Erwartet den 1. FCN gegen Braunschweig die erste Heimniederlage der Saison?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 19.11.2015
2. Bundesliga | 15. Spieltag | Saison 2015/16 Montag, 23. November 2015 - 20:15 Uhr Grundig-Stadion in Nürnberg

Seit fünf Spielen ist Nürnberg ungeschlagen – aber hat nur einen einzigen Sieg erzielt. Hat der 1. FCN diese Flaute während der Länderspielpause überwunden und kann nun gegen Eintracht Braunschweig wieder punkten? Im Nürnberger Heimstadion hat der Club bislang kein einziges Spiel verloren, doch Braunschweigs Elf hat ebenfalls seit vier Spielen keine Niederlage mehr erlebt und sammelt kontinuierlich Punkte, um beim Aufstiegskampf dabei sein zu können.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,33
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg 1. FC Nürnberg 1
Beste Quote:2,17
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,56
Einsatz:1/10
 
Risiko

Die letzte Partie, in die der 1. FCN involviert war, wurde zu einer Nervenprobe, und letztendlich holte man einen Rückstand gegen Union Berlin auf, so dass als Ergebnis ein 3:3 verbucht werden konnte. Die Länderspielpause kam gerade recht, um über die Leistungen der Nürnberger Mannschaft zu diskutieren, denn eine ganze Serie an Remis-Ergebnissen und verhaltene Abschlüsse, was Tore anbelangt, haben doch zu deutlichen Punkteinbußen geführt. Nach einer Woche Ligapause empfängt der Club am Montag, den 23. November 2015 um 20.15 Uhr im Grundig-Stadion in Nürnberg Eintracht Braunschweig.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer 1. FCN hat in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren. Doch es nicht alles rosig beim Club. So steht beispielsweise derzeit zur Debatte, wer die Position des Stammtorhüters besetzen soll – Thorsten Kirschbaum, der im Sommer aus Stuttgart kam, machte den ein oder anderen Patzer zu viel, als dass seine Position inzwischen nicht verhandelbar wäre. Trainer René Weiler hat diese Frage wohl in der Länderspielpause umgetrieben, und bei der Begegnung mit Eintracht Braunschweig konkurriert Kirschbaum wohl mit Patrick Rakovsky, nachdem Routinier Raphael Schäfer sich bei seinem Einsatz kürzlich eine Verletzung zuzog.

Zwei Gegentore innerhalb von wenigen Minuten führten dazu, dass die Zuschauer vor der Länderspielpause bei dem Duell von Union Berlin und Nürnberg ein turbulentes Spiel zu sehen bekamen; Nürnberg gelang in einer Aufholjagd noch ein Remis (3:3). Kapitän Miso Brecko verletzte sich in den letzten Minuten der umkämpften Partie, aber nachdem er auch in den Länderspielen für Slowenien auf dem Platz stand – dort spielte er mit Gesichtsmaske – steht seinem Einsatz gegen Eintracht Braunschweig wohl nichts im weg.

Das vergangene Remis gegen Union Berlin war für Nürnberg bereits das sechste in dieser Saison. Jeweils vier der insgesamt 14 Spiele endeten als Sieg, vier in einer Niederlage, so beispielsweise gegen RB Leipzig und Greuther Fürth (jeweils 3:2). Sowohl bei der Anzahl der insgesamt verwandelten Tore – 25 an der Zahl – als auch bei der Anzahl der kassierten Gegentreffer – 24 – befindet man sich derzeit weit oben an der Spitze der Bundesligatabelle. Mit 18 Punkten ist Nürnberg im soliden Mittelfeld zwischen seinen Konkurrenten zu verorten.

Eintracht Braunschweig hingegen ist nicht allzu weit von den Aufstiegsplätzen entfernt; die Mannschaft sammelte an den vergangenen 14 Spieltagen stolze 22 Punkte und ist damit auf Platz vier. Verloren hat man bislang vier Spiele; die letzte Niederlage ereignete sich am 11. Spieltag gegen den SC Paderborn (0:2). Längere Zeit ausfallen wird Neuzugang Maximillian Sauer, der bislang 16 Mal für Braunschweig antrat und vier Assists lieferte. Kapitän Marcel Correia allerdings dürfte wieder fit sein; er war am letzten Spieltag aufgrund einer Nervenirritation ausgefallen. Hier hatte Eintracht Braunschweig das zweite Remis in Folge erzielt: Gegen 1860 München war es bei einem torlosen Remis geblieben, am Spieltag davor hieß es 2:2 gegen Freiburg.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Guido Burgstallermachte bereits 14 Tore für Nürnberg
  • 
Nürnbergist seit fünf Spielen ungeschlagen
  • 
25 Toreerzielte Nürnberg bislang
  • 
In acht Partienkassierte Braunschweig keinen Gegentreffer
  • Mit 22:11hat Braunschweig das zweitbeste Torverhältnis der Liga


1. FC Nürnberg vs. Eintracht Braunschweig: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenZu 27 Partien liefen die Mannschaften der beiden Teams gegeneinander auf, hierbei ging Eintracht Braunschweig elfmal siegreich hervor, Nürnberg konnte sich mit 12 Siegen aus 27 Spielen etwa gleich gut behaupten. Unentschieden endeten vier Partien zwischen den beiden Mannschaften.

Bei Auswärtsspielen im Nürnberger Stadion schlägt das Pendel jedoch eindeutig in Nürnberger Richtung, der Club hat schließlich bei Begegnungen in Nürnberg von den 13 Spielen insgesamt nur zwei verloren, neun dagegen gewonnen.

Zuletzt begegneten sich die beiden Mannschaften in der vergangenen Bundesliga-Saison. In der Hinrunde in Braunschweig konnte die Heimmannschaft sich einen knappen 1:0-Sieg gegen den 1. FCN sichern. In der Rückrunde, die im Mai diesen Jahres stattfand, endete das Spiel dann 3:1 für Nürnberg – und zusätzlich sicherte sich der Club hier den Klassenerhalt. Torschützen in dieser Partie waren unter anderem Danny Blum und Guido Bergstaller, die in ihrem Team nach wie vor zentrale Aufgaben inne haben.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenBraunschweig kommt mit dem Vorhaben nach Nürnberg, weiterhin seinen Anschluss an die Tabellenspitze auszubauen, doch Nürnberg ist im Heimstadion ein harter Gegner: In dieser Saison hat der Club zuhause noch keine Partie verloren. Nach den mauen Ergebnissen der letzten Zeit wäre die Rückkehr aus der Länderspielpause eine Möglichkeit für den 1. FCN, an alte Erfolge und Leistungen anzuknüpfen. Aus diesem Grund stellt eine Wette auf den Sieg Nürnbergs – bei Pinnacle Sports mit der Quote 2,17 – eine Wettmöglichkeit mit einem mittlerem Risiko dar, welche aufgrund der guten Heimstärke von Nürnberg und dem letzten Ergebnis gegen diese Mannschaft (3:1) in Erwägung gezogen werden kann. Zusätzlich wäre zu beachten, wie viele Tore beide Mannschaften an den vergangenen Spieltagen schon lancierten – 22 bei Braunschweig, 25 bei Nürnberg. Eine Wette auf ein Over 1.5 kann also als sicher gelten und ist bei Betclic mit einer Quote von 1,33 belegt.

Aus vier der vergangenen fünf Spiele holte sich Nürnberg ein Remis; Braunschweig hat dies an den vergangenen beiden Spieltagen ebenfalls geschafft. Zwar wird das erste Duell nach der Länderspielpause stark umkämpft sein – aber das war Nürnbergs 3:3-Ergebnis gegen Union Berlin ja ebenfalls. Eine Wette auf das Ergebnis Unentschieden ist bei Pinnacle Sports mit der Quote 3,56 behaftet.

bigbetworld_teaser_bonus