Seit zehn Spieltagen ungeschlagen: Kann Bochum die Erfolgsserie des 1. FCN stoppen?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 11.02.2016
2. Bundesliga | 21. Spieltag | Saison 2015/16 Montag, 15. Februar 2016 - 20:15 Uhr Grundig-Stadion in Nürnberg

Für Nürnberg und Bochum verlief der Auftakt ins Jahr 2016 optimal. Beide Teams ergatterten in ihrer ersten Partie nach der Winterpause jeweils drei Punkte und Bochum behauptete sich beim DFB-Pokal gegen die Bayern ansehnlich, schied allerdings letztendlich gegen den übermächtigen Gegner doch aus.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,28
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg 1. FC Nürnberg 1
Beste Quote:2,35
Einsatz:5/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Sieg VfL Bochum 2
Beste Quote:3,30
Einsatz:2/10
 
Risiko

Nürnberg ist seit zehn Spieltagen in der 2. Liga ohne Niederlage geblieben – ist da für die Bochumer was zu holen? Die Reise ins Grundig-Stadion in Nürnberg eine große Herausforderung für den Revierklub: Im Heimstadion hat der 1. FCN in dieser Saison noch keine Partie verloren. Am 21. Spieltag muss Bochum sein erstes Auswärtsspiel des Jahres gegen die heimstarken Nürnberger absolvieren – am Montag, den 15. Februar 2016 um 20.15 Uhr geht es los.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurve

Zum Auftakt ins Jahr 2016 reisten die Nürnberger Spieler nach München, wo sie gegen 1860 München einen knappen 1:0-Sieg erspielten. Die Vorlage lieferte Burgstaller, Patrick Erras zirkelte den Siegtreffer ins Tor. Der Auswärtssieg reiht sich in die lange Erfolgsserie der Franken, die zuletzt gegen Hertha BSC im DFB-Pokal ausgeschieden waren (0:2), in der 2. Bundesliga dagegen seit ihrer Begegnung mit Rasenball Leipzig am 10. Spieltag (2:3) keine Niederlage mehr erlebten: Zehn der 20 bisherigen Partien gewann die Weiler-Elf, nur vier Spiele gingen verloren, während es sechsmal beim Remis blieb. 39 verwandelte Tore sind in der Liga das zweibeste Ergebnis, nur der SC Freiburg hat mehr Treffer erzielt.

Dem stehen 27 Gegentore gegenüber, wobei die letzten beiden Partien der Nürnberger ohne Gegentreffer blieben: Neben dem 1:0-Sieg gegen München agierte Torhüter Schäfer auch beim 3:0 gegen Heidenheim zum Abschluss des vergangenen Jahres sehr souverän. Der Routinier ist bereits seit 2008 beim Club tätig und absolvierte dort über 200 Ligaspiele.

Der Weggang von Alessandro Schöpf nach Schalke hat Nürnberg hart getroffen, immerhin hat der abtrünnige Mittelfeldspieler in 19 Spielen sechs Tore (und drei Vorlagen) generiert. Die Leihe Stieber vom HSV soll ihn ersetzen. Mit Guido Burgstaller hat der Club ohnehin einen seinen wichtigsten Spieler halten können: Er hat in 19 Partien neun Tore verwandelt. Mit Simon Terodde vom VfL, dem ein Tor mehr als ihm gelang, befindet er sich also nicht nur in der kommenden Partie in direkter Konkurrenz.

In der Winterpause entschieden die Verantwortlichen beim VfL Bochum, sich mit mehreren Top-Mannschaften aus der Bundesliga in Testspielen zu messen: Gladbach, Leverkusen, Hertha – und gegen all diese Teams gelang der Verbeek-Elf ein Sieg, gegen Stuttgart ein 0:0. Nun ist die Aussagekraft der Testspiele nicht allzu hoch, aber der Motivation der Spieler haben die Siege sicher nicht geschadet.

Das zeigte sich im Auftritt gegen den SC Freiburg, die zweitplatzierte Mannschaft der Liga; hier gelang Bochum zum Auftakt des neuen Jahres ein souveräner 2:0-Sieg nach Toren von Terrazino und Hoogland. Mit Gegentoren hat man derzeit wenig Probleme beim VfL Bochum: In den letzten fünf Spielen gab er nur ein einziges, beim 1:1 gegen den FC Heidenheim. Darauf folgten vier zu null Ergebnisse: Gegen Paderborn gewann Bochum 4:0, gegen 1860 München lautete das Endergebnis 2:0. Nach einem torlosen Remis gegen das Tabellenschlusslicht MSV Duisburg zum Abschluss des vergangenen Jahres folgte dann der 2:0-Sieg gegen Freiburg.

Im DFB-Pokal zog Bochum das Los gegen den amtierenden Meister Bayern München im Viertelfinale anzutreten, was in der laufenden Woche auch geschah. Bochum verkaufte sich gut, doch nach einem Treffer von Lewandowski konnten die Bayern in der 39. Minute in Führung gehen. Perthel musste nach einem Foul von Robben den Platz verlassen und ob er am Montag wieder einsatzfähig ist, ist noch unklar. Sein Ersatzmann Simonek sah dann auf dem Platz gegen Bayern die Rote Karte und Bochum musste die zweite Hälfte zu zehnt absolvieren – das hieß besonders viel Laufarbeit für die übrigen Spieler, was sie vielleicht für die kommende Partie schwächen wird. Letztendlich schied man mit einem 0:3 gegen Bayern im Pokal aus.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Seit dem 10. Spieltagblieb der 1. FCN in der 2. Liga unbesiegt
  • 
Noch keine Partieverlor Nürnberg bislang im Heimstadion
  • 
Nur ein Gegentorkassierte Bochum in den letzten fünf Partien
  • 
Sieben gelbe Kartengab es in der Hinrundenpartie der beiden Mannschaften
  • Vier Torschüssegelangen Bochum gegen Bayern im DFB-Pokalspiel


1. FC Nürnberg vs. VfL Bochum: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBochum hat es im Heimstadion etwas leichter gegen Nürnberg: Zuhause gewann der Revierklub von 23 Spielen gegen den fränkischen Konkurrenten 14, es kam zu vier Niederlagen. Auswärts dagegen konnte man nur acht Spiele gewinnen und musste neun Niederlagen hinnehmen. Die Gesamttendenz ist dennoch auf Seiten der Bochumer: Diese haben bei 45 Begegnungen mit Nürnberg 22 Mal gewonnen, 13 Mal verloren sowie 10 Mal unentschieden gespielt. Der letzte Sieg von Nürnberg gegen Bochum datiert sich auf das Jahr 2007, als die beiden Mannschaften noch im Rahmen der 1. Bundesliga gegeneinander antraten. Seit dem hat stets Bochum den Sieg davongetragen bzw. es kam zum Remis.

Auch in der Hinrunde gelang dem VfL gegen Nürnberg ein knapper 2:1-Sieg. Damals konnte Burgstaller bereits in der zweiten Spielminute den Club in Führung bringen, doch noch vor der Spielunterbrechung zur Halbzeit kam es zum 1:1 durch Simon Terodde. In der 64. Minute fiel dann durch Haberer der Siegtreffer.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenNach der Partie gegen Bayern München sind die Spieler vom VfL Bochum wohl körperlich ziemlich erschöpft, da insbesondere nach dem Platzverweis eines Spieles extrem viel Laufarbeit zu leisten war. Zudem ist Nürnberg im Heimstadion in dieser Saison besonders stark, hat dort noch keine Partie verloren und ging als Verlierer ohnehin letztmals am 10. Spieltag hervor. Eine Wette auf den Sieg Nürnbergs ist mit einer Quote von 2,35 beim Wettanbieter Pinnacle Sports zu haben und damit als Wette aus dem mittleren Risikobereich einzustufen.

Da beide Mannschaften ihre Stärke insbesondere in der Offensive haben und in letzter Zeit eher wenig Probleme beim Verwandeln von Toren auf beiden Seiten bestehen, ist als Wette mit eher geringem Risiko eine Wette auf ein Over 1.5 zu empfehlen. Diese ist bei Interwetten mit einer Quote von 1,28 belegt.

Zuletzt wäre als risikoreicher Tipp eine Wette auf den Auswärtssieg Bochums zu platzieren. Trotz der Niederlage gegen Bayern im DFB-Pokal kann die Mannschaft möglicherweise aus ihren vielfach zu beobachtenden gelungenen Aktionen gegen den Tabellenführer der 1. Liga Selbstbewusstsein ziehen, dass die außerplanmäßigen körperlichen Anstrengungen vergessen macht. Bei Digibet gibt es die Quote von 3,30 (Value Bet!) auf den Sieg Bochums.

betway 100€ Neukundenbonus