Warten auf den zweiten Saisonsieg – Kann Bielefeld in Kaiserslautern punkten?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 28.10.2015
2. Bundesliga | 13. Spieltag | Saison 2015/16 Freitag, 30. Oktober 2015 - 18:30 Uhr Fritz-Walter-Stadion in BielefeldENDSTAND
Arminia Bielefeld 0 - 2 1. FC Kaiserslautern

Mit neun Remis ist Arminia Bielefeld der Spitzenreiter der 2. Liga. Doch ständig nur einen einzelnen Punkt nach Hause zu tragen, das genügt nicht – immerhin will der Klassenerhalt gesichert werden, nachdem die Mannschaft in dieser Saison erst aus der 3. Liga aufstieg. Ist gegen den FC Kaiserlautern nun der zweite Saisonsieg für Bielefeld möglich?

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,25
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,80
Einsatz:4/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,70
Einsatz:2/10
 
Risiko

Am 13. Spieltag empfängt der FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld im Fritz-Walter-Stadion, in dem Arminia Bielefeld bislang erst wenige Siege feiern durfte: Nur zwei Mal setzte der Herausforderer sich gegen die „Roten Teufel“ im Stadion in Kaiserslautern bislang durch, das letzte Mal im Jahr 1999. Am Freitag, den 30. Oktober 2015 (Anpfiff: 18.30 Uhr) bietet sich für die Remis-Könige aus der 2. Liga erneut die Gelegenheit, einen Sieg gegen Kaiserslautern zu erzielen. Es wäre erst der zweite Dreier in dieser Spielzeit.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveKein anderer Verein hat so oft ein Unentschieden erspielt, wie Arminia Bielefeld: Von den bisherigen 12 Spielen der Arminen endeten neun Spiele mit einem Remis, nur zwei Spiele hat der Verein verloren, allerdings auch erst einmal einen Dreier nach Hause getragen. Am fünften Spieltag gelang Bielefeld ein Auswärtssieg gegen den SC Paderborn (2:1). Gegen Eintracht Braunschweig verlor Bielefeld mit einem 0:2, gegen Fortuna Düsseldorf mit einem 0:1 – ansonsten gab es regelmäßig einzelne Punkte zu vermelden, oft auch nach einem torlosen Remis, so beispielsweise bei den Partien gegen den SV Sandhausen am letzten Spieltag oder aber gegen den FC Heidenheim. Insgesamt bringt es Bielefeld auf zehn Tore in zwölf Spielen und kassierte bislang durchschnittlich ein Tor pro Spieltag, wobei ein Vorsprung der Arminen in der 1. Hälfte häufig durch die Gegner noch in ein Remis verwandelt werden konnte.

Dies war beispielsweise bei den Partien gegen Nürnberg zu beobachten, in der Bielefeld zunächst 0:1 führte, am Ende aber einen 2:2-Gleichstand erspieltet. Auch gegen Freiburg und Duisburg war eine Führung in der ersten Halbzeit nicht ausreichend – beide Spiele endeten letztendlich mit einem 2:2-Gleichstand. Somit wäre zu konstatieren, dass Bielefeld sich schwer damit tut, die gesamte Spielzeit hindurch stabil und kontinuierlich Leistung zu erbringen, was die Gegner immer wieder zu ihrem Vorteil ausnutzen können. Zudem konnte Bielefeld in der Hälfte der bisherigen Spiele überhaupt kein Tor machen.

Am letzten Spieltag konnte Arminia Bielefeld trotz viel Ballbesitz nicht den Sieg gegen den SV Sandhausen klären und fügte wie so oft einen einzelnen Punkt dem Zähler hinzu. Das kontrollierte, sichere Ballspiel der Gastgeber kam der Spielweise des SV Sandhausens nicht unbedingt entgegen, denn dort lauerte man auf Fehler, um die Entscheidung herbei zu rufen. Torgefahr entstand so auf beiden Seiten wenig, bis in der 25. Minute durch Sandhausen eine brandgefährliche Torchance lanciert wurde – hier war es Glück für die Arminen, dass sie nicht den Vorsprung ihrer Gäste in Kauf nehmen mussten. Die gesteigerte Motivation von Armina Bielefeld, die in der zweiten Hälfte aufblitzte, führte auch in den letzten Minuten nicht zum ersehnten Siegestreffer führen, zum neunten Mal in der Saison endete die Partie mit einem Gleichstand. Ist ein Remis auch ein mögliches Ergebnis in der Partie gegen Kaiserslautern?

Nach dem Trainerwechsel gibt es bei Kaiserslautern immer noch allerhand Probleme, die die 0:2-Niederlage gegen den SC Karlsruhe am vergangenen Bundesliga-Spieltag erneut aufgedeckt hat. Nach dem Trainerwechsel konnte Kaiserslautern erstmals in dieser Saison zwei Siege hintereinander erzielen, gegen VfL Bochum gewann man mit einem 2:1 recht knapp, gegen Fortuna Düsseldorf gab es einen 3:0-Kantersieg. Doch wer an kontinuierlichen Punktgewinn glaubte, wurde bald enttäuscht – Kaiserslautern hat die zwei letzten Spiele beide verloren: 0:1 gegen SV Sandhausen, das könnte man noch als knapp bezeichnen, doch Sandhausen hatte den Entscheidungstreffer bereits in der ersten Hälfte lanciert und die Führung war über eine lange Zeit ohne jegliche Erwiderung geblieben. Darauf folgte eine 0:2-Niederlage gegen Karlsruhe, die dem Selbstbewusstsein der Spieler ebenfalls nicht gut getan hat.

So angeschlagen ging es für Kaiserslautern erneut gegen den VfL-Bochum zur Sache, man begegnete sich anlässlich des DFB-Pokals – und verlor 0:1 durch ein Eigentor gegen einen Gegner, den man vor nicht langer Zeit in der Bundesliga noch bezwungen hatte. Problematisch ist für Kaiserslautern auch die hohe Anzahl der Ausfälle: Alexander Ring und Jean Zimmer sind verletzt, immerhin kann Michael Schulz in der Position des Rechtsverteidigers aufrücken, da er nach einer Verletzung mit mehrmonatiger Zwangspause wieder genesen ist.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Erst einen Sieghat Arminia Bielefeld nach 12 Spieltagen erzielt
  • 
Durchschnittlich weniger als ein Torverwandelte Bielefeld bislang pro Spiel
  • 
Seit zwei Spielenkamen keine Tore von Kaiserslautern
  • 
Mit 9 Remisist Bielefeld momentan Spitzenreiter in der Liga
  • In der Ewigen Tabellebefindet Kaiserslautern sich auf dem 10. Platz


1. FC Kaiserslautern vs. Arminia Bielefeld: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBei 33 Begegnungen mit Bielefeld ging Kaiserslautern in mehr als der Hälfte der Fälle siegreich hervor, nämlich in 18 Spielen. Gerade im Heimstadion in Kaiserslautern, in dem die beiden Mannschaften sich bislang 17 Mal trafen, konnte Kaiserslautern in der überwiegenden Anzahl der Fälle einen Sieg erzielen, nämlich in 12 Partien. Dem gegenüber stehen gerade einmal zwei Niederlagen im Fritz-Walter Stadion in Kaiserslautern und drei Remis.

In der vorvergangenen Bundesliga-Saison spielten die beiden Mannschaften zuletzt in einer Liga und hatten in Hin- und Rückrunde jeweils ein Match zu absolvieren. Hierbei ging bei der Hinrunde in Kaiserslautern ganz klar auch die Heimmannschaft als Sieger hervor, besiegte man die Bielefelder doch mit einem Kantersieg von 3:0. In der Rückrunde dagegen, die in Bielefeld stattfand, konnte Arminia Bielefeld ein unentschiedenes 1:1 erzielen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenKommt es zum zehnten Remis für Bielefeld in dieser Saison? Bei Mybet gibt es eine solche Wette mit der Quote von 3,70 als Value Bet. Neben der bisherigen Anzahl an Remis, die Arminia Bielefeld erhalten hat, spricht für dieses Ergebnis auch die lasche Torgefahr die von Kaiserslautern beispielsweise zuletzt in der Partie gegen Bochum ausging. Hier lancierte Kaiserslautern 12 Torschüsse, letztendlich war ein Eigentor der Entscheidungstreffer. Gleichzeitig hielt man auch 16 Torschüsse vom Gegner fern vom eigenen Kasten.

Ein torarmes Remis ist also ein mögliches Ereignis, wie auch eine Wette auf ein Under 2.5 vielversprechend scheint. Diese kann beim Anbieter Interwetten mit der Quote 1,80 gebucht werden und stellt ein mittleres Risiko dar. Eine Doppelte-Chance-Wette der Form 1X mit der Quote von 1,25 auf Tipico trägt dagegen der Tatsache Rechnung, dass Kaiserslautern im Heimstadion spielt und nach der Schlappe gegen Bochum nun auf einen Dreier in der Bundesliga setzt. Denn die passive Herangehensweise der Fünfstück-Elf im letzten Spiel ließe sich ja möglicherweise beheben.

betway 100€ Neukundenbonus