Wett-Tipp Fenerbahce Istanbul – AS Monaco: Die siebte Teilnahme im Visier

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 24.07.2016
Champions League | 3. Qualifikationsrunde | Hinspiel Mittwoch, 27. Juli 2016 - 20:30 Uhr Şükrü Saracoğlu Stadı in IstanbulENDSTAND
Fenerbahce Istanbul 2 - 1 AS Monaco

Das vielleicht klangvollste Duell der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League bestreiten mit Fenerbahce Istanbul und dem AS Monaco der Vize-Meister der Türkei und der Tabellendritte aus Frankreich, die beide schon mehrfach in dr Gruppenphase der Königsklasse standen. Fenerbahce war bisher sechs Mal und letztmals in der Saison 2008/09 dabei. 2011/12 verwehrte die UEFA Fenerbahce die Teilnahme als türkischer Meister aufgrund eines damals weitreichenden Manipulationsskandals. Der AS Monaco kann ebenfalls auf sechs Teilnahmen an der Gruppenphase zurückblicken, wobei die jüngsten Erinnerungen noch frisch sind. 2014/15 wurden die Monegassen, die 2003/04 sogar im Endspiel standen und dem FC Porto unterlagen, erst im Viertelfinale von Juventus Turin gestoppt.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,38
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 2.5
Beste Quote:2,40
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 3.5
Beste Quote:4,60
Einsatz:2/10
 
Risiko

Für beide Mannschaften ist die Partie am Mittwoch, den 27.07.2016, um 20.30 Uhr das erste Pflichtspiel in der neuen Saison. Beide waren für die dritte Qualifikationsrunde gesetzt und haben bisher nur Freundschaftsspiele bestritten, starten die französische Ligue 1 und die türkische Süper Lig doch erst in zweieinhalb bzw. dreieinhalb Wochen.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveNach der verpassten Meisterschaft haben mehrere Stammkräfte und auch Leistungsträger Fenerbahce Istanbul verlassen. Die beiden Außenverteidiger Caner Erkin und Gökhan Gönül werden ähnlich schwer zu ersetzen sein wie Nani, während die Namen von Diego, Bruno Alves und Michal Kadlec zuletzt schon größer waren als die Leistung. Mit Martin Skrtel, Roman Neustädter, Gregory van der Wiel, Ismail Köybasi und Aatif Chahechouhe kamen allerdings im Gegenzug auch einige Spieler, die Qualität mitbringen und denen tragende Rollen zuzutrauen sind. Allerdings wäre es keine Überraschung, würde Fenerbahce noch Zeit brauchen bis alle Automatismen passen. Bislang hatte Trainer Vítor Pereira, der in seine zweite Saison geht, erst drei Testspiele, in denen er Dinge ausprobieren konnte. Gegen den FC Voluntari (3:1) aus Rumänien und gegen Panathinaikos Athen (2:1) gelangen Fenerbahce zwei Siege und die Generalprobe für die Partie gegen Monaco endete gegen Sparta Prag mit einem torlosen Unentschieden.

Der AS Monaco, der im Rennen um die Meisterschaft gegenüber Paris St. Germain letztlich chancenlos war, hat in diesem Transfersommer bisher mit Fabio Coentrao, Mario Pasalic, Jeremy Toulalan oder Lacina Traore zwar einige namhafte Akteure abgegeben, die allerdings allesamt nicht unersetzbar sein dürften. Auf der anderen Seite verpflichteten die Monegassen mit dem Polen Kamil Glik einen Innenverteidiger, dem zuzutrauen ist, die Defensive deutlich zu verstärken. Zudem kamen mit Benjamin Mendy, Youssef Aït Bennasser und Djibril Sidibe drei ebenso junge wie hochveranlagte Spieler, von denen nicht wenige Experten eine schnelle Weiterentwicklung erwarten. Insgesamt scheint Monaco personell nicht schwächer besetzt zu sein und Trainer Leonardo Jardim, der in seine dritte Saison geht, gute Voraussetzungen zu haben, um zumindest wieder die zweite Kraft im Land zu werden. Die Vorbereitung verlief indes mit Höhen und Tiefen. Auf einen torreichen Start mit einem 5:3-Erfolg gegen den FC Lugano, ein 3:3 gegen den SC Kriens und ein 3:3 gegen den FC Sion folgte zunächst eine 1:2-Niederlage gegen den FC Luzern, ehe Sporting Lissabon klar mit 4:1 geschlagen wurde. Anschließend gelang auch gegen den FC Basel ein 1:0-Sieg, doch die Generalprobe gegen Zenit St. Petersburg acht Tage vor dem Spiel in Istanbul setzte Monaco mit 1:3 in den Sand.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • UngeschlagenFenerbahce verlor keines von drei Testspielen (zwei Siege, ein Remis)
  • HeimstarkFenerbahce verlor in der Süper Lig 2015/16 kein Heimspiel (14 Siege, drei Unentschieden)
  • Offensivstark und anfälligIn sechs von sieben Testspielen Monacos trafen beide Teams
  • AuswärtsstarkMonaco verlor vergangene Saison nur vier von 19 Liga-Auswärtsspielen (sieben Siege, acht Remis)
  • Kein MutmacherFenerbahce gewann nur vier von 17 Spielen gegen französische Teams (drei Remis, zehn Niederlagen)

Fenerbahce Istanbul vs. AS Monaco: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBeide Vereine treffen zum ersten Mal überhaupt aufeinander, haben aber Erfahrung mit Kontrahenten aus dem jeweils anderen Land. Fenerbahce kann auf 17 Spiele gegen französische Teams zurückblicken, hat davon aber nur vier gewonnen und bei drei Remis zehn verloren. Positiv dagegen ist die Bilanz von Monaco gegen türkische Teams. Von sechs Partien, allesamt gegen Galatasaray Istanbul, gewannen die Monegassen drei und verloren bei einem Unentschieden nur zwei.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenNicht nur die Buchmacher sehen in diesem Duell keinen wirklichen Favoriten. Auch aus unserer Sicht ist alles möglich, wobei die Entscheidung mit hoher Wahrscheinlichkeit erst in Monaco fallen und einiges vom Ausgang des Hinspiels abhängen wird. Fenerbahce wird alles daran setzen, ein gutes Ergebnis vorzulegen und scheint dank der ausgeprägten Heimstärke nicht die schlechtesten Karten zu haben. Dass Fenerbahce in der vergangenen Saison zu Hause ungeschlagen geblieben ist, ist für uns ein gutes Argument für eine Wette auf Doppelte Chance 1X mit der Quote 1,38 von Betclic.

Soweit, einen Sieg Fenerbahces zu prognostizieren, wollen wir indes nicht gehen. Vielmehr ist in unseren Augen gut möglich, dass es einige Tore zu sehen gibt. Dafür sprechen vor allem die Ergebnisse Monacos in der Vorbereitung, die aufgrund vieler Neuzugänge auf beiden Seiten sicher noch nicht optimal eingespielten Defensivreihen und die ebenfalls beidseitig vorhandenen guten Offensivspieler. Zudem sind nach unserer Auffassung die Quoten für Over-Wetten sehr attraktiv. So kann man sich bei Betsafe und Betsson für Over 2.5 die Quote 2,40 sichern und für Over 3.5 gibt es bei Unibet sogar die Quote 4,60.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus