Grün ist die Insel und Hoffnung: für Irland oder für Schottland?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EM-QualifikationGeschrieben am 12.06.2015
EM-Qualifikation | 6. Spieltag | Gruppe D Samstag, 13. Juni 2015 - 18:00 Uhr Aviva Stadium in Dublin

Eng geht es zu in der deutschen Gruppe D. Überraschend eng sogar. Drei Punkte nur trennen die ersten vier Mannschaften. Eine von ihnen wird also definitiv in die Röhre schauen, wenn es um die Vergabe der Endrundentickets für die EM 2016 in Frankreich geht. Im Hintertreffen liegt aktuell Irland. Doch das können die Boys in Green in nur einem Match wieder wettmachen. Es geht gegen die Bravehearts.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,21
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,60
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,20
Einsatz:3/10
 
Risiko

Gänsehaut garantiert: Im Aviva Stadium in Dublin treffen am Samstag (13. Juni 2015) bereits um 18 Uhr zwei Nationalteams aufeinander, die berühmt für ihre sangesfreudigen Fans sind: Irland als Tabellenvierter der Gruppe D mit acht Punkten trifft auf Schottland, den Dritten mit zehn Zählern. Mit einem Sieg können die Iren also vorbeiziehen an den Schotten und sich eine bessere Ausgangslage für eine erfolgreiche Qualifikation verschaffen. Andererseits würde ein Auswärtssieg der Bravehearts echte Big Points bedeuten.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveIn einem Test vor wenigen Tagen gegen die Three Lions aus England erkämpfte sich die irische Nationalmannschaft ein respektables 0:0. Von den letzten acht Partien haben die Boys in Green nur ein Mal verloren – ausgerechnet 0:1 in Schottland. Ansonsten darf man auf der grünen Insel mit der bisherigen Qualifikation zur Euro 2016 zufrieden sein. 2:1 siegte Irland in Georgien, 7:0 standesgemäß gegen Gibraltar. In Deutschland holten die Iren in letzter Minute noch ein 1:1-Unentschieden. Und dieses Ergebnis schafften sie auch im Heimspiel gegen Spitzenreiter Polen. Richtig stark trumpften die Insulaner zudem in einem weiteren Testspiel gegen die USA Ende 2014 auf (4:1). Seit fünf Heimspielen haben sie nicht mehr verloren. Und abgesehen von einem 1:5-Ausrutscher gegen Portugal kassierte Irland in den vergangenen elf Matches nie mehr als ein Gegentor.

Pech hatte Schottland beim Auftakt der EM-Qualifikation. In Deutschland verloren die Briten etwas unglücklich und nach beherztem Kampf mit 1:2. Danach lief es besser: 2:1 schlugen sie Georgien, in Polen knöpften sie den Hausherren ein 2:2 ab. Irland schließlich wurde im Heimspiel mit 1:0 besiegt. Gegen Gibraltar blieb man trotz des zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichs überlegen und gewann mit 6:1. In einem Test vor einigen Tagen besiegten die Schotten zudem die Auswahl Katars mit einem wenig berauschenden 1:0. In den vergangenen 14 Länderspielen kassierte Schottland neben dem 1:2 in Deutschland nur noch eine Niederlage beim 1:3 gegen die Engländer. Acht Mal allerdings stand die Abwehr bombensicher und spielte Schottland sogar zu null. In den letzten drei Auswärtsspielen allerdings reichte es nie für die Bravehearts zu einem Sieg.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Kampfstark IIrland verlor nur eines seiner letzten acht Länderspiele, ist seit fünf Heimspielen unbesiegt
  • Kampfstark IISchottland kassierte in 14 Matches lediglich zwei Niederlagen
  • Organisiertsteht Schottland hinten, denn acht der letzten zwölf Spiele endeten ohne Gegentor
  • Ausgeglichengestaltet sich die Bilanz zwischen beiden Nationen insgesamt und auch in Irland
  • Mangelwaresind in diesem Duell Tore; in den letzten acht Partien fielen nur ein Mal mehr als zwei

Irland vs. Schottland: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenNach zehn Länderspielen zwischen Irland und Schottland gestaltet sich die Bilanz in diesem Duell komplett ausgeglichen. Vier Mal hatten die Boys in Green die Nase vorne. Vier Mal aber auch siegten die Schotten. Hinzu kommen noch zwei Unentschieden. Ausgeglichen gestaltet sich zudem die Statistik in den sechs Partien auf der grünen Insel: Denn es gab jeweils zwei Heimsiege, zwei Remis und auch zwei Auswärtserfolge der Bravehearts zu verbuchen. Was zudem beim Gesamt-Torverhältnis von 8:11 auffällt, ist die Tatsache, dass in diesem Duell im Durchschnitt nicht einmal zwei Treffer pro Partie fallen. Das Hinspiel entschied Schottland knapp mit 1:0 zu seinen Gunsten. In den letzten zwei Testspielen hatten indes die Iren 2013 zu Hause (1:0) und 2003 auswärts (2:0) die Nase vorn. 2000 kassierte man indes eine 1:2-Heimniederlage. Abgesehen von zwei Quali-Spielen in den frühen 60er Jahren war dies die einzige Partie, in der mehr als zwei Tore fielen. Seit 1986 war dies in acht Begegnungen nämlich nicht mehr der Fall.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenBesonders auffällig ist natürlich die Defensivstärke beider Teams und die Tatsache, dass in den direkten Duellen auch nur wenig Tore fielen bislang. Ein Under 3.5 ist aus unserer Sicht eine sehr sichere Wette, für die ihr beim Buchmacher Redbet noch eine Quote von 1,21 ausgezahlt bekommt. Wer etwas mutiger auf ein Under 2.5 gehen will, der bekommt dann bereits eine tolle Quote von 1,60 bei Interwetten ausgezahlt. Dieser Ausgang jedenfalls hat absolut seine Berechtigung und ist immer noch besser, als sich auf die Seite einer der beiden Nationen zu schlagen, deren Bilanzen im direkten Vergleich komplett ausgeglichen sind. Wenn überhaupt, dann riecht es am ehesten nach einem Unentschieden. Wollt ihr also ein hohes Risiko gehen bei einer Partie, die ohnehin schwer auszurechnen ist, dann seid ihr bei bet365 an der richtigen Adresse. Unser Testsieger im Wettanbieter-Vergleich zahlt für ein Remis als Quote 3,20 aus.

betway 100€ Neukundenbonus