Nach Blamage gegen Gladbach: Besiegt Eintracht Frankfurt Hannover 96?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 21.10.2015
1. Bundesliga | 10. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 24. Oktober 2015 - 15:30 Uhr HDI-Arena in HannoverENDSTAND
Hannover 96 1 - 2 Eintracht Frankfurt

Aus unterschiedlichen Gründen konnten sich sowohl Eintracht Frankfurt als auch Hannover 96 nicht so recht mit dem vergangenen Spieltag anfreunden. Während Frankfurt eine 1:5-Niederlage gegen Gladbach einstecken musste – inklusive einer Tätlichkeit an einem Gladbacher Spieler, die nicht geahndet wurde – gewann Hannover nach einem Tor, das durch eindeutiges Handspiel zustande kam.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,38
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Hannover 96 1
Beste Quote:2,55
Einsatz:4/10
 
Risiko
Value!
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,70
Einsatz:3/10
 
Risiko

Die Ehre von beiden Mannschaften ist also angekratzt und wartet auf eine Wiederherstellung, im besten Fall durch einen fairen Sieg. Für Hannover 96 würden die drei angestrebten Punkte sogar das Überholen vom Frankfurter Gegner bewirken und man fände sich auf dem 13. Tabellenplatz wieder – nicht die schlechteste Platzierung nach dem mäßigen Saisonstart, den die Niedersachsen hinter sich haben. Doch kann der Frontzeck-Elf gegen Eintracht Frankfurt der dritten Saisonsieg gelingen? Am Samstag, den 24. Oktober um 15.30 Uhr empfängt Hannover 96 Eintracht Frankfurt in der HDI Arena in Hannover.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveSeit nunmehr fünf Spieltagen hat Eintracht Frankfurt keinen Sieg mehr erzielt. Verloren hatte der Verein zuletzt zweimal in Folge – gegen den FC Ingolstadt 0:2 und gegen Borussia Mönchengladbach mit einem 1:5. Hierbei konnte sich die Eintracht durch ein Elfmetertor durch Alexander Meier in der 29. Spielminute noch den Ausgleich sichern, nach der Halbzeitpause jedoch bereiteten die Borussen mehrere Tore vor und verwandelten ihr Chancenverhältnis von 3:9 in einen passenden Endstand von 1:5.

Das unsportliche Verhalten vom Frankfurter Rechtsverteidiger Ignjovski, der bei einer Spielunterbrechung absichtlich Gladbachs Raffael auf den Fuß trat und dessen Sperre aus diesem Grund soeben vom DFB geprüft wird, spricht Bände von der Konstitution dieser Mannschaft – auch wenn Kapitän Russ sich nach der Niederlage ungerührt gibt: „Eine Katastrophe ist es höchstens vom Ergebnis her“, gab er nach dem Spiel zu Protokoll. Mit neun Punkten aus neun Spielen hat Eintracht Frankfurt einen vernünftigen Start in die Saison hingelegt, stagniert aber seit vielen Spieltagen in der dargebrachten Leistung und wenn es nicht wieder zu einem Aufschwung kommt, werden noch einige Mannschaften an ihrem 13. Platz vorbeiziehen. Trainer Veh hat sich derweil dazu entschieden, das Spielsystem zu ändern und künftig statt 4-4-2 im 4-2-3-1-System zu spielen. Das Offensivdreieck aus Castaignos, Meier und Seferovic wird damit in dieser Form nicht mehr in der Startelf stehen.

Mehr Glück als Verstand hatte Hannover 96 am vergangenen Spieltag, als mit einem 1:0 gegen den 1. FC Köln der zweite Sieg in Folge gelang – durch ein stark umstrittenes Siegtor, denn es kam eindeutig durch ein Handspiel zustande. Kurz vor dem Ende der 1. Hälfte schlug Hannovers Leon Andreasen, der für seinen Verein in 79 Bundesliga-Spielen zehn Tore und vier Vorlagen machte, den Ball mit seinem rechten Oberarm ins Tor. Da der Schiedsrichter dieses Manöver nicht bemerkt hatte, wurde das Tor auch gewertet – mit dem Ergebnis, dass Hannover einen Sieg nach Hause tragen konnte, den zweiten in Folge und auch erst den zweiten Saisonsieg insgesamt. Dieser könnte aber noch weitreichende Folgen für den Kader der 96 bedeuten, denn der DFB-Kontrollausschuss prüft derzeit eine Sperre für den Dänen aufgrund von sportwidrigem Verhalten. In jedem Fall wird am kommenden Spieltag Kenan Kamaran nicht zur Verfügung stehen, er hat sich in der Partie gegen Köln einen Muskelfaserriss geholt. Auch Oliver Sorg könnte bei der Begegnung gegen Eintracht Frankfurt nicht einsatzfähig sein.

In der vorigen Woche hatte ein 1:0-Sieg gegen Bremen ebenfalls für drei Punkte für Hannover 96 gesorgt, und mit einem 1:1 gegen Wolfsburg war die Frontzeck-Elf wohl ebenfalls zufrieden; immerhin befindet sich der Verein nun auf dem 14. Platz und hat dort nur einen Punkt weniger als der kommende Kontrahent Eintracht Frankfurt. Bei einem Sieg gegen diese Mannschaft könnte man die Hessen, die derzeit ihre Aufstellung erheblich verändern und somit auch ein wenig experimentieren müssen, überholen.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Die 1. Heimniederlage seit Novembergab es vergangene Woche für Frankfurt
  • 
Hannover 96konnte aus 9 Spielen zwei Siege mitnehmen
  • 
Alexander Meierwar vergangene Saison Torschützenkönig: 19 Tore für Eintracht Frankfurt
  • 
16 Gegentrefferhaben Hannover und Frankfurt schon kassiert
  • Die vergangene Saisonbeendete Hannover auf dem 13. Platz


Hannover 96 vs. Eintracht Frankfurt: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenDie beiden Mannschaften standen sich in bislang 52 Partien gegenüber, wobei die Aufteilung auf die einzelnen Ergebnisse relativ ausgeglichen ist: 20 Siege konnte sich Hannover erspielen, demgegenüber stehen 15 Niederlagen gegen Eintracht Frankfurt. 17 Remis runden das Bild ab. Bei Heimspielen in Hannover gab es allerdings nur vier Niederlagen für die Niedersachsen, während 15 Siege in 26 Spielen eingesammelt werden konnten. Nicht gerade selten kam es allerdings auch in der HDI-Arena zu einem Remis, nämlich sieben Mal. In der vergangenen Saison gewann Hannover beim Heimspiel 1:0 gegen Frankfurt. In der Rückrunde im April endete das Spiel mit einem 2:2 unentschieden, nachdem Frankfurt in der ersten Halbzeit mit einem Tor Vorsprung in die Führung gegangen war.

In der 54. Spielminute legte Aigner damals nach einer Vorlage von Seferovic noch zum 2:0 nach – nachdem allerdings in der 69. Minute durch Marcelo das 2:1 fiel, wurden die letzten Minuten noch einmal spannend, weil beide Mannschaften noch mehrere Torchancen vergaben. In der 82. Minute dann das 2:2 von Ya Konan nach einer Vorlage von Lars Stindl – sein einziges Tor für Hannover 96. Nach seinem Wechsel zu Fortuna Düsseldorf hat der Stürmer nun mehr Gelegenheiten, sein Können zu zeigen. In 11 Ligaspielen für Düsseldorf machte er dort drei Tore – bei dem Stürmer-Team, das Frankfurt mit Castaignos, Seferovic und Meier derzeit bietet, war sein Platz in der Startelf ja auch sehr umkämpft.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenFrankfurt hat seit fünf Spieltagen keinen Sieg mehr erzielt, und arbeitet momentan fieberhaft an einem neuen Spielsystem, das sich nach der Blamage gegen Gladbach als unbedingt erforderlich erweist. Hannover hat derweil nach dem schlechten Saisonstart derzeit etwas mehr Glück, und vor dem Hintergrund, dass der unehrenhafte Sieg in der vergangenen Woche noch das Gewissen der Spieler belastet, sollte das kommende Heimspiel hier eine positivere Marke setzen. Dass der 96-Keeper Zieler dazu in der Lage ist, die stürmerische Frankfurter Offensive an Treffern zu hindern, haben beispielsweise seine Paraden im Spiel gegen Köln gezeigt. Somit wäre eine Wette auf den Sieg Hannovers – beim Anbieter Pinnacle Sports mit der Quote 2,55 – eine vielversprechende Wahl.

An den letzten fünf Spieltagen hat Frankfurt insgesamt nur zwei Tore gemacht, im selben Zeitraum waren es bei Hannover vier. Zwar hatte Eintracht Frankfurt mit einem 6:2-Sieg gegen Köln eine Vielzahl an Treffern lanciert, doch dieses Potential scheint unterwegs verschütt gegangen zu sein. Deswegen stellt eine Wette auf ein Under 3.5 – z.B. beim Anbieter Bet3000 mit der Quote 1,38 eine relative sichere Wettmöglichkeit dar. Wenn die Tendenz zu wenig zwingenden Torchancen weitergeführt wird, könnte auch ein Remis am Ende dieser Begegnung stehen. Eine passende Wette in Form eine Value Bet hierzu gibt es bei Betvictor mit der Quote 3,70.

betway 100€ Neukundenbonus