Das Ende der Hinrunde nähert sich – bleibt Eintracht Braunschweig in Aufstiegsnähe?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 2. BundesligaGeschrieben am 01.12.2015
2. Bundesliga | 17. Spieltag | Saison 2015/16 Montag, 7. Dezember 2015 - 20:15 Uhr Esprit-Arena in Düsseldorf

Zum Ende der Hinrunde befindet sich Eintracht Braunschweig auf dem vierten Platz der Tabelle und bekommt bei der kommenden Partie gegen Fortuna Düsseldorf ein weiteres Mal die Gelegenheit, diese Position zu verfestigen. Das ist angesichts der umkämpften Aufstiegsplätze auch notwendig, denn mehrere Vereine sind ganz nahe dran an den 25 Punkten, die Braunschweig bis jetzt auf dem Zähler hat.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,26
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Beide Teams treffen B2S
Beste Quote:1,85
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Eintracht Braunschweig 2
Beste Quote:3,04
Einsatz:2/10
 
Risiko

So sind am kommenden 17. Spieltag der SV Sandhausen, aber auch Nürnberg, Greuther Fürth und einstiger Aufstiegsfavorit VfL Bochum in unmittelbarer Nähe zur Bilanz von Eintracht Braunschweig zu verorten – und jeder einzelne Punktverlust macht sich für die Vereine sofort in ihrer Tabellenplatzierung bemerkbar. Damit sich Braunschweig nun vor der Winterpause ein etwas größeres Polster bauen kann, muss der Verein bei der kommenden Partie am Montag, den 7. Dezember 2015 um 20.15 Uhr gegen Düsseldorf einen Sieg erzielen. In diesem Fall könnten die Fans in der Esprit-Arena in Düsseldorf den Platzierung auf dem Platz drei für Eintracht Braunschweig feiern.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveNach 16 Spieltagen befindet sich Fortuna Düsseldorf in unmittelbarer Nähe der Abstiegsplätze. Nur vier Spiele konnte man gewinnen, acht wurden gar mit einer Niederlage beendet, womit 16 erworbene Punkte den Verein auf den 15. Platz einordnen. Mit einem Torverhältnis von 14:21 ist eine bessere Tabellenplatzierung auch nicht unbedingt zu rechtfertigen, obwohl man hier in der Liga keinesfalls das Negativbeispiel schlechthin ist.

Die mittelmäßige Punktausbeute veranlasste die Verantwortlichen am vorletzten Spieltag dann dazu, den Trainer Frank Kramer zu entlassen und Interimstrainer Peter Hermann das Szepter in die Hand zu geben. Prompt folgte ein 2:1-Auswärtssieg gegen den FSV Frankfurt. Beide Tore gelangen damals Kerem Demirbay; der Mittelfeldspieler, den Fortuna Düsseldorf sich vom HSV ausgeliehen hat, verwandelte zunächst einen Foulelfmeter und erhöhte kurz vor der Halbzeitpause noch zum 2:0. In seinen bisherigen 12 Ligaspielen konnte er vier Tore sowie drei Assists erzielen. Bei der Partie gegen Frankfurt musste er aufgrund der Ampelkarte jedoch in der 85. Minute den Platz verlassen – und ist damit für die kommende Begegnung mit Eintracht Braunschweig gesperrt. Das trübt die Freude über den ersten Auswärtssieg von Fortuna Düsseldorf ein wenig, doch lamentieren hilft nichts. Der nächste Gegner steht schon fast bereit.

Fortuna Düsseldorfs Siege sind rar gesät; in letzter Zeit gewann man knapp gegen Arminia Bielefeld (0:1) sowie gegen Greuther Fürth (ebenfalls 0:1). Dazu gesellt sich nun der 2:1-Auswärtssieg gegen FSV Frankfurt, doch der wichtigste Torschütze – der im übrigen auch das 1:1 gegen MSV Duisburg am 15. Spieltag erzielte – fehlt bei der kommenden Begegnung gegen Eintracht Braunschweig. Doch nicht nur die Düsseldorfer Offensive ist keinesfalls in Höchstform: Erst vor wenigen Spieltagen musste Fortuna Düsseldorf eine 0:4-Klatsche gegen St. Pauli hinnehmen – damals waren die Düsseldorfer mit dem schnellen Kontern von St. Pauli heillos überfordert gewesen, immerhin wiederholte sich ein solcher Ausrutscher danach aber auch nicht.

Am letzten Spieltag hieß der Herausforderer für Eintracht Braunschweig VfL Bochum, und mit einem 1:0-Sieg setzte sich Braunschweig knapp gegen ihn durch – was auf die Tabellenplatzierung den positiven Effekt hatte, sich ein wenig näher auf die Aufstiegsplatze zu bewegen. Nach dem Braunschweiger Tor durch Khelifi (41. Spielminute) konzentrierte sich Braunschweig auf die Defensive und versuchte kaum noch, das Ergebnis zu verbessern. Dies führte dann zum sehr knappen Erfolg, weil Bochums Spieler nicht viel Torgefahr bündeln konnten, und zuletzt noch einen Elfmeter verschossen.

Somit reihen sich weitere drei Punkte in die Bilanz von Braunschweig. Der Verein befindet sich momentan mit 25 Punkten auf dem vierten Platz der Tabelle, hat in 16 Spielen 24 Tore verwandelt und 13 Gegentreffer erhalten. Nach einer Niederlage gegen Nürnberg (1:2) am 15. Spieltag waren die drei Punkte gegen Bochum notwendig, um sich weiter um den Aufstieg bewerben zu können; zuvor hatte der Verein zweimal ein Remis erhalten (gegen 1860 München 1:1, gegen den SC Freiburg 2:2) und auch gegen Heidenheim einen 1:0-Sieg erzielt. Insgesamt gewann Braunschweig bis jetzt sieben von 16 Spielen, fünf Mal gab es eine Niederlage (z.B. auch gegen Paderborn 0:2, oder gegen Fürth 0:1).

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
24 Toregelangen Eintracht Braunschweig in 16 Spielen
  • 
Noch niegewann Fortuna Düsseldorf in dieser Saison zwei Spiele in Folge
  • 
In Heimspielenerhielt Düsseldorf bislang nur sechs Gegentreffer
  • 
Nur zwei Malgewann Braunschweig im Düsseldorfer Stadion
  • Erst fünf Toreerzielte Braunschweig durch Stürmer


Fortuna Düsseldorf vs. Eintracht Braunschweig: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie beiden Fußballvereine standen sich bis jetzt 45 Mal gegenüber, wobei Eintracht Braunschweig sich insgesamt 13 Siege erspielte. Weitere 16 Partien endeten im Remis; gegen Düsseldorf verloren hat Eintracht Braunschweig ebenfalls 16 Mal. Im Düsseldorfer Heimstadion gelangen Braunschweig nur zwei Siege in 23 Partien. Zwölf Niederlagen mussten die Löwen hier dagegen bereits hinnehmen.

In der letzten Bundesliga-Saison trafen sich die beiden Gegner gleich zum Auftakt der Saison – ein 2:2 war hier das Ergebnis, wobei Fortuna Düsseldorf eine 1:0-Führung aus der ersten Hälfte nicht hatte halten können. In der Rückrunde, die im vergangenen Dezember in Braunschweig stattfand, siegten die Löwen nach einer torlosen ersten Hälfte mit einem 2:1. Das entscheidende Tor für Eintracht Braunschweig fiel damals erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenIn sieben Heimspielen hat Düsseldorf nur acht Gegentreffer erhalten, und konnte selbst sechs Tore verwandeln. Diese Heimstärke von Düsseldorf sollte nicht unterschätzt werden, zumal der neue Trainer Hermann nun erstmals wirklich Gelegenheit hatte, mit der Mannschaft zu arbeiten: Zwar schneidet Eintracht Braunschweig hinsichtlich seiner Formkurve etwas besser ab, doch auch Fortuna Düsseldorf könnte nun dank dem neuem Trainer eine Leistungssteigerung gelingen. Zudem verwies der Spielverlauf der letzten beiden Begegnungen von Fortuna Düsseldorf auf ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis der beiden Mannschaften. Aus diesem Grund bietet sich eine Wette darauf an, dass beiden Mannschaften ein Tor gelingt. Eine B2S-Wette mit einem mittlerem Risiko gibt es bei Betvictor mit der Quote 1,85. Aus den selben Gründen sollte auch eine Over 1.5 Wette in Erwägung gezogen werden, welche es beim Anbieter Bet3000 mit der Quote 1,26 gibt. Dass in den beiden letzten Begegnungen der beiden Mannschaften insgesamt sieben Tore erzielt wurden, spricht für diese Ereignis, wenn auch Eintracht Braunschweig in acht Partien bislang überhaupt keine Tore erzielen konnte.

Da der Topscorer aus der letzten Partie – Kerem Demirbay – nun ausfällt, muss Fortuna Düsseldorf auf einen ihrer wichtigen und zuletzt sehr torgefährlichen Spieler verzichten. Doch nach wie vor verfolgt Trainer Thorsten Lieberknecht das Ziel, mehr Stürmer-Tore zu erzielen. Hier war der erste Startelf-Einsatz von Mad Hvilsom im vergangenen Spiel richtungsweisend. Die Defensive jedenfalls überzeugte insbesondere bei der Begegnung gegen VfL Bochum, wobei der Sieg hier nur knapp erzielt wurde und mit Fortuna Düsseldorf ein sehr heimstarker Gegner vorliegt. Alles in allem ist eine Wette auf den Sieg von Braunschweig mit einem hohen Risiko verknüpft. Die Quote beträgt beim Buchmacher Pinnacle Sports 3,04.

bigbetworld_teaser_bonus