Wett-Tipp Fenerbahce Istanbul – Grasshopper Club Zürich: Trost für Königsklassen-Aus?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 14.08.2016
Champions League | Play-offs Hinspiel | Saison 2016/17 Donnerstag, 18. August 2016 - 20:00 Uhr Şükrü Saracoğlu Stadı in IstanbulENDSTAND
Fenerbahce Istanbul 3 - 0 Grasshopper Club Zürich

Gut zwei Wochen nach dem Aus in der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League gegen den AS Monaco tritt Fenerbahce Istanbul nun in den Play-offs zur Europa League an und hofft nach der großen Enttäuschung, zumindest das Minimalziel zu erreichen. Der Grasshopper Club Zürich wartet dabei aber als Hürde und will ebenfalls den Sprung in die Gruppenphase schaffen. Dafür muss sich der Tabellenvierte der letztjährigen Super League aber nach einem verpatzten Start in die neue Saison beträchtlich steigern.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg Fenerbahce 1
Beste Quote:1,43
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,05
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 4.5
Beste Quote:4,40
Einsatz:1/10
 
Risiko

Vor dem Spiel am Donnerstag, den 18. August 2016, um 20 Uhr hat Fenerbahce lediglich mit den beiden Begegnungen gegen Monaco Pflichtspielpraxis sammeln können, weil die türkische Süper Lig erst am kommenden Wochenende startet. Die Grasshoppers stehen hingegen aufgrund des bereits Mitte Juli erfolgten Auftakts in der Schweiz voll im Saft, dürften nach nur drei Punkten aus vier Spielen und einer Beinahe-Blamage im Pokal aber nicht vor Selbstvertrauen strotzen.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveMit dem 2:1-Heimsieg hatte sich Fenerbahce Istanbul in der dritten Runde der Qualifikation zur Champions League gegen den AS Monaco zwar eine ordentliche Ausgangsposition erarbeitet, die aber letztlich aufgrund der 1:3-Pleite im Rückspiel im Fürstentum nicht ausreichend war, um den Traum von der Königsklasse wahr werden zu lassen. Gerade in diesen Spielen war unverkennbar, dass Fenerbahce nach den Abgängen mehrerer Leistungsträger wie Caner Erkin, Gökhan Gönül oder Nani sowie der Verpflichtung vieler neuer und durchaus namhafter Akteure wie Martin Skrtel, Roman Neustädter, Gregory van der Wiel, Ismail Köybasi und Aatif Chahechouhe noch nicht eingespielt ist. Auch deshalb, weil es der nach dem Aus gegen Monaco entlassene und noch nicht ersetzte Trainer Vítor Pereira vor den Spielen gegen Monaco bei vier Testspielen beließ. Gegen den FC Voluntari (3:1) aus Rumänien und gegen Panathinaikos Athen (2:1) lieferte Fenerbahce dabei durchaus gute Leistungen ab, während es gegen Sparta Prag nur zu einem torlosen Remis und gegen den Al-Faisaly FC lediglich zu einem 1:1 reichte. Etwas überraschend fand nach dem Aus gegen Monaco kein weiterer Test mehr statt.

Für den Grasshopper Club Zürich ging es bereits am 14. Juli mit den Pflichtspielen los. Bereits in der 2. Qualifikationsrunde zur Europa League war die Mannschaft von Trainer Pierluigi Tami gefordert, die noch vor dem Start der Super League mit einem 3:3 bei KR Reykjavik und einem 2:1-Erfolg im Rückspiel gegen die Isländer ganz knapp überstanden wurde. Danach ging es in der Liga mit einem 2:0-Heimsieg gegen Aufsteiger FC Lausanne-Sport gut los und es folgte in der dritten Quali-Runde zur Europa League ein weiterer 2:1-Heimsieg gegen Apollon Limassol. Diesem Erfolg vom 28. Juli schlossen sich dann allerdings vier sieglose Begegnungen an. In der Super League wurde zunächst eine turbulente Partie beim FC Luzern mit 3:4 verloren, ehe in einer weiteren denkwürdigen Begegnung in Limassol ein 3:3 nach Verlängerung zum Weiterkommen reichte. In der Liga setzte es danach beim FC St. Gallen und beim FC Thun zwei 1:2-Niederlagen nacheinander. Und nun am Wochenende bekleckerten sich die Grasshoppers bei Amateurklub Old Boys Basel in der ersten Pokalrunde auch nicht mit Ruhm. Nach torlosen 90 Minuten kam die Tami-Elf erst durch einen 2:0-Sieg nach Verlängerung weiter.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • HeimstarkFenerbahce verlor in der Süper Lig 2015/16 kein Heimspiel (14 Siege, drei Unentschieden)
  • StabilFenerbahce stellte 2015/16 mit 27 Gegentoren die beste Defensive der Süper Lig
  • DurststreckeDie Grasshoppers gewannen keines der letzten fünf Spiele nach 90 Minuten (vier Niederlagen, ein Remis)
  • Löchrige DefensiveIn den neun Pflichtspielen dieser Saison kassierten die Grasshoppers 16 Gegentore
  • Schlechte ErinnerungenDie Grasshoppers verloren ihre beiden bisherigen Spiele gegen einen türkischen Verein

Fenerbahce Istanbul vs. Grasshopper Club Zürich: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBeide Vereine standen sich bisher noch nie gegenüber. Für Fenerbahce ist es aber schon das dritte Duell mit einem Klub aus der Schweiz. Die bisherigen Erfahrungen sind dabei unterschiedlicher Natur. In den Play-offs zur Europa League 2009/10 setzte sich Fener mit einem 2:2 zu Hause und einem 2:0-Auswärtssieg gegn den FC Sion durch, scheiterte aber ein Jahr später in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation nach einem 2:2 bei den Young Boys Bern durch eine 0:1-Heimpleite. Die Grasshoppers traten derweil nur ein Mal gegen einen türkischen Verein an und verloren 1998/99 in der Champions-League-Quali beide Spiele gegen Galatasaray Istanbul knapp (1:2 und 2:3).

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenFenerbahce dürfte zwar nach dem relativ großen Kaderumbau nach wie vor nicht in bester Verfassung sein, ist aber wegen der vergleichsweise langen Pause seit dem Spiel in Monaco schwer einzuschätzen. Das Hinspiel gegen die Monegassen hat aber schon gezeigt, dass der türkische Top-Klub seine ausgeprägte Heimstärke aus der vergangenen Saison in die neue Spielzeit mitgenommen hat. Gegen einen sicherlich nicht vor Selbstvertrauen strotzenden und unverkennbar nach seiner Form suchenden Gegner aus Zürich ist Fenerbahce auf jeden Fall der klare Favorit und sollte die Partie bei normalem Verlauf auch gewinnen. Die Quote 1,43 von Mybet für Wetten auf einen Heimsieg ist aus unserer Sicht eine gute Wahl. Und wer auf mehr Rendite spekuliert sowie gleichzeitig der Fener-Offensive ver- und der GC-Defensive misstraut, kann auch einen Schritt weiter gehen und sich die Quote 2,05 von Tipico für Wetten auf Fenerbahce mit Handicap 0:1 sichern.

Mit Blick auf die bisherigen Ergebnisse der Grasshoppers in dieser Saison, insbesondere auf internationalem Terrain, scheint zudem eine torreiche Partie gut möglich. Die Spiele in Reykjavik und Limassol (n.V.) in den ersten beiden Qualifikationsrunde endeten beide 3:3 und in den drei GC-Auswärtsspielen in der Super League waren es auch immer mindestens drei Tore. Beim 3:4 in Luzern gab es sogar ein weiteres Spektakel, sodass eine Wette auf Over 4.5 mit der Quote 4,40 von Unibet, Betsafe oder Betsson zwar sicher ambitioniert ist, statistisch gesehen aber durchaus gute Aussichten auf Erfolg hat.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus