Schützenfest für den FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 09.04.2015
1. Bundesliga | 28. Spieltag | Saison 2014/15 Samstag, 11. April 2015 - 15:30 Uhr Allianz Arena in München

Da waren sie wieder, diese aalglatten Bayern. So groß wie aktuell war die Chance sicher selten, dem deutschen Rekordmeister ein Bein zu stellen. Im Pokal-Viertelfinale setzte Bayer Leverkusen alles daran, erreicht nach 90 und 120 Minuten zumindest das Elfmeterschießen. Doch da zeigte München Nervenstärke, zog ins Halbfinale ein und hat seine Aufgabe damit abgehakt. Weiter geht es nun im Bundesliga-Alltag.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Heimsieg 1
Beste Quote:1,20
Einsatz:9/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:1,48
Einsatz:7/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Over 4,5
Beste Quote:3,40
Einsatz:3/10
 
Risiko

Wie sehr wird der FC Bayern München am 28. Spieltag am Samstag (11. April 2015) in der Bundesliga gefordert? Diese Frage stellt sich natürlich, wenn ab 15.30 Uhr Eintracht Frankfurt seine Visitenkarte in der Allianz Arena abgeben will. Die Hessen spielen mit 35 Punkten auf Rang acht bisher eine ordentliche Saison 2014/15, aber haben eben auch schon unzählige Punkte verschenkt. Bayern kommt auf 67 Punkte, führt die Bundesliga somit mit zehn Zählern vor dem Zweiten VfL Wolfsburg in souveräner Manier an.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDas Viertelfinale im Pokal in Leverkusen wird Kraft gekostet haben, die Bayern mussten bis ins Elfmeterschießen gehen, um bei Bayer 04 weiterzukommen. 0:0 stand es nach 90 Minuten. Das letzte Heimspiel hat Bayern München zum ersten Mal in der Saison mit 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach verloren. Beim BVB gab es am vergangenen Wochenende ein hart umkämpftes 1:0. Das bedeutet also auch: In den letzten drei Pflichtspielen schafften die Bayern in 90 Minuten nur einen eigenen Treffer – für Münchner Verhältnisse ist das außerirdisch schlecht. Mit 71 Treffern stellen die Bayern aber nach wie vor die mit Abstand beste Offensive. Zu Hause schaffte der FCB in 13 Partien bereits 40 Tore, also mehr als drei pro Match. Dabei fing man sich nur sechs Gegentore. Elf Begegnungen gewannen die Mannen von Pep Guardiola. Hinzu kommt ein 1:1 gegen Schalke und ein 0:2 gegen Gladbach.

Eintracht Frankfurt war nicht mehr im Pokal vertreten und ist entsprechend ausgeruht. Die Eintracht vergab am vergangenen Wochenende mal wieder einen Vorsprung. Gegen das krisengeschüttelte Hannover 96 reichte selbst ein 2:0 nicht, nach 90 Minuten stand es 2:2. Ähnliches widerfuhr den Frankfurtern beim VfB Stuttgart: 1:0 führten die Hessen beim Schlusslicht, verloren allerdings noch mit 1:3. Beim 1. FC Köln unterlag die Mannschaft von Thomas Schaaf mit 2:4, wobei Köln zuvor erst fünf eigene Tore in Heimspielen erzielt hatte. Auch in Mainz verlor Frankfurt 1:3 nach einem 1:0-Vorsprung. In den letzten sieben Auswärtspartien, die die Eintracht allesamt nicht gewinnen konnte, kassierte sie 20 Gegentore – also nahezu drei pro Partie. Mit 54 Gegentoren stellen die Hessen also gemeinsam mit Werder Bremen die schwächste Abwehr in der Bundesliga.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Torfabrik71 Treffer haben die Bayern in ihren 27 Spielen schon erzielt – Bestmarke der Liga
  • Offenes ScheunentorFrankfurt hingegen kassierte mit 54 Toren die meisten in der Bundesliga
  • BetonabwehrMit nur 13 Gegentreffern ist die Münchner Defensive die mit Abstand stabilste
  • Drittletztersind die Hessen in der Auswärtstabelle, nur Paderborn und Hamburg sind schlechter
  • Drei Siegeschaffte Eintracht Frankfurt erst in 43 Gastspielen beim FC Bayern München

FC Bayern München vs. Eintracht Frankfurt: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie Bilanz für Eintracht Frankfurt beim FC Bayern München liest sich niederschmetternd. Denn 43 Mal traten die Hessen schon bei den Bayern in der Bundesliga an. 40 Mal gewannen sie nicht. Der FCB schaffte insgesamt 34 Heimsiege und spielte nur sechs weitere Male unentschieden. Macht summa summarum lediglich drei Auswärtserfolge für die Eintracht. Satte 113 Treffer schossen die Münchner in diesen Partien, was schon verdächtig in Richtung drei Tore pro Match zugeht. Zuletzt verlor Bayern neun Heimspiele in Folge nicht gegen Frankfurt, kommt auf acht Siege und ein Unentschieden (0:0). Die Eintracht schoss in diesem Zeitraum nur fünf eigene Tore, Bayern hingegen kommt auf 27 Treffer in diesen neun Begegnungen. Der letzte Auswärtssieg der Hessen datiert aus der Saison 2000/01, als Eintracht Frankfurt mit 2:1 gewann.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenZugegeben: Der FC Bayern steckt in einer kleinen Formkrise, hat nur ein Tor in den letzten drei Partien erzielt. Aber wenn die stärkste Offensive auf die schwächste Abwehr trifft, dann riecht es nach einem Schützenfest. Erst recht bei einer derart schwachen Auswärtsbilanz der Frankfurter. Die sicherste Variante ist natürlich, auf einen Heimsieg des FC Bayern München zu setzen, für den ihr beim Buchmacher Pinncale Sports immerhin noch eine Quote von 1,20 erzielt. Wir rechnen aber mit einem sehr, sehr deutlichen Bayern-Heimsieg gegen die Frankfurter, bei denen es die Münchner krachen lassen. Ein Handicap-Sieg 0:1 bringt beim Buchmacher Bet3000 bereits 1,48 als Quote. Ebenfalls sehr lohnenswert, da sich Frankfurt ja selbst gerne am Toreschießen beteiligt: ein Over 4.5. Zumal ihr dafür bei Betvictor mit 3,40 eine Vakue Bet abräumt.

betway 100€ Neukundenbonus