Niederländisches Spitzenduell – Rotterdam gegen Eindhoven

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EredivisieGeschrieben am 14.01.2016
Eredivisie | 18. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 17. Januar 2016 - 14:30 Uhr De Kuip in Rotterdam

Verschaffen wir uns vor dem vermeintlichen Spitzenspiel der niederländischen Eredivisie zwischen Feyenoord Rotterdam und dem PSV Eindhoven einen kurzen Überblick über die Ereignisse in unserem Nachbarland. Die Niederlande sind nicht bei der EM dabei. Das hat Auswirkungen auf die Liga. Ist die Eredivisie wirklich noch konkurrenzfähig im europäischen Fußball. In der Champions League wohl nicht. Aber in der Europa League? Eine Fusion mit Belgien wird angestrebt und vielleicht ist das der richtige Weg. Tabellenführer ist Ajax Amsterdam. Danach folgen Eindhoven und Rotterdam. Aus dem vermeintlichen Spitzenspiel ist ein richtiges Spitzenspiel geworden. Vorbei sind die Zeiten, in denen Twente oder Alkmaar für Aufruhr in den Niederlanden sorgten. Die für uns deutsche Fußballfans bekannten Vereine stehen an der Spitze. Ajax. Dann PSV und Feyenoord.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,42
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:2,15
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,50
Einsatz:2/10
 
Risiko

Ein Blick auf den Kader von Rotterdam aber verheißt eher eine unbekannte Lehre mit einigen Altstars und Gescheiterten. Wir lesen Eljero Elia, der in der Bundesliga kläglich scheiterte. Zudem spielt der 35-jährige Dirk Kuyt bei Feyenoord Rotterdam. Auch bei PSV gibt es einige Bekannte Gesichter. Zum einen Luuk de Jong, der bei Borussia Mönchengladbach eine eher unglückliche Figur machte und der Mexikaner Andrés Guardado, der sich in Spanien nicht durchsetzen konnte. Ansonsten dürften die Spieler eher Holland-Experten bekannt sein. Das Spiel der holländischen Eredivisie zwischen Feyenoord Rotterdam und dem PSV Eindhoven findet am Sonntagnachmittag, 17. Januar 2016, um 14.30 Uhr im Stadion De Kuip in Rotterdam statt.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveFeyenoord Rotterdam schießt auswärts mehr Tore als zuhause, bekommt aber gleichzeitig auch mehr Gegentore. Die Bilanz zuhause ist besser. In dieser Saison gab es noch keine Heimniederlage für die Hafenstädter. Das soll sich auch gegen den PSV Eindhoven nicht ändern. Der Drittplatzierte der niederländischen Liga hat seit neun Saisonspielen (saisonübergreifend) nicht mehr zuhause verloren. Gegen Heerenveen (letzte Saison) und gegen Ajax (8. November) gab es ein Remis. Ansonsten nur Siege und lediglich vier Gegentore in acht Spielen. Die Heimform ist gut. Im letzten Spiel gab es gegen Nijmegen eine Niederlage. Mit dem PSV Eindhoven kommt ein ebenbürtiger Gegner.

Immerhin hagelte es keine Niederlagen. Der Champions League-Achtelfinalist PSV Eindhoven hat auswärts erst einmal verloren – 1:2 gegen Heracles Amelo. Ansonsten hat der Zweitplatzierte der niederländischen Liga eine gute Bilanz. Sie haben die zweitbeste Offensive der Liga. In den letzten Spiele auswärts gab es keine Niederlage. Seit sechs Spielen ist PSV ungeschlagen. Die Form auswärts ist gut. Sie sind gerüstet für das Spitzenspiel in De Kuip.bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Feyenoord zuhause Seit neun Spielen ungeschlagen (nur zwei Remis).
  • PSV auswärts Seit sechs Spielen ungeschlagen (nur zwei Remis).
  • Heimbilanz Feyenoord 2015 7 Siege/1 Remis (20:4 Tore).
  • Auswärtsbilanz PSV 2015 5 Siege/3 Remis/1 Niederlage (24:12 Tore).
  • Tore 2015/16 Feyenoord: 4 Spiele Over 2.5 (7 Spiele Over 1.5) / PSV: 7 Over 2.5 (7 Over 1.5)

Feyenoord Rotterdam vs. PSV Eindhoven: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenIn der vergangenen Saison gab es jeweils zwei Heimsiege. Feyenoord gewann mit 2:1 zuhause. PSV Eindhoven gewann mit 3:1 zuhause. Seit 2010 gab es nur einen einzigen Auswärtssieg (Feyenoord gewann mit 2:0 in Eindhoven am 1. Dezember 2012) und kein einziges Remis. Zuhause ist Rotterdam seit neun Spielen ungeschlagen und holte in dieser Saison glatte sieben Siege und ein Remis. Dabei fiele 20 Tore für Rotterdam und nur vier Gegentore. Vier Spiele endeten Over 2.5 – sehr effizient. Die PSV Auswärtsbilanz ist nicht so schlecht. Es gab fünf Siege, drei Remis und nur eine Niederlage. Dabei schoss PSV immerhin 24 Tore und bekam 12 Gegentreffer. Seit sechs Spielen ist Eindhoven ungeschlagen auswärts. Sieben Spiele endeten auswärts Over 2.5.Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenEs ist eines der am schwierigsten zu tippenden Spiele am Wochenende. Feyenoord Rotterdam und PSV Eindhoven sind zwei gute Teams, mit Top-Offensiven und starken Defensiven. Rotterdam liegt bei den Bookies leicht vorn mit den Quoten. Alleine, dass es noch keine Heimniederlage gab in dieser Saison, dürfte hier ins Gewicht fallen. Mit einem Sieg könnte Rotterdam den PSV Eindhoven überholen. Aber das wird schwer. Die Sportwette mit niedrigem Risiko und hohem Einsatz lautet – Doppelte Chance 1X, Quote 1,42 bei Tipico. Es ist eine große Wahrscheinlichkeit vorhanden, dass die Serie für Rotterdam weitergeht. Die Sportwette mit mittleren Risiko und Einsatz lautet – Under 2.5, Quote 2,15 bei Betvictor. Warum? Ganz einfach – Beide Mannschaften haben zwar ihre Qualitäten in der Offensive. Aber gerade die Heimspiele von Rotterdam sind nicht für Torfluten bekannt. Immerhin treffen zwei der besten Defensiven aufeinander. Es könnte ein Geduldsspiel werden. Die spekulative Hochrisikowette im Spiel zwischen Feyenoord Rotterdam und PSV Eindhoven lautet – Unentschieden X, Quote 3,50 bei Betvictor. Das Gipfeltreffen, auch wenn es lange kein Remis gab, muss nicht zwangsläufig einen Sieger haben. Die Teams sind auf Augenhöhe. Ein Remis ist realistisch.betway 100€ Neukundenbonus