Wett-Tipp FC Liverpool – Borussia Dortmund: BVB in Anfield gefordert

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Europa LeagueGeschrieben am 10.04.2016
Europa League | Viertelfinal-Rückpiel | Saison 2015/16 Donnerstag, 14. April 2016 - 21:05 Uhr Anfield in LiverpoolENDSTAND
FC Liverpool 4 - 3 Borussia Dortmund

Anders als von nicht wenigen Beobachtern erwartet, hatte Borussia Dortmund im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League gegen den FC Liverpool seine liebe Mühe und kam vor eigenem Publikum nicht über ein mageres 1:1 hinaus. Die Ausgangsposition des BVB vor dem Rückspiel in Anfield könnte damit weitaus besser sein, was indes nichts daran ändert, dass Dortmund bei den Buchmachern nach wie vor als Top-Favorit auf den Gewinn des Wettbewerbs gesehen wird. Wohl auch deshalb, weil der BVB im Achtelfinale bereits auf der Insel gewonnen hat und sich souverän gegen die Tottenham Hotspurs, die in der Premier League weit vor Liverpool stehen, durchsetzen konnte.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,42
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:2,10
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Borussia Dortmund 2
Beste Quote:2,55
Einsatz:2/10
 
Risiko

Vor dem Rückspiel am Donnerstag, den 14. April 2016, um 21.05 Uhr hat Borussia Dortmund wohl seine letzte kleine Chance auf die deutsche Meisterschaft verspielt. Im Derby beim FC Schalke 04 kam der 2016 unverändert ungeschlagene BVB nicht über ein 2:2 hinaus und liegt nun schon sieben Punkte hinter dem FC Bayern München, hat aber Rang zwei und damit die direkte Qualifikation für die Champions League schon sicher. Der FC Liverpool wahrte derweil am Sonntag mit einem 4:1 gegen Stoke City die Chance auf die internationalen Plätze, wobei fünf Punkte zu Rang fünf und neun Zähler zum vierten Platz trotz eines Nachholspiels in der Hinterhand erst einmal aufgeholt werden müssen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveAuch nach dem Trainerwechsel im Oktober von Brendan Rodgers zu Jürgen Klopp blieb beim FC Liverpool ein rasanter Aufwärtstrend aus, doch gerade in den letzten Wochen ist durchaus eine positive Entwicklung zu sehen. Schon vor, aber erst recht nach dem unglücklich nach Elfmeterschießen verlorenen League-Cup-Finale gegen Manchester City Ende Februar präsentieren sich die Reds einigermaßen stabil und zeigen immer mehr Elemente des von Klopp bevorzugten Power-Fußballs. Kein Zufall ist es daher auch, dass Liverpool von den acht Partien nach diesem verlorenen Finale nur eine verloren hat. Mit einem 3:0-Heimsieg revanchierte sich Liverpool schnell an Man City und gewann dann auch bei Crystal Palace (2:1) sowie im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Manchester United (2:0). Im Rückspiel in Manchester genügte Liverpool dann ein 1:1 zum Weiterkommen, ehe es beim FC Southampton mit einer 2:3-Niederlage nach 2:0-Führung einen bitteren Rückschlag setzte. Auch anschließend gegen Tottenham Hotspur (1:1) und in Dortmund (1:1) verspielte Liverpool eine Führung, bevor am Sonntag mit dem 4:1 gegen Stoke City Selbstvertrauen getankt wurde, obwohl Klopp einige Stammkräfte schonte.

Borussia Dortmund spielt eine hervorragende Saison und wäre in vielen anderen Spielzeiten mit der vorhandenen Ausbeute klar auf Meisterschaftskurs. Der BVB hat aber das Pech, dass der FC Bayern eben noch stärker ist und sich nich weniger Ausrutscher erlaubt. Dabei ist die Borussia nach 18 Pflichtspielen im Jahr 2016 noch immer ungeschlagen und hat 14 dieser Spiele gewonnen. Nach torlosen Unentschieden bei Hertha BSC und gegen den FC Bayern München gewann die Borussia auch in den vergangenen beiden Partien sieglos und läuft dadurch Gefahr, binnen weniger Tage gleich zwei Titel zu verspielen. Gegen Liverpool hatte man sich vor dem Heimspiel sicherlich mehr als ein 1:1 versprochen und mit dem 2:2 im Revierderby beim FC Schalke 04 sind die Chancen auf die Meisterschaft nur noch theoretischer Natur. Zumindest vereinzelt wurde deshalb die Rotation von Trainer Thomas Tuchel kritisch gesehen, der auf Schalke eine gleich auf acht Positionen veränderte Startelf auf den Platz geschickt hatte. Möglich, dass die zuletzt wieder verloren gegangene defensive Stabilität auch damit in Zusammenhang steht. Zwar sind nur zehn Gegentore in den letzten 18 Spielen nach wie vor hervorragend, doch sieben dieser Gegentreffer setzte es in den jüngsten fünf Partien, in denen der BVB nie zu Null spielte.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Gute FormLiverpool verlor nur eines der letzten acht Spiele (vier Siege, drei Remis)
  • Verlässliche OffensiveLiverpool traf in den letzten zehn Spielen immer
  • DurchwachsenLiverpool gewann in der Liga nur sechs von 15 Heimspielen
  • KonstantDortmund ist seit 18 Spielen unbesiegt (14 Siege, vier Remis)
  • AnfälligDortmund blieb fünf Mal in Folge nicht ohne Gegentor

FC Liverpool vs. Borussia Dortmund: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenInklusive dem 1:1 im Hinspiel standen sich beide Vereine bisher vier Mal gegenüber und das mit einer ausgeglichenen Bilanz. Nachdem Borussia Dortmund im Finale des Europapokals der Pokalsieger 1965/66 beim ersten Aufeinandertreffen mit 2:1 nach Verlängerung die Oberhand behalten hatte, vergingen viele Jahre bis zum Wiedersehen in der Gruppenphase der Champions League 2001/02. Auch damals kam der BVB im Heimspiel nicht über ein Unentschieden (0:0) hinaus und verlor dann an der Anfield Road mit 0:2.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenLiverpool hat in keinem der letzten zwölf Spiele mehr als ein Gegentor kassiert und präsentiert sich in der Defensive trotz vereinzelter individueller Wackler weitgehend stabil. Auch gegen starke Teams wie Man City und Tottenham oder in Dortmund stand Liverpool stabil und dürfte der starken BVB-Offensive nun abermals das Leben schwer machen. Dortmund agierte in den letzten Partien derweil hinten nicht mehr so souverän, verfügt aber fraglos über die Klasse, mit einem konzentrierten Auftritt dicht zu halten. Allzu viele Tore erwarten wir daher und auch wegen einer sicherlich eher vorsichtigen Marschrichtung Liverpools nicht. Ein Tipp auf Under 3,5 mit der Quote 1,42 von Betsafe und Betsson ist daher wohl nicht die schlechteste Wahl und wer mit der Aussicht auf eine höhere Rendite zu mehr Risiko bereit ist, kann sich auch intensiver mit einer Wette auf Under 2,5 und der Quote 2,10 von Tipico befassen.

Grundsätzlich verfügt Borussia Dortmund über mehr Qualität und die besser ausbalancierte Mannschaft, der auch in Liverpool ein Sieg zuzutrauen ist. Dass beinahe die komplette Stammelf am Wochenende Kraft tanken konnte, ist sicherlich auch kein Nachteil. Das Duell erscheint zwar insgesamt offen, doch eine leichte Tendenz pro Dortmund sehen wir schon. Die Quote 2,55 von Mybet oder Unibet für Wetten auf einen Sieg des BVB ist in unseren Augen zumindest einen kleinen Einsatz wert.

 

bigbetworld_teaser_bonus