Hannover lebt noch, doch kann die Schaaf-Elf auch gegen Wolfsburg bestehen?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 29.02.2016
1. Bundesliga | 24. Spieltag | Saison 2015/16 Dienstag, 1. März 2016 - 20:00 Uhr HDI-Arena in HannoverENDSTAND
Hannover 96 0 - 4 VfL Wolfsburg

Die Erleichterung bei Hannover 96 war groß, als die Niedersachsen mit dem 2:1-Sieg gegen Stuttgart am vergangenen Spieltag ihren ersten Erfolg nach acht Niederlagen in Folge feiern konnten. Zum Ausruhen bleibt aber keine Zeit, nur wenige Tage später sind die Wölfe in Hannover zu Gast. Kann Hannover im Niedersachsen-Derby nun gegen die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga punkten?

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 2X
Beste Quote:1,23
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg VfL Wolfsburg 2
Beste Quote:1,90
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Hannover 96 1
Beste Quote:4,48
Einsatz:2/10
 
Risiko

Zum 24. Spieltag tritt Hannover am Dienstag, den 1. März 2015 um 20.00 Uhr in der HDI-Arena in Hannover gegen den VfL Wolfsburg an. Während Thomas Schaaf endlich seinen ersten Sieg mit Hannover 96 erlebte, kassierte Wolfsburg in der vergangenen Woche eine 0:2-Niederlage gegen die Bayern. Bei Hannover lässt die Rückkehr vom lange verletzten Kyiotake wieder auf Punktgewinne hoffen, der lange verletzte Mittelfeldspieler war an beiden Toren gegen Stuttgart beteiligt und erweckte Hannover mit Kapitän Schulz zum Leben. Sicher führt man in Hannover die angekündigten Planungen für die zweite Liga fort – aber es stimmt auch, dass etwas Hoffnung auf den Klassenerhalt bei der 96 zurückgekehrt ist.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDabei sprachen die zahlreichen Niederlagen, gerade auch gegen die direkten Abstiegskonkurrenten, eine klare Sprache: In den vergangenen Wochen unterlag Hannover beispielsweise gegen Augsburg (0:1) oder gegen Darmstadt (2:1). Nur ein Gegentor kassierte man von Dortmund und von Bayern und unterlag jeweils mit einem 0:1. Allerdings sind die beiden eigenen Tore aus der Partie gegen Stuttgart die ersten beiden Treffer seit dem 18. Spieltag gegen Darmstadt.

Doch was machte Hannover in Stuttgart nun anders als in den sieglosen acht Partien zuvor? Die beiden Winterneuzugänge Wolf und Fossum befanden sich bereits in der Startelf, Kiyotake befand sich seit seiner Verletzung am 12. Spieltag erstmals wieder in der ersten Elf und bereitete bereits beide Tore vor, beide verwandelt vom Kapitän Schulz. Dass der 2:1-Sieg über die Zeit gebracht wurde, konnte man zwar auch den vielen vergebenen Chancen der Stuttgarter verdanken. Letztendlich aber erlebte Hannover nach langer Durstphase endlich wieder einen Sieg und ist nun mit 17 Punkten gerade mal vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Wie viel Selbstbewusstsein konnte Hannover nun nach diesem ersten Punktgewinn seit vergangenem November tanken? Reicht es um Wolfsburg zu ärgern? Immerhin ist der VfL die auswärtsschwächste Mannschaft der Liga.

Auswärts hat Wolfsburg bislang nur eine Partie gewonnen – gegen Darmstadt am 10. Spieltag 0:1 – und sechsmal verloren. Damit ist der Verein in der Tabelle in der Auswärtstabelle letzter. Dazu kommt, dass der VfL in elf auswärtigen Partien nur sieben Tore erzielt hat, aber 20 Gegentreffer erhielt.

Der vergangene Spieltag wurde in Wolfsburg sicher mit Zittern erwartet, denn Bayern München war zu Gast. In der Hinrunde hatten die Bayern mit Lewandowski einen 5:1-Kantersieg gegen die Wölfe erzielt, von einer derartigen Deklassierung war man am Samstag in Wolfsburg weit entfernt. Tatsächlich konnte Wolfsburg sich 12 Torschüsse erspielen und zeigte eine couragierte Leistung, doch Tore machten nur die Bayern, die dann 2:0 gewannen.

Inzwischen hat Wolfsburg schon acht Punkte Abstand zum dritten Platz und damit zu der direkten Champions-League-Qualifikation. In der aktuellen Spielzeit der Champions League hat die Hecking-Elf die Gruppenphase erfolgreich abgeschlossen und mit einem 3:2-Sieg gegen Gent das Hinrundenspiel des Achtelfinales absolviert. Das Weiterkommen ins Viertelfinale ist damit keinesfalls bereits gesichert. Und auch in der Bundesliga sind die Ergebnisse der letzten Wochen für den ambitionierten Verein sicher nicht zufriedenstellend: Neben dem Makel, auswärts zu den schlechtesten Vereinen der Bundesliga zu zählen, hat man aus den letzten acht Bundesliga-Partien nur sechs Punkte und nur einen Sieg erspielt, und zwar gegen Ingolstadt am 21. Spieltag. Darauf folgte ein 1:1-Remis gegen Hertha und nun eine Niederlage gegen Bayern.

Der Ausfall von Bas Dost, der bei einem Testspiel einen Mittelfußbruch erlitt, wirkt sich nachteilig auf das Spiel der Wolfsburger aus, die in der Hinrunde gegen Hannover durch Dost den Führungstreffer erzielten. Es ist nicht der einzige schwerwiegende Ausfall im Wolfsburger Kader: Zudem werden verletzungsbedingt wohl Schürrle, Seguin, Benaglio sowie Caliguri fehlen; Innenverteidiger Sebastian Jung fällt für die restliche Saison aus, da er einen Kreuzbandriss erlitt, und nach der Begegnung mit Bayern gab der VfL auch bekannt, dass für Naldo die laufende Saison beendet ist. In die Innenverteidigung rücken deswegen Dante und Neuzugang Knoche.

Bei Hannover fehlt Almeida, der noch seine Rotsperre absitzen muss. Gülselam ist nach einer Gelbsperre am kommenden Spieltag wieder einsatzfähig; auch Szalai könnte seine Verletzung bis dahin auskuriert haben. Verletzt sind zudem Bech, Klaus, Sorg, Andreasen und Benshop.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Der Sieg gegen Stuttgartbeendete für Hannover eine Serie von acht Niederlagen
  • 
In der letzten Saisonhatte Wolfsburg nach 23. Spieltagen 50 Punkte gesammelt
  • 
In der Auswärtstabelleist Wolfsburg auf dem letzten Platz
  • 
20 von 31 Gegentreffernerhielt Wolfsburg bei Auswärtsspielen
  • Hannovers Kiyotakegelangen in elf Partien sechs Assists und drei Tore


Hannover 96 vs. VfL Wolfsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenAußer einem Abstieg im Jahr 1981 war Hannover immer in der ersten Liga zu finden, und seit der Jahrtausendwende ist auch Wolfsburg ein Dauergast in der Bundesliga. Die beiden Mannschaften mussten demzufolge schon häufiger im Niedersachsenderby gegeneinander antreten, insgesamt 42 Mal.

17 Partien hat hierbei Wolfsburg für sich entschieden, allerdings verteilt sich das Übermaß der Siege auf Heimspiele: 12 der 17 Partien holte man in Wolfsburg, nur fünf in Hannover. Jeweils vier Remis gab es auswärt und zuhause. Hannover hat gegen Wolfsburg ebenfalls 17 Mal gewonnen, davon 11 Mal in der HDI-Arena in Hannover und sechsmal auswärts.

Die letzten beiden Ausgaben des Niedersachsenderbys endeten mit einem Remis. Zuletzt standen sich beide Mannschaften im vergangenen September gegenüber, sie teilten sich die Punkte mit einem 1:1. Der Ausgleich für Hannover gelang in der 57. Minute Kiyotake, zuvor war Wolfsburg durch einen Treffer von Dost in der 40. Minute in Führung gegangen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenWenn das Tabellenschlusslicht nun gegen die auswärtsschwächste Mannschaft spielt, sind die Punkte keineswegs bereits im Vorfeld verteilt, zumal insbesondere bei Wolfsburg zahlreiche schwerwiegende Ausfälle zu vermelden sind. Eine Doppelte Chance Wette der Form X2 berücksichtigt auch die Möglichkeit, dass Hannover – wie in der Hinrunde, als Auswärts gegen Wolfsburg ein 1:1 gelang – ein Remis erspielt. Die passende Quote von 1,23 gibt es bei Mybet.

Mit der Quote von 1,90 – ebenfalls Mybet – lässt sich mit einem mittlerem Risiko auf den Auswärtssieg Wolfsburgs wetten. Es wäre erst der zweite in der Saison, nachdem man in der Hinrunde auch gegen Hannover im Heimstadion nur ein 1:1 erzielte.

Kommt es also zur Sensation im Niedersachsenderby? Ein Heimsieg von Hannover ist bei Pinnacle Sports mit der Quote von 4,48 belegt und als Hochrisiko-Wette durchaus interessant. Gelingt es der Schaaf-Elf, befreit aufzuspielen und mit dem aus dem Lazarett zurückgekehrten Kiyotake in Führung zu gehen, so wird Wolfsburg sich schwer tun und erneut den Auswärtssieg liegen lassen. Da in Wolfsburg nicht nur der Abwehrchef Naldo ausfällt, kann möglicherweise auch der Bundesliga-Außenseiter Hannover sich diese Schwäche zu nutze machen.

betway 100€ Neukundenbonus