Englisches Duell in Europa: FC Liverpool gegen Manchester United

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Europa LeagueGeschrieben am 06.03.2016
Europa League | Achtelfinale | Saison 2015/16 | Hinspiel Donnerstag, 10. März 2016 - 21:05 Uhr Anfield in LiverpoolENDSTAND
FC Liverpool 2 - 0 Manchester United

Lediglich rund eine Autostunde sind beide Städte voneinander entfernt, was sicherlich ein Grund dafür ist, warum man sowohl beim FC Liverpool als auch bei Manchester United im jeweils anderen den Erzrivalen sieht. Natürlich tut auch die Historie beider Klubs ihr Übriges dazu. Schließlich handelt es auch um die beiden erfolgreichsten englischen Vereine – Man United ist mit 20 Titeln Rekordmeister und hat den FC Liverpool, der es auf 18 Meisterschaften bringt, erst in diesem Jahrtausend überflügelt. Die Brisanz ist also enorm, wenn beide Klubs im Achtelfinale der Europa League aufeinandertreffen, zumal für beide der Gewinn des Wettbewerbs die Chance bietet, kommende Saison in der Champions League antreten zu dürfen – während die Qualifikation über die Premier League extrem schwierig werden dürfte.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,22
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,65
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,40
Einsatz:1/10
 
Risiko

In die Partie am Donnerstag, den 10. März 2016, um 21.05 Uhr gehen beide Vereine mit unterschiedlichen Gefühlen. Während Liverpool mit dem 2:1-Sieg bei Crystal Palace am Samstag die Hoffnung auf die Champions-League-Qualifikation über die Liga am Leben hielt, kassierte Man United tags darauf eine bittere 0:1-Niederlage bei West Bromwich Albion, nach der es nun wieder drei Punkte Rückstand auf Platz vier sind und das bei einem mehr ausgetragenen Spiel als der dort stehende Stadtrivale Manchester City.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveManchester United ist in dieser Saison eine Art Wundertüte. Nachdem es zu Beginn der Saison so aussah, als wäre sogar die Meisterschaft möglich, hat die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal in der Folge nicht nur einigen Boden auf die nationale Konkurrenz verloren, sondern ist auch in der Champions League überraschend schon in der Vorrunde gescheitert. Trotz acht sieglosen Pflichtspielen in Folge im November und Dezember blieb van Gaal aber im Amt und ist es trotz nie abgeflauter Kritik auch heute noch. Anfang Februar wackelte der Niederländer aber wieder erheblich, nachdem auf ein noch ordentliches 1:1 beim FC Chelsea zwei 1:2-Niederlagen in der Liga bei Kellerkind AFC Sunderland und in der Europa League beim FC Midtjylland gefolgt waren. Mit einem 3:0 bei Shrewsbury Town im Achtelfinale des FA-Cups und einem 5:1 im Rückspiel gegen Midtjylland war ein Trainerwechsel dann aber erst einmal wieder vom Tisch, zumal anschließend ein 3:2 gegen den FC Arsenal gelang und auch gegen den FC Watford mit 1:0 gewonnen wurde. Diese Serie von vier Siegen am Stück endete allerdings nun am Sonntag mit dem 0:1 bei West Bromwich Albion.

Auch nach dem Trainerwechsel von Brendan Rodgers zu Jürgen Klopp, an den viele Hoffnungen geknüpft waren, gehört der FC Liverpool nicht zu den absoluten Top-Teams der Premier League, wie sich anhand von bereits sechs Punkten Rückstand auf Platz vier unschwer erkennen lässt. Dabei haben sich die Reds gerade in den letzten Wochen ergebnistechnisch deutlich gesteigert. Nach äußerst unkonstanten Wintermonaten hat Liverpool seit dem bitteren 1:2 nach Verlängerung Anfang Februar bei West Ham United nur noch eine Partie verloren, die streng genommen aber auch keine Niederlage war. Am vorvergangenen Wochenende unterlagen die Reds Manchester City im Finale um den League Cup erst nach Elfmeterschießen, nachdem es sowohl nach 90 als auch nach 120 Minuten 1:1 gestanden hatte. Ansonsten folgte auf die Pleite bei West Ham zunächst ein 6:0-Kantersieg bei einem völlig indisponierten Schlusslicht Aston Villa, ehe gegen den FC Augsburg mit einem 0:0 auswärts und einem 1:0 zu Hause der Sprung ins Achtelfinale der Europa League gelang. In der Premier League revanchierte sich Liverpool drei Tage nach dem verlorenen League-Cup-Endspiel mit einem 3:0-Heimsieg an Man City und gewann am Sonntag auch bei Crystal Palace mit 2:1, womit zumindest eine kleine Chance auf den vierten Platz gewahrt wurde.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Gute FormLiverpool verlor keine der letzten acht Partien nach 90 Minuten (zwei K.o-Spiele aber danach)
  • AusbaufähigLiverpool ist in der Heimtabelle der Premier League nur Zehnter (fünf Siege, fünf Remis, drei Niederlagen)
  • Serie gestopptMan United verlor am Sonntag erstmals nach zuvor vier Siegen wieder
  • DurchwachsenMan United liegt mit fünf Siegen, vier Remis und sechs Niederlagen in der Auswärtstabelle auf Rang zehn
  • SiegesserieManchester United gewann die letzten vier Duelle mit Liverpool

FC Liverpool vs. Manchester United: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenSchon 184 Mal gab es eines der namhaftesten Duelle, das der englische Fußball seit jeher zu bieten hat. Mit 76 Siegen bei 49 Unentschieden und 59 Niederlagen spricht die bisherige Bilanz für Man United, das allerdings in Liverpool bei 26 Siegen und 19 Remis schon 40 Pleiten kassierte. In dieser und in der vergangenen Saison gewann Man United allerdings beide Duelle mit den Reds. So entführten die Red Devils auch am 17. Januar mit einem 1:0-Sieg durch ein spätes Tor des gebürtigen Liverpoolers und diesmal verletzten Wayne Rooney alle drei Punkte von der Anfield Road.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenLiverpool hat sich in den letzten Wochen defensiv deutlich stabilisiert und in den vergangenen sechs Partien nur zwei Gegentore zugelassen. Man United stellt derweil insgesamt die zweitbeste Defensive der Premier League und hat auf der anderen Seite die wenigsten Tore der ersten Sieben der Liga erzielt. Weil beide im Hinspiel nicht ins Risiko gehen dürften, deutet einiges auf eine eher torarme Begegnung hin. Eine Wette auf Under 3,5 mit der Quote 1,22 von Mybet scheint daher relativ sicher. Und auch ein Tipp auf Under 2,5 mit der Höchstquote 1,65 von Interwetten hat sicherlich nicht die schlechtesten Erfolgsaussichten.

Ansonsten bewegen sich beide Teams qualitativ auf einem ähnlichen Niveau und Liverpools Heimvorteil dürfte nicht zuletzt wegen der vielen erwarteten Fans von Man United eher klein ausfallen. Eben weil beide Teams nicht das letzte Risiko eingehen werden, ist eine Wette auf Unentschieden zwar riskant, aber angesichts der attraktiven Quote 3,40 von bet365 dennoch interessant.

 

bigbetworld_teaser_bonus