzten Spieltag in der Partie gegen Frankfurt als genesen zurück.

Neun Spieltage sind in der niederländischen Liga, der Eredivisie, bereits absolviert, und in diesen hat Eindhoven fünf Siege sowie drei Remis und eine Niederlage erzielt. Der letztjährige holländische Meister kommt auf 16 Treffer bei fünf Gegentoren. Jeweils drei Treffer verwandelten hierbei Luuk de Jong sowie Gaston Pereiro. Zuletzt erspielte sich Eindhoven in der Liga zwei Remis hintereinander – jeweils 1:1 lautete das Ergebnis gegen SC Heerenveen und Heracles Almelo.

Auch in der Champions League kam man zuletzt über ein Remis nicht hinaus und erzielte auswärts gegen den FC Rostov ein 2:2. Mit einer 0:1-Niederlage gegen Atletico Madrid hatten die Niederländer die diesjährige Spielzeit in der Königsklasse begonnen.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Die letzten 13 Heimspieleder Champions League haben die Bayern alle gewonnen
  • 
In den letzten dreiPflichtspielen hat Bayern München keinen Sieg erzielt
  • 
Seit 22 Auswärtsspielenist Eindhoven ungeschlagen
  • 
In der Champions Leaguegewann die PSV vor fast zehn Jahren zuletzt auswärts
  • Nur einmalverloren die Bayern bislang gegen PSV Eindhoven


FC Bayern München vs. PSV Eindhoven: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenIn insgesamt sechs Begegnungen standen sich die beiden Mannschaften bislang gegenüber; zuletzt in der Vorrunde der Champions League in der Spielzeit 1999/2000. In der Hinrunde in München besiegte Bayern München die Niederländer mit einem 2:1, die Rückrunden-Begegnung verlor man damals mit einem 1:2 – dies war auch die erste Niederlage gegen die PSV, denn sonst konnte man in den sechs Begegnungen viermal gewinnen und ein Remis erzielen.

Zuletzt gewann Bayern München in der Saison 2012/2013 die Champions League, doch unter Trainer Pep Guardiola war der Mannschaft dieser Titel nicht mehr vergönnt gewesen. Der niederländische Meister PSV Eindhoven konnte in der vergangenen Spielzeit den späteren Finalisten Atletico Madrid beinahe besiegen, doch der Start in diese Saison gelang der PSV weniger souverän.

Einmal haben die Niederländer den Europapokal der Landesmeister gewonnen: im Jahr 1988. Doch trotz der regelmäßigen Teilnahme an der Königsklasse konnte man hier nie den ganz großen Wurf erzielen. Zu den bemerkenswertesten Auftritten zählt das Vorrücken in das Halbfinale der Champions League in der Saison 2004/2005.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenSeit einer 0:2-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg im Oktober 2015 ist PSV bei Auswärtsspielen ungeschlagen – 22 Partien absolvierte man seither in der Fremde und es kam dort zu 17 Siegen sowie fünf Remis. Einen Gegner vom Kaliber der Bayern konnte man seither jedoch nicht besiegen, schwächelte in der Champions League auch gegen den FC Rostov.

Der letzte Auswärtssieg der PSV in der Champions League ist zehn Jahre her. Aus diesem Grund muss die Heimstärke der Bayern bei der Auswahl einer Wette als besonders relevanter Vorteil bewertet werden. Nach drei sieglosen Pflichtspielen in Serie beträgt die Wettquote auf den Sieg der Bayern 1,27 bei Betadonis (Value!), und mit mittlerem Risiko ließe sich beim Buchmacher Interwetten mit einer Quote von 1,60 auf einen Handicap-Sieg der Bayern mit einem Tor Vorsprung wetten; hierfür spricht das starke Auftaktergebnis von Bayern München gegen Rostov, die man in der Allianz-Arena regelrecht demontierte.

Im Bereich der spekulativen Wetten lässt sich bei Betway auf einen Punktgewinn der Niederländer wetten: Eine Wette der Form Doppelte Chance X2 gibt es dort mit einer Quote von 4,33. Nachdem bereits Eintracht Frankfurt und Köln den Bayern zumindest einen Punkt abtrotzen konnten, kommt die Auswärtsstärke der PSV in der Allianz-Arena möglicherweise doch besser zur Geltung als zu erwarten.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus