Wett-Tipp Italien – Portugal: Nur der Sieger ist sicher durch

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » U19-EMGeschrieben am 15.07.2016
U19-EM | Gruppe A | 3. Spieltag Sonntag, 17. Juli 2016 - 19:30 Uhr Gazi-Stadion in StuttgartENDSTAND
Italien 1 - 1 Portugal

Italien und Portugal sind jeweils einem Sieg gegen Deutschland und einem Unentschieden gegen Österreich in die U19-Europameisterschaft gestartet. Damit haben beide vor ihrem direkten Duell zum Abschluss der Vorrunde den Einzug ins Halbfinale in der eigenen Hand. Der Sieger ist auf jeden Fall unter den letzten Vier und selbst der Verlierer wäre weiter, wenn im Parallelspiel Deutschland gegen Österreich nicht verliert. Kompliziert wird es bei einem Unentschieden und einem österreichischen Sieg über Deutschland. In diesem Fall wären drei Teams punktgleich und es würden die erzielten Treffer in den direkten Vergleichen zählen. Bei einem 2:2 oder jedem höheren Remis wären Italien und Portugal durch. Bei einem 0:0 wären Österreich und dank der insgesamt mehr erzielten Tore Portugal weiter. Bei einem 1:1 wäre der direkte Vergleich zwischen den drei Mannschaften ebenfalls komplett ausgeglichen und es würde die gesamte Tordifferenz entscheiden, wofür wiederum die Höhe des österreichischen Sieges gegen Deutschland von Bedeutung wäre.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,32
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Beide Teams treffen B2S
Beste Quote:1,70
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,00
Einsatz:3/10
 
Risiko

In das finale Gruppenspiel am Sonntag, den 17. Juli 2016 um 19.30 Uhr, gehen beide Mannschaften mit bemerkenswerten Serien. So sind beide Teams in ihrer aktuellen Zusammensetzung seit dem vergangenen Sommer noch ungeschlagen. Italien gewann bei sechs Remis acht von 14 Spielen und für Portugal sind nach 13 Begegnungen acht Siege und fünf Unentschieden notiert.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDie Enttäuschung der verpassten EM 2015 hatte Italien noch etwas länger in den Beinen. Auch die erste Qualifikationsrunde verlief mit einem knappen Sieg gegen Mazedonien (3:2) sowie zwei Unentschieden gegen Finnland (1:1) und England (0:0) nur bedingt überzeugend, doch in der Folge nahm das Team von Trainer Paolo Vanoli in Testspielen Fahrt auf. Gegen die Niederlande (0:0) gab es zunächst ein weiteres Remis, ehe zum Jahresabschluss 2015  gegen Irland (2:1), Tschechien (4:1) und Serbien (4:1) drei Mal in Folge gewonnen wurde. Im ersten Spiel anno 2016 folgte gegen Spanien (1:0) der nächste Erfolg und auch das anschließende 1:1 gegen Frankreich war keineswegs eine Enttäuschung. So ging Italien selbstbewusst in die Elite-Runde im März, die sich mit ungefährdeten Siegen gegen Israel (4:0) und die Schweiz (2:0) bestens anließ und dann im letzten Gruppenspiel gegen die Türkei die Entscheidung brachte. Am Ende reichte ein 2:2 für den Gruppensieg, das aufgrund einer 2:0-Führung bis zur 89. Minute weniger gefährdet war, als es klingt. Nach einer EM-Vorbereitung ohne Testländerspiele startete Italien gegen Gastgeber Deutschland in die EURO und hatte dabei das Glück auf seiner Seite. Trotz 90-minütiger Unterlegenheit und vielen deutschen Chancen stand am Ende ein äußerst schmeichelhafter 1:0-Sieg durch einen späten Handelfmeter. Im zweiten Gruppenspiel gegen Österreich kam die Squadra Azzurra dann nicht über ein 1:1 hinaus, zeigte nach dem Rückstand aber Moral und glich innerhalb von drei Minuten aus.

Nach der verpassten EM 2015 hat Portugal in neuer Besetzung und anfangs noch mit dem längst zum Star aufgestiegenen Renato Sanches die neue Saison mit zwei Testspielen gegen die Schweiz (2:0 und 1:1) begonnen, bevor es im November mit der ersten Qualifikationsrunde Ernst wurde. Gegen Moldawien (1:0), Litauen (5:0) und Griechenland (4:0) gab sich das Team von Trainer Emilio Peixe keine Blöße und zog souverän in die nächste Runde ein, vor der drei Testspiele auf dem Programm standen. Gegen Polen (2:2) und die Slowakei (1:1) sowie gegen Norwegen (2:1) konnte die portugiesische U19 zwar nur bedingt überzeugen, blieb aber weiter unbesiegt. Ebenso in der Elite-Runde im März, in der nach einem klaren 4:0 gegen Schweden und einem 1:1 gegen Russland schließlich ein 3:1 gegen Slowenien den Gruppensieg bedeutete. Genau wie Italien verzichtete auch Portugal in der EM-Vorbereitung auf Testländerspiele. Gegen Österreich erwischte der Nachwuchs des Europameisters dann einen schlechten Start, kam nach frühem Rückstand aber immerhin noch zu einem 1:1. Und auch im zweiten Gruppenspiel gegen Deutschland zeigte Portugal Moral. Abermals geriet die portugiesische U19 in Rückstand, siegte am Ende in einem turbulenten Spiel dank der enormen spielerischen Klasse aber mit 4:3.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • UngeschlagenDie italienische U19 ist nach 14 Spielen dieser Saison noch unbesiegt (acht Siege, sechs Remis)
  • Gute DefensiveItalien blieb in drei der letzten fünf Spiele ohne Gegentor
  • UnbesiegtPortugals U19 hat keines von 13 Spielen dieser Saison verloren (acht Siege, fünf Remis)
  • Tore auf beiden SeitenIn sieben der letzten acht Spiele Portugals trafen beide Teams
  • Ausgeglichener DirektvergleichBei drei Remis gewannen beide je zwei Duelle


Italien vs. Portugal: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenNach sieben Duellen ist die Bilanz zwischen der italienischen und der portugiesischen U19 ausgeglichen. Beide können bei drei Unentschieden auf zwei Siege zurückblicken. Bei den fünf bisherigen Pflichtspielen hat allerdings Portugal mit zwei Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage leicht die Nase vorne. Diese eine Niederlage war aus portugiesischer Sicht aber bitter, weil im EM-Finale 2003, nachdem sich beide beim gleichen Turnier in der Vorrunde noch 1:1 getrennt hatten. Bei der EM 2010 revanchierte sich Portugal aber mit einem 2:0-Vorrundensieg. In der EM-Quali 2002 siegte Portugal ebenfalls mit 2:0 und drei Jahre später stand in der Qualifikation am Ende ein 0:0.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenObwohl seit der „Schande von Gijon 1982" bei großen Turnieren die letzten Spiele einer Gruppe parallel ausgetragen werden, um Spielabsprachen zu vermeiden, kommt es hin und wieder vor, dass ein bestimmtes Ergebnis beiden Teams zum Weiterkommen reicht. Bei der Partie zwischen Italien und Portugal würde jedes Unentschieden ab einem 2:2 definitiv ausreichend, damit beide Teams ins Halbfinale einziehen können. Und auch wenn keine offizielle Einigung auf ein solches Ergebnis zu erwarten ist, gab es in der Vergangenheit ausreichend Fälle, in dem es just zum für beide reichenden Resultat kam. Weil zudem beide Teams relativ oft unentschieden spielen (Italien in sechs von 14 und Portugal in fünf von 13 Spielen dieser Saison), halten wir ein Remis für durchaus wahrscheinlich, was sich auch in der relativ niedrigen Quote 3,00 von Bet3000 niederschlägt.

Dass Portugal bei einem 0:0 weiter wäre, wohingegen Italien in diesem Fall genau wie bei einer Niederlage das Aus droht, lässt eine etwas offensivere Ausrichtung der Squadra Azzurra nicht unwahrscheinlich erscheinen. Nimmt man dann den Fakt hinzu, dass ein 2:2 beiden reicht und dass in sieben der letzten acht Spiele Portugals jeweils beide Teams ein Tor erzielten, spricht wenig für eine torarme Partie. Eine Wette auf Over 1.5 mit der Quote 1,32 bei Tipico erscheint uns relativ sicher und auch einen Tipp darauf, dass beide treffen, kann man mit der Quote 1,70 von Bet3000 aus unserer Sicht wagen.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus