Wett-Tipp FC Schalke 04 – Borussia Dortmund: S04 im Revierderby unter Druck

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 08.04.2016
1. Bundesliga | 29. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 10. April 2016 - 15:30 Uhr Veltins-Arena in GelsenkirchenENDSTAND
FC Schalke 04 2 - 2 Borussia Dortmund

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund die Klingen kreuzen, kommt das öffentliche Leben im Ruhrpott zu erliegen, unabhängig davon, wann und in welchem Wettbewerb sich beide Klubs gegenüberstehen. Diesmal ist das Revierderby indes erst relativ kurzfristig ein Thema, überstrahlte doch in der Berichterstattung das Europa-League-Duell des BVB mit dem FC Liverpool und Jürgen Klopp selbst das anstehende Aufeinandertreffen zwischen Königsblau und Schwarz-Gelb. Dabei ist es nicht so, als ginge es für beide Vereine in der Bundesliga um nichts mehr. Ganz im Gegenteil.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:1,22
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Borussia Dortmund 2
Beste Quote:1,80
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Es fallen exakt drei Tore
Beste Quote:4,00
Einsatz:1/10
 
Risiko

Borussia Dortmund hofft mit einem Sieg am Sonntag, den 10. April 2016, um 15.30 Uhr den Druck auf den aktuell mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze liegenden FC Bayern München hoch halten und die kleine Meisterschaftschance wahren zu können. Als bestes Team der Rückrunde ist der 2016 noch komplett ungeschlagene BVB sicherlich der Favorit gegen einen FC Schalke 04, der vor dem Spieltag nur Tabellensiebter ist, allerdings auch nur einen Zähler hinter Rang vier und damit den Play-offs zur Champions League liegt. Um am Ende die Rückkehr in die Königsklasse nach einjähriger Abwesenheit zu schaffen, muss sich Schalke aber im Vergleich zu den letzten Wochen steigern und vor allem Konstanz auf hohem Niveau nachweisen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDer FC Schalke 04 hat zwar den besten Saisonstart seit 44 Jahren hingelegt, sich aber dann schon im Herbst eine Schwächephase erlaubt und seitdem nicht mehr über einen längeren Zeitraum auf hohem Niveau agiert. Exemplarisch dafür steht die Bilanz der Rückrunde mit 17 Punkten aus elf Spielen. Bei fünf Siegen und zwei Unentschieden verloren die Königsblauen nach der Winterpause auch schon vier Liga-Spiele und scheiterten überdies in der Zwischenrunde der Europa League nach einem 0:0 auswärts und einem deftigen 0:3 zu Hause an Schakhtar Donezk. Die unmittelbare Reaktion auf diese enttäuschende Niederlage fiel indes positiv aus. Bei Eintracht Frankfurt (0:0), gegen den Hamburger SV (3:2) und beim 1. FC Köln (3:1) holte S04 sieben von neun möglichen Punkten, ehe das direkte Duell um einen Platz in der Königsklasse bei Hertha BSC (0:2) wiederum einen Abwärtstrend einleitete. Gegen Borussia Mönchengladbach wurde zwar anschließend mit 2:1 gewonnen, doch gemessen an den gezeigten Leistungen wäre eigentlich selbst ein Punkt nicht verdient gewesen. Die Quittung für einen schwache Auftritt gab es schließlich am vergangenen Wochenende beim FC Ingolstadt, als Schalke nur bis zum Rückstand kurz vor der Pause halbwegs ordentlich agierte, sich dann aber in sein Schicksal ergab und auch in dieser Höhe verdient mit 0:3 verlor. Leistungen wie in Ingolstadt nähren die Zweifel an Trainer Andre Breitenreiter, dessen Zukunft über diese Saison hinaus maßgeblich vom Schlussspurt abhängt. Ruhe dürfte damit bis auf Weiteres in Gelsenkirchen nicht einkehren.

17 Pflichtspiele hat Borussia Dortmund seit der Winterpause absolviert und nur drei davon nicht gewonnen. In der Bundesliga bei Hertha BSC und zu Hause gegen den FC Bayern München kam die Borussia nicht über torlose Unentschieden hinaus und nun am Donnerstag musste sich der BVB im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League gegen den FC Liverpool im eigenen Stadion mit einem 1:1 begnügen, womit es im Rückspiel am Donnerstag in Anfield alles andere als einfach werden dürfte, ins Halbfinale vorzudringen. Dieses 1:1 gegen die Reds war zugleich das Ende einer Serie von fünf Siegen am Stück. In der Europa League hatte sich der BVB gegen beide Male nicht in Bestbesetzung angetretene Tottenham Hotspurs (3:0 und 2:1) problemlos durchgesetzt und in der Liga seit dem Remis gegen die Bayern gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:0), beim FC Augsburg (3:1) und gegen Werder Bremen (3:2) gewonnen. Auffällig ist in den letzten Wochen, dass die zu Beginn des Jahres gezeigte defensive Stabilität wieder etwas verloren gegangen ist. Nur acht Gegentore in 17 Spielen sind zwar immer noch ein exzellenter Wert, doch zuletzt spielte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel wettbewerbsübergreifend vier Mal in Folge nicht zu Null.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Positiver HeimtrendSchalke gewann drei der letzten vier Bundesliga-Heimspiele (ein Remis)
  • Nicht stabilSchalke spielte fünf Mal in Folge nicht zu Null
  • Starke SerieDortmund ist seit 17 Spielen ungeschlagen (14 Siege, drei Remis)
  • Wieder anfälligerVier Mal nacheinander kassierte der BVB immer mindestens ein Gegentor
  • Vorteil Schalke?Die letzten drei Revierderbys gewann das Heimteam (ein Mal Schalke, zwei Mal Dortmund)


FC Schalke 04 vs. Borussia Dortmund: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken147 Pflichtspiele gab es bisher zwischen den beiden Revierrivalen. Mit 58 Siegen bei 38 Unentschieden und 51 Niederlagen spricht die Gesamtbilanz für den FC Schalke 04, doch in der Bundesliga hat der BVB mit 32 Siegen bei 25 Remis und 30 Niederlagen knapp die Nase vorne. Auf Schalke gewann die Borussia in der Bundesliga allerdings nur zwölf Partien und trat bei zwölf Unentschieden 19 Mal die kurze Heimreise als Verlierer an. Die Bilanz der letzten sechs Duelle auf Schalke ist indes mit jeweils drei Siegen ausgeglichen. Vergangene Saison verlor der BVB in der Veltins-Arena mit 1:2, gewann seitdem aber zwei Heimspiele mit 3:0 und 3:2. Damit ging das Revierderby drei Mal in Folge an das Heimteam.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenEs ist zwar nicht auszuschließen, dass bei Borussia Dortmund das eine oder andere Prozent aufgrund der intensiven Duelle mit Liverpool fehlen wird, doch grundsätzlich steht außer Frage, dass der BVB die klar bessere Mannschaft stellt und auch in weitaus besserer Form ist. Schalke müsste sich im Vergleich zu den letzten Spielen gegen Gladbach und in Ingolstadt schon beträchtlich steigern, doch ob das mit weitgehend unverändertem Personal gelingen wird, ist eher fraglich. Vielmehr wird der BVB die Partie in Normalform kaum verlieren, weshalb eine Wette auf Doppelte Chance X2 mit der Quote 1,22 von Tipico aus unserer Sicht nur ein geringes Risiko in sich birgt. Weil Schalke im Derby alles in die Waagschale werfen wird, ist ein Dortmunder Sieg derweil keine Selbstverständlichkeit. Dennoch ist die Quote 1,80 von Interwetten so attraktiv, dass man eine entsprechende Wette auf den BVB platzieren kann.

Statistisch sehr interessant ist, dass in fünf der letzten acht Revierderbys exakt drei Tore fielen. Vier Mal gab es einen 2:1-Sieg und ein Mal ein 3:0. Neben Wetten auf viele Tore ist deshalb auch ein Tipp auf wiederum genau Treffer eine Überlegung wert, zumal bet365 dafür die hohe Quote 4,00 offeriert. Mit dem Einsatz sollte man bei einer Wette dieser Art freilich eher zurückhaltend sein.

 

bigbetworld_teaser_bonus