Ein Heimsieg für den Tabellenletzten? Hannover empfängt Mainz

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 02.02.2016
1. Bundesliga | 20. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 6. Februar 2016 - 15:30 Uhr HDI-Arena in Hannover

Zum 18. Spieltag übernahm Thomas Schaaf Hannover 96 vom Ex-Trainer Michael Frontzeck. Auf einen Sieg wartet der neue Coach aber immer noch: Seit fünf Spieltagen gab es keine Punkte für die 96er. Hannover bleibt die Mannschaft mit den meisten Niederlagen in der Bundesliga.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 12
Beste Quote:1,35
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg 1. FSV Mainz 05 DNB
Beste Quote:1,90
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg 1. FSV Mainz 05 2
Beste Quote:2,70
Einsatz:3/10
 
Risiko

Zum 20. Spieltag gingen bereits 13 Partien verloren, mit 14 Punkten ist man punktgleich mit Hoffenheim, aufgrund des negativen Torverhältnisses von 15 jedoch auf dem letzten Platz der Tabelle. Am Samstag, den 6. Februar 2016 um 15.30 Uhr tritt die Schaaf-Elf ein weiteres Mal in der HDI-Arena in Hannover an. Der Herausforderer diesmal: Mainz 05 mit offensiver Gefahr nicht nur von Malli und Muto, sondern auch vom neuen Stürmer Berggreen. Kann Hannover in dieser Partie endlich seine Niederlagen-Serie beenden?

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveSchon lange warten die Fans von der 96 auf einen Sieg ihrer Mannschaft. Doch seit dem 4:0 Erfolg gegen Ingolstadt am 14. Spieltag – damals noch unter Frontzeck – gab es keinen einzigen Punkt für die Niedersachsen zu vermelden. Niederlagen gegen Schalke (1:3), gegen Hoffenheim (0:1), gegen Bayern (0:1) und gegen Darmstadt (1:0) sowie gegen Leverkusen (0:3) zermürben die Mannschaft und lassen die Unsicherheit unter den Spielern anwachsen. Auch die Übernahme durch einen neuen Trainer brachte bislang keinen Erfolg. Das Schlusslicht der Tabelle kassierte bereits 34 Gegentore, während der Mannschaft selbst 19 Tore gelangen – wobei an den letzten fünf Spieltagen lediglich zwei Tore zu vermelden waren. Jetzt laufen auch noch die Spieler davon; Marcelo, vor kurzem noch als Abwehrspieler in der Hannoveraner Startelf gesetzt, wechselt in die Türkei. Als Ersatz von Besiktas kommt in dem Tauschgeschäft allerdings Alexander Milosevic.

Dass der FSV Mainz vorerst seine beiden besten Offensivspieler Malli und Muto – die zusammen 15 der 24 Mainzer Tore verwandelten – nicht an die Konkurrenz abgeben muss, schadet der Schmidt-Elf sicherlich nicht. Mit Emil Berggreen vom Zweitligisten Eintracht Braunschweig hat man diesbezüglich sogar noch einmal nachgerüstet; der U21-Nationalspieler von Dänemark hat in 13 Einsätzen für Braunschweig fünf Tore erzielt.

An den vergangenen Spieltagen waren den Mainzern ungewöhnlich wenige Tore gelungen. Gegen Gladbach gelang ein knapper und glücklicher 1:0-Sieg nach einem Tor von Clemens. Zuvor unterlag man gegen Ingolstadt (0:1) und gegen Hertha (0:2), während gegen die Stuttgarter ein torloses Remis erzielt wurde. Siege gegen den HSV (2:1) und Eintracht Frankfurt (3:1) hatten zuvor die offensive Gefahr von Mainz ein wenig mehr akzentuiert. Insgesamt konnten an den ersten 19. Spieltagen 27 Punkte erzielt werden, was zu einer Platzierung auf dem achten Rang der Tabelle genügte.

Mit acht Siegen, aber auch acht Niederlagen und drei Remis und einem ausgeglichenen Torverhältnis hat man es bei Mainz mit einer Mannschaft zu tun, die solide spielt und sich keine großen Ausrutscher erlaubt. Die fehlende Offensivkraft der letzten Wochen könnte auf lange Sicht jedoch zum Problem werden. Der neue Spieler Berggreen verspricht hier jedoch Nachbesserung.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Hannover 96 ist die Mannschaftmit den meisten Niederlagen in der Liga
  • 
Nur zwei Toregelangen den Niedersachen in den letzten fünf Pflichtspielen
  • 
Der Mainzer Yunus Mallihat in 19 Spielen 8 Tore gemacht
  • 
Im Heimstadionverlor Hannover gegen Mainz insgesamt viermal
  • Im DFB-Pokal schied Mainzdiese Saison gegen 1860 München aus


Hannover 96 vs. 1. FSV Mainz 05: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenIn 38 Partien begegneten sich die beiden Mannschaften bislang. Die Hinrunde fand in Mainz statt, wo die Schmidt-Elf einen souveränen 3:0 Sieg erzielte. Zwei Tore von Muto (in der 15. und 29. Spielminute) sowie ein Tor von Malli (in der 47. Spielminute) machten das Ergebnis perfekt.

Die Hinrunden-Begegnung stellt den höchsten Sieg der Mainzer gegen Hannover jemals dar. Im Heimstadion gewann Hannover neun von 19 Partien gegen Mainz, zuletzt war dies jedoch im Sommer 2013 der Fall. Sechs Mal kam es in der HDI-Arena zum Remis, weitere vier Mal musste man eine Niederlage gegen die Mainzer einstecken. Auswärts waren es dagegen in 19 Partien zehn Niederlagen und nur vier Siege sowie fünf Remis. In der letzten Bundesliga-Saison endeten beide Begegnungen von Mainz und Hannover mit einem Remis.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenNachdem Mainz in der Hinrunde bereits drei Tore gegen Hannover gelangen, nutzt die Schmidt-Elf ihren neuen Gegner vielleicht zur Verbesserung der derzeit etwas schwachen Offensive. Ein Auswärtssieg von Mainz ist nach dem Erfolg gegen Gladbach auch deswegen möglich, weil nun mit Emil Berggreen ein weiterer torgefährlicher Spieler den FSV Mainz unterstützt. Der Auswärtssieg von Mainz ist mit einer Quote von 2,70 bei Tipico als riskante Wette einzustufen. Um das Risiko zu minimieren wäre eine Draw No Bet Wette auf Mainz zu platzieren, welches es bei Betsafe mit der Quote 1,90 gibt.

Ein Erfolg gegen Mainz wäre die letzte Chance für Hannover aus dem Trainerwechsel noch einen positiven Effekt zu erzielen; zudem muss der Tabellenletzte dringend punkten, um den Abstiegskampf zu vermeiden. Mit einer 12-Wette, z.B. bei Mybet mit einer Quote von 1,35, wäre auch ein Sieg für Hannover abgedeckt, die in ihrem Heimstadion zuletzt gegen Bayern antreten mussten und anschließend gegen Darmstadt nur knapp verloren.

bigbetworld_teaser_bonus