Trauerspiel oder Torfestival: Wie schlägt sich 1860 in Heidenheim?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 23.07.2015
2. Bundesliga | 1. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 26. Juli 2015 - 15:30 Uhr Voith-Arena in HeidenheimENDSTAND
1. FC Heidenheim 1 - 0 TSV 1860 München

Einmal kräftig durchatmen, bitte. So lässt sich unterm Strich die Saison von 1860 am besten beschreiben. Während man am Anfang der vergangenen Spielzeit unter Trainer Ricardo Moniz noch verlauten ließ, man wolle um den Aufstieg mitspielen, so fand sich die Mannschaft am Ende unter der Leitung von Torsten Fröhling auf dem Relegationsplatz wieder. Heidenheim will nach der ersten Saison in Liga 2 zukünftig die oberen Plätze der Tabelle anpeilen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg Heidenheim 1 DNB
Beste Quote:1,50
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Heidenheim 1
Beste Quote:2,05
Einsatz:4/10
 
Risiko

Am Sonntag (26. Juli 2015) um 15.30 Uhr startet auch in der Voith-Arena in Heidenheim die neue Saison. Trainer Frank Schmidt empfängt mit seiner Elf die Gäste aus München. Diese sind zwar letzte Saison fast abgestiegen, waren aber wenn überhaupt, dann größtenteils auswärts auf Punktejagd. Die Voith-Arena ist auch nicht gerade als Festung bekannt, nur 28 Punkte sammelten die Heidenheimer in 17 Heimspielen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurve Heidenheim spielte nach dem Aufstieg aus der Dritten Liga eine durchaus passable Zweitliga-Saison. Bereits nach der Hinrunde stand man auf dem 8. Tabellenplatz und hatte somit nie wirklich etwas mit dem Abstieg zu tun. Zeit genug also, um sich an die neue Liga und ihre Aufgaben zu gewöhnen. Nachdem man die Saison letztendlich auch als Achter beendete, peilen die Heidenheimer allerdings einen Platz im oberen Tabellendrittel an. Neben Testspielen gegen Amateurmannschaften spielten die Heidenheimer sehr erfolgreich mit 2:1 gegen die österreichische Mannschaft Liefering. Als kleines Highlight der Vorbereitung sicherten sich die Heidenheimer den 3. Max Liebhaber-Pokal mit einem 2:1-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt. Neben wenig schmerzhaften Abgängen liegt große Hoffnung auf den Neuzugängen. Besonders Adriano Grimaldi vom VfL Osnabrück und Jan Zimmermann vom SV Darmstadt 98 sind hier zu nennen.

Aktuell sorgen die Münchener Löwen für heftig Gesprächsstoff in der bayrischen Landeshauptstadt. 1860 plant ein eigenes Stadion, einen Neubau im Olympiapark. Bisher blockt die Stadt aber ab. Fußballerisch gilt es für 1860, die letzte Saison möglichst schnell zu vergessen. Vor der Saison verkündete man noch, man werde um die Aufstiegsplätze mitspielen, am Ende spielte man gegen Holstein Kiel die Relegation für Liga 2. Nachdem Trainer Torsten Fröhling das Zepter von Vorgänger Ricardo Moniz übernahm, konnte immerhin der Abstieg noch abgewendet werden. Die Vorbereitung der Löwen verlief aber durchaus zufriedenstellend. Zwar konnte man gegen Swansea (1:2) und Bremen (1:3) nicht gewinnen, vorher fuhr man gegen die russische Mannschaft Ufa (2:1), den FC Basel (2:1) und Regensburg (2:1) immerhin drei Siege einfahren. Neu zum Verein ist als erwähnenswerter Transfer nur Rodnei von RB Leipzig gekommen, verabschiedet haben sich Julian Weigl in Richtung BVB, Bobby Wood zu Union Berlin und Martin Angha zum FC St. Gallen.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Ausgeglichenjeweils 1 der letzten 4 Spiele konnte jede Mannschaft für sich entscheiden
  • Eiskaltzuhause drehte Heidenheims Offensive letzte Saison auf, 29 Tore – Platz 3 der Liga
  • Auswärtsspielt 1860 stärker als im eigenen Stadion, 20 von 36 Punkten letztes Jahr
  • Langweiligwaren die Duelle noch nie, 11 Tore in 5 Spielen
  • Umkämpft10 gelbe und 2 gelb-rote Karten in den letzten 3 Duellen zwischen diesen beiden

Heidenheim vs. München 1860: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken Allzu oft gab es die Partie Heidenheim gegen München 1860 noch nicht. Insgesamt begegnete man sich erst zwei Mal in Liga zwei, davon konnte sowohl Heidenheim, als auch München 1860 eine Partie gewinnen. In der letzten Saison trennte man sich bei der Partie in Heidenheim 2:2, in München hatten die Heidenheimer dann beim 1:2 das Glück auf ihrer Seite. Während die Münchener nur eines ihrer letzten fünf Auswärtsspiele verloren, hat auch Heidenheim seit April nicht mehr zuhause verloren (0:1 gegen Ingolstadt).

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quoten Am ersten Spieltag geht es auch für Heidenheim und die Löwen darum, erst einmal die Sicherheit in das eigene Spiel zu bringen. Für die Heidenheimer ist es natürlich auch wichtig, vom ersten Spiel an einen positiven Eindruck vor den heimischen Fans zu schaffen. Das sorgt für Unterstützung und Euphorie in der Stadt. Die frisch geretteten Münchener kommen da vielleicht gerade recht, dennoch haben auch die Löwen in der Vergangenheit auswärts besser gespielt als im eigenen Stadion. Nichtsdestotrotz sollte der 1. FC Heidenheim hier die drei Punkte in der Voith-Arena behalten. Grund genug für uns, als Tipp mit wenig Risiko das DNB Heidenheim 1 zu einer Quote von 1,50 bei Betway zu spielen. Auch bei diesem Spiel gilt sicherlich wieder die Devise: Sicherheit zuerst. Aus diesem Grund rechnen wir bei dieser Partie mit wenig Toren. Ohne sonderlich großes Risiko zu gehen, spielen wir das Under 2.5 zu einer Quote von 1,70 bei Betvictor. Der höhere Druck in dieser Partie liegt sicherlich bei Heidenheim, auf Grund der starken letzten Saison ist allerdings davon auszugehen, dass sie diesem Druck gerecht werden. Heidenheim weiß mittlerweile, wie das Geschäft 2. Liga funktioniert und kann durchaus in der Tabelle oben mitspielen. Als Risikotipp daher der Heimsieg. Bet365 bietet hierfür eine Quote von 2,05.

betway 100€ Neukundenbonus