Wett-Tipp 1. FC Heidenheim – VfL Bochum: Ausklang der Saison in der Voith-Arena

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 11.05.2016
2. Bundesliga | 34. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 15. Mai 2016 - 15:30 Uhr Voith-Arena in HeidenheimENDSTAND
1. FC Heidenhiem 2 - 4 VfL Bochum

Sportlich gesehen geht es um nichts mehr: Bochum hat den Klassenerhalt verpasst, Heidenheim hat sich dagegen eine stabile Platzierung in der Tabellenmitte gesichert. Trotzdem soll die Saison würdig beendet werden – aus Sicht der Heidenheimer am besten mit einem Sieg vor heimischer Kulisse, der im Idealfall einen Sprung auf den sechsten Platz der Tabelle bewirken könnte.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,39
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:2,40
Einsatz:4/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,72
Einsatz:1/10
 
Risiko

Dieser große Sprung in der Tabelle ist jedoch eher als hypothetisch zu betrachten, würde er doch bedeuten, dass eine ganze Reihe von Mannschaften – Karlsruhe, Union Berlin, Braunschweig sowie Kaiserslautern – am kommenden 34. Spieltag nicht gewinnen dürfte, während Heidenheim den letzten Spieltag mit einem Heimsieg krönen müsste – und dies gegen einen starken Gegner: In der Voith-Arena in Heidenheim gastiert am kommenden Sonntag, den 15. Mai 2016 (Anpfiff: 15.30 Uhr) der VfL Bochum.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveSchützenhilfe hat Heidenheim am vergangenen Spieltag dem SC Freiburg sicherlich nicht gegeben; erst in der Schlussphase gelangen dem SC beide Tore, die zum 2:0-Sieg gegen Heidenheim und nebenbei auch zur Meisterschaft für Freiburg führten. Somit hieß es für die Heidenheimer, dass sie zwar keine Punkte aus Baden entführen konnten, aber doch zumindest etwas Selbstbewusstsein, da sie den torgefährlichen Aufsteiger immerhin 86 Minuten lang recht gut unter Kontrolle hatten.

Es ist auch nicht so, als wäre Heidenheim noch auf die Punkte angewiesen. Mit dem Abstieg hatte man diese Saison nichts zu tun; mit 45 Punkten ist eine Schlussplatzierung im Mittelfeld bereits sicher. Durch einen Dreier wäre allerdings ein enormer Sprung nach oben möglich. Tatsächlich hat Heidenheim die Saison trotz gesicherten Klassenerhalt nicht aufgegeben, wie die aktuellen Ergebnisse der Mannschaft zeigen: In letzter Zeit gewann man gegen Greuther Fürth (2:0), gegen MSV Duisburg (2:0) und gegen St. Pauli (2:0), verloren hat man lediglich gegen die Aufsteiger Freiburg und auch gegen RB Leipzig (1:3). Bei einem Remis blieb es gegen Paderborn (1:1), Braunschweig (2:2), FSV Frankfurt (2:2) und Karlsruhe (0:0).

Nur einen Punkt holten dagegen die Bochumer aus den letzten vier Partien: Ein Remis gegen Karlsruhe (1:1) stellte den einzigen Erfolg der jüngsten Vergangenheit dar. Gegen Eintracht Braunschweig verlor man am vergangenen Spielzeit mit einem 2:3 und musste sich zusätzlich über zwei verschossene Elfmeter ärgern. Dazu holten sich Losilla und Bulut ihre jeweils fünfte Gelbe Karte ab und fehlen in der kommenden Woche. Auch gegen Union Berlin unterlag Bochum (0:1), ebenso gegen St. Paul (0:2) und RB Leipzig (1:3). Den hochgradig abstiegsgefährdeten FSV Frankfurt immerhin bezwang die Verbeek-Elf mit einem 4:1.

Die 48 in dieser Saison bislang gesammelten Punkte genügen für den fünften Platz, der Aufstieg in die 1. Liga ist aber schon seit vielen Spieltagen kein realistisches Ziel mehr. Mit einem Torverhältnis von 14 ist der VfL der beste Verein der Liga, der nicht als Aufstiegskandidat in Frage kommt, man hat mit 52 Toren fast so viele erzielt wie der Aufsteiger RB Leipzig. Auswärts allerdings hat Bochum von 16 Partien elf nicht gewonnen, sechs sogar verloren, und deutlich weniger Tore als vor heimischer Kulisse erzielt: 21 Auswärtstore bei 19 Gegentreffern.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Die vergangene Saisonbeendete Bochum mit 42 Punkten auf Platz elf
  • 
Von 16 Spielenim Heimstadion verlor der 1. FC Heidenheim nur vier
  • 
Nur einen Punkt holte derVfL aus den letzten vier Partien
  • 
Auf 32 Torbeteiligungenkommt Simon Terodde für den VfL – Ligarekord!
  • Bochum hat in dieser Saisonnie mehr als zwei Spiele hintereinander verloren


1. FC Heidenheim vs. VfL Bochum: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenMit dem kommenden Rückspiel schließen die beiden Mannschaften ihr zweites gemeinsames Jahr in der 2. Liga ab. Während Bochum im Jahr 2012 den 1. FC Heidenheim mit einem 0:2 bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals eliminierte, blieben die folgenden drei Begegnungen in der 2. Liga ausgeglichen: Im Heimstadion gewann Heidenheim in der vergangenen Saison gegen den VfL Bochum mit einem 0:5, Bochum wiederum revanchierte sich in der Rückrunde mit einem 4:1.

Deutlich weniger Tore fielen allerdings in dieser Saison, als die beiden Mannschaften im Dezember in Bochum aufeinander trafen: Sie trennten sich mit einem 1:1. Schnatterer brachte Heidenheim in der 32. Minute in Führung, kurz nach der Halbzeitpause glich Bulut – der nun in der kommenden Partie gesperrt ist – auf Bochumer Seite zum Remis aus.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenIm Gegensatz zum VfL Bochum hat Heidenheim an den letzten Spieltagen engagierter gespielt und in der Schlussphase mehr Punkte gesammelt. Auch gegen den Meister Freiburg konnte man am vergangenen Spieltag eine überzeugende Performance hinlegen. Zum Abschlussspiel in der heimischen Voith-Arena wird das eigene Potential noch einmal kompromisslos abgerufen, da ein großer Sprung in der Tabelle möglich ist. Dazu kommen die Ausfälle bei Bochum: Innenverteidiger Fabian beendete unlängst nach einem Kreuzbandriss seine Saison, Losilla und Bulut müssen nach einer Gelbsperre aussetzen. Alles in allem wäre eine Doppelte-Chance-Wette der Form 1X mit einer Quote von 1,39 bei Unibet vor diesem Hintergrund eine passende Wahl, da Bochum in dieser Saison noch nie zwei Partien in Folge verloren hat.

Mit einem mittlerem Risiko wäre eine Wette auf ein Under 2.5 zu platzieren, da Bochum in den letzten Auswärtspartien insgesamt nur drei Tore erzielte. Mit den Ausfällen von Bulut ist noch dazu der Spieler gesperrt, der in der torarmen Hinrunden-Begegnung das einzige Tor für Bochum erzielte. Eine passende Quote für ein Under 2.5 gibt es beim Anbieter Betvictor (2,40).

Eine Wette auf ein Remis gibt es mit einer Quote von 3,72 bei Pinnacle Sports (Value!). Heidenheim hat im eigenen Stadion zwölf von 16 Partien nicht verloren, Bochum hat auswärts etwa ein Drittel aller Begegnungen mit einem Remis beendet. Angesichts der Tatsache, dass es für beide Mannschaften sportlich nur noch um wenig geht, dieses Ergebnis aber zu den Endspurt-Ergebnissen beider Teams passt, und Heidenheim im Heimstadion einen kleinen Vorteil gegenüber denen in der Tabelle besser platzierten Bochumern hat, wäre diese riskante Wette eine Überlegung wert.

betway 100€ Neukundenbonus