Wett-Tipp Italien – Schottland: Conte testet seinen neuen Kader vor der EM 2016

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » TestspieleGeschrieben am 24.05.2016
Testspiele 2016 | EM-Vorbereitung Sonntag, 29. Mai 2016 - 20:45 Uhr National Stadium in Ta’Qali in Malta

Dass der italienische Nationaltrainer Antonio Conte in der kommenden Saison als Trainer vom FC Chelsea anheuern wird, steht fest. Die bevorstehende EM ist also das letzte Turnier, in dem er einen nationalen Titel erzielen kann. Den italienischen Kader hat der vor seinem Weggang noch einmal aufgewirbelt, Pirlo oder Balotelli fehlen, dafür sind zahlreiche Frischlinge dabei. 

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,21
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Italien 1
Beste Quote:1,65
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Schottland 2
Beste Quote:6,00
Einsatz:1/10
 
Risiko

Contes Aufgebot für die EM kann sich bei den bevorstehenden Testspielen beweisen. Zunächst treffen die Azurblauen am Sonntag, den 29. Mai 2016 um 20.45 Uhr im National Stadium in Ta’Qali in Malta auf die schottische Nationalmannschaft, die nicht für die EM qualifiziert ist. Die beiden Mannschaften haben sich bislang nie auf neutralen Boden getroffen, Schottland konnte gegen Italien erst einmal gewinnen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveDie EM-Qualifikation beendete Schottland auf dem vierten Platz in Gruppe D und konnte sich somit nicht gegen Deutschland, Polen und Irland behaupten: Bei der kommenden EM nimmt die schottische Nationalmannschaft nicht teil, die 15 Punkte, die man aus den EM-Qualifikationsspielen sammelte, genügen nicht, obwohl das Torverhältnis von 22:12 so schlecht nicht wirkt. Die schottische Nationalmannschaft hat gleichwohl die letzten drei Partien in Serie gewonnen, zunächst mit einem 6:0 in der Abschlusspartie der EM-Vorrunde gegen Gibraltar, anschließend noch zwei Freundschaftsspiele, und zwar gegen Dänemark und Tschechien jeweils mit einem 0:1.

Die italienische Nationalmannschaft dagegen ging ungeschlagen durch die Qualifikationsspiele zur EM und landete dementsprechend auf Platz eins in Gruppe H. Nach sieben Siegen und drei Remis gegen Mannschaften wie Kroatien, Norwegen oder Bulgarien konnte man 24 Punkte sammeln und dabei 16 Tore in zehn Partien erzielen – bei nur sieben Gegentoren. Nachdem der italienische Nationaltrainer Conte in der kommenden Saison als Coach beim FC Chelsea antreten wird, stellt die kommende Europameisterschaft seine letzte Aufgabe mit den Azurblauen dar, bevor Giampiero Ventura seine Nachfolge antreten wird. Sein Ziel: Den zweiten EM-Titel für Italien holen.

Nach der EM-Qualifikation hat Italien kein darauf folgendes Testspiel gewinnen können: Gegen Deutschland unterlag man 1:4, auch gegen Belgien lautete das Endergebnis 1:3. Ein Remis erzielte die Conte-Elf gegen Rumänien (2:2) und Spanien (1:1).

In der EM-Vorrunden-Gruppe muss sich Italien gleich zu Beginn mit Belgien und Schweden auseinandersetzen. Die letzte Gelegenheit für Conte, seinen neuen Kader – in dem sich gleich sieben Profis des italienischen Meisters Juventus Turin befinden – einzuführen, ist also mit den beiden Testspielen verbunden, die Italien vor der EM noch bestreiten wird. Außer gegen Schottland ist noch ein Freundschaftsspiel gegen Finnland terminiert.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • 
Für die kommende EMist Schottland nicht qualifiziert
  • 
An einem neutralen Orttraten beide Teams noch nie gegeneinander an
  • 
Italien qualifizierte sichungeschlagen in der Vorrunde für die EM 2016
  • 
Erst einmal gewannSchottland gegen Italien
  • Italien gewann viermaldie WM, aber nur einmal die EM


Italien vs. Schottland: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenInsgesamt standen sich die Nationalteams der beiden Länder zehnmal gegenüber, zuletzt im Zuge der EM-Qualifikation in der Saison 2006/2007. Damals scheiterte Schottland sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde an Italien und konnte sich demzufolge nicht für die darauf folgende EM empfehlen: Mit einem 1:2 sicherte sich das italienische Nationalteam damals zunächst einen Auswärtssieg gegen die Schotten und konnte auch beim darauf folgenden Heimspiel in Italien mit einem 2:0 gewinnen.

Im großen und ganzen fällt die Bilanz zwischen Italien und Schottland eindeutig zugunsten der Italiener aus, denn Schottland hat nur einen einzigen Sieg gegen die Azurblauen vorzuweisen: Dieser datiert sich allerdings auf das Jahr 1965, als Schottland Italien im Zuge einer WM-Qualifikation mit einem 1:0 schlagen konnte. Bei Begegnungen in Italien – bislang gab es sechs dieser Art – ging Italien immer als Sieger hervor, und kassierte bei 15 eigenen Treffern gerade einmal ein einziger Gegentor. An einem neutralen Ort – wie nun beim bevorstehenden Testspiel – haben die beiden Nationalteams noch nie eine Begegnung ausgetragen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenFür Conte sind die beiden bevorstehenden Testspiele aufgrund der zahlreichen Änderungen in seinem Kader eine wichtige Vorbereitung auf seine letzte EM. Abschenken wird er die Partie gegen Schottland somit sicher nicht, vor allem da die Squadra Auzurra keinen Sieg aus den letzten vier Freundschaftsspielen geholt hat und es an der Zeit wäre, diese Bilanz wieder zu verbessern. Mit Schottland trifft man nun auf einen Gegner, gegen den man erst eine Niederlage einstecken musste, und der sich – anders als die Italiener – für die kommende EM nicht qualifizieren konnte. Der Sieg Italiens ist beim Buchmacher Interwetten mit einer Quote von 1,65 belegt.

Mit einem geringeren Risiko ließe sich eine Wette auf ein Under 3.5 platzieren: Nachdem Italien im letzten Testspiel vier Gegentore kassiert hat, ist nicht davon auszugehen, dass man sich erneut solche gravierenden Abwehrfehler erlauben wird. Und auf schottischer Seite fielen in beiden vergangenen Testspielen nur insgesamt zwei Tore. Die passende Quote von 1,21 auf ein Under 3.5 gibt es bei Bet3000.

Wer zu einer Wette aus dem Hochrisiko-Bereich tendiert, könnte sich die Quoten für den Sieg Schottlands genauer ansehen. Hier hat Betvictor eine Quote der Höhe 6,00 zu bieten (Value!). Für Schottland spricht, dass die vergangenen Testspiele alle gewonnen wurden und man anders als Italien keine Spieler für die kommende EM schonen muss. Gleichwohl hängt viel von Schottlands Chancen von dem Aufgebot ab, das Conte in den Testspielen auf den Platz schickt.
betway 100€ Neukundenbonus