Knackt Augsburg durch einen Sieg gegen Hertha den Vereinsrekord?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » 1. BundesligaGeschrieben am 19.01.2016
1. Bundesliga | 18. Spieltag | Saison 2015/16 Samstag, 23. Januar 2016 - 15:30 Uhr Olympiastadion in Berlin

Die letzten drei Auswärtsspiele konnte der FC Augsburg für sich entscheiden. Nun geht es nach Berlin, um gegen die Hinrunden-Überraschung Hertha BSC anzutreten – ein Sieg würde für Augsburg einen Vereinsrekord bedeuten. Denn noch nie konnte dieser Verein vier Auswärtsspiele hintereinander gewinnen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,35
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Hertha BSC 1
Beste Quote:2,30
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:3,80
Einsatz:2/10
 
Risiko

Doch die Defensive von Hertha BSC hat sich in der vergangenen Hinrunde bewährt, und dem FC Augsburg gelang im Berliner Olympiastadion bislang kein Sieg. Augsburg kann sich in dieser Saison immerhin mit einer besonderen Auswärtsstärke rühmen: In der Auswärtstabelle ist der Verein auf dem achten Platz, was einer deutlich besseren Platzierung als in der Heimtabelle entspricht. Am Samstag, den 23. Januar 2016 um 15.30 Uhr geht es zum Hinrunden-Auftakt ins Duell gegen Hertha BSC – eine Mannschaft, die in letzter Zeit äußerst selten eine Niederlage beklagen musste und sicherlich inzwischen die Ambition entwickelt hat, seine einstellige Tabellenplatzierung beizubehalten.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveGladbach, Wolfsburg, Leverkusen – das sind alles Vereine, die in der Hinrunden-Tabelle erst nach Hertha kommen. Mit zehn Siegen, zwei Remis und fünf Niederlagen konnte sich die Berliner Mannschaft 32 Punkte aus der Hinrunde sichern. Auch das Torverhältnis von 26:18 kann sich sehen lassen. Nur einmal kassierte der Verein im heimischen Olympiastadion eine Niederlage: Am 11. Spieltag gewann Gladbach dort mit einem 4:1. Seitdem gewann Hertha BSC fast alle Spiele, gegen Leverkusen gab es ein 2:1, Darmstadt schockte man mit einem 4:0, im DFB-Pokal setzte man sich mit einem 2:0 gegen den 1. FCN durch und steht damit im Viertelfinale; zum Abschluss der Hinrunde noch ein souveränes 2:0 gegen Mainz – und die Punkteausbeute hat die kühnsten Erwartungen übertroffen.

Doch damit steigt auch die Erwartungshaltung an Hertha BSC. Die guten Leistungen der ersten Spiele sollen nun in der Rückrunde bestätigt werden. Das gilt beispielsweise für die Leistungskurve der beiden Stürmer Kalou und Ibisevic. Zusammen gelangen ihnen 15 Tore für Hertha, was fast zwei Drittel der Torausbeute entspricht. An diese Leistung muss angeknüpft werden, wobei Kontinuität angestrebt wird. Denn in der vergangenen Saison gehörte Hertha zu den schlechtesten Teams der Rückrunde, musste einen starken Leistungsabfall verkraften. Zumindest bei den Testspielen der Winterpause schnitt Hertha akzeptabel ab: Gegen Gladbach drehte man einen Rückstand von zwei Toren noch zu einem 2:2, indem in der zweiten Hälfte Plattenhardt und Haraguchi innerhalb von zehn Minuten trafen. Zuvor besiegte man den Bundesligisten Hannover 96 mit einem 1:0. Beim Zweitligisten Bochum dagegen kam es zu einer 1:4-Niederlage.

Turbulente Zeiten hielt die Hinrunde auch für Augsburg parat. Vor allem das Weiterkommen in der Europa League blieb hier im Gedächtnis. Tatsächlich zehrte die Mannschaft nach ihrem Sieg gegen Belgrad von diesem unvorhergesehen Erfolg und besiegte nicht nur Schalke (2:1), sondern zum Abschluss der Hinrunde auch den HSV (1:0). Die Niederlage gegen Dortmund, die man zwischendurch noch einstecken musste (0:2) fiel da wohl weniger ins Gewicht – Augsburg konnte seine Punkte schließlich doch noch um einiges aufstocken und ging mit einer Anzahl von 19 Punkten und dem 12. Platz in der Tabelle in die Winterpause.

Acht Niederlagen in der Hinrunde sind gleichwohl kein rühmlicher Wert, und die Zuschauer müssen nun abwarten, in welcher Form Augsburg die Rückrunde starten wird. Zehrt die Mannschaft noch von den alten Erfolgen, oder verfallen sie wieder in die Lethargie, wie zu Beginn der aktuellen Bundesliga-Saison? Zwei Testspiele hat die Mannschaft in der Winterpause absolviert, und hierbei stets gewonnen: Gegen den FC Basel mit einem 2:0, gegen Dynamo Dresden mit einem 1:0. Besonders erfreulich für die Mannschaft, dass die Gegentore ausblieben – ein Blick in die Bundesliga-Tabelle offenbart ein negatives Torverhältnis von fünf. Offenbar eine Baustelle, die die Mannschaft inzwischen im Griff hat. Denn obwohl man zuletzt gegen Dortmund antrat, gab es in den letzten fünf Pflichtspielen nur vier Gegentore.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Auswärtswar Augsburg zuletzt drei Spiele unbesiegt
  • 
Hertha BSCbefindet sich derzeit auf einem Champions League Platz
  • 
Sechs von siebender letzten Pflichtspiele gewann Hertha BSC
  • 
Durchschnittlichjeder 4. Torversuch durch Hertha ist erfolgreich
  • In der Auswärtstabelleist Augsburg um sechs Plätze besser als zuhause


Hertha BSC vs. FC Augsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenWenn sich die beiden Mannschaften nun zum Hinrunden-Auftakt erneut begegnen, feiern sie ein kleines Jubiläum: Es wird ihre zehnte Begegnung sein. Vier ihrer Partien, die sich im Berliner Olympiastadion abspielten, führten zu zwei Siegen für Hertha BSC und zu zwei Remis – im Olympia-Stadion konnte Augsburg bislang noch keinen einzigen Sieg erringen. In Augsburg gelang dies dem FC immerhin in zwei von fünf Partien, nur einmal gab es dort eine Niederlage.

In der Hinrunde, die im vergangenen August stattfand, konnte Hertha einen knappen 1:0-Auswärtssieg gegen Augsburg einfahren. Beide Mannschaften hatten jeweils einen Spieler durch einen Platzverweis verloren; in den intensiven Schlussminuten befanden sich nur noch jeweils 9 Feldspieler auf dem Platz. Es blieb bei einem Tor für Hertha durch Kalou, das er in der 48. Minute per Elfmeter verwandelt hatte – die Defensive von Hertha BSC stand bereits zum Beginn der aktuellen Bundesliga-Saison stabil, so dass die Versuche der Weinzierl-Elf nicht zum Ausgleich langten.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDer Auftakt der Hinrunde ist wie ein Vorausblick auf die kommende Saison. Eine Niederlage hier beeinflusst den weiteren Verlauf der Spielzeit. Somit ist darauf zu zählen, dass beide Mannschaften nicht nur regeneriert antreten, sondern auch mehr als motiviert ihre Gegner bespielen wollen. Hertha ist nicht nur im Heimstadion eine Macht, die Mannschaft unter Pal Dardai verfügt auch über eine gute Defensive, bei der viele Gegentore von Augsburg kaum zu erwarten sind.

Auf einen Sieg von Hertha kann man dementsprechend bei Interwetten mit der Quote von 2,30 wetten. In letzter Zeit spielte Hertha oft ohne ein Gegentor zu erhalten und sicherte sich einen hohen Abstand zum gegnerischen Team (2:0 gegen Mainz, 4:0 gegen Darmstadt…) Somit wäre eine Handicap-Wette eine Wettvariante. Bei bet-at-home gibt es eine Handicap-Wette von 0:1 auf Hertha BSC mit der Quote 3,80.

Doch auch Augsburg hat in letzter Zeit kaum Gegentore kassiert. Wenn auch das Stürmer-Duo bei Hertha etwas gefährlicher ist als es auf Seiten der Augsburger auf diesen Positionen zu erwarten ist, könnte auch ein torarmes und knappes Spiel entstehen. Eine Wette der Form 1X minimiert die Risiken zum Hinrunden-Auftakt, bei dem noch schwer einzuschätzen ist, in welche Richtungen die Mannschaften sich entwickeln. Die passende Quote von 1,35 gibt es bei Tipico.

betway 100€ Neukundenbonus