Überraschungsfinalist gegen Rekordsieger im Gold Cup 2015

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Gold Cup 2015Geschrieben am 24.07.2015
Gold Cup 2015 | Finale Montag, 27. Juli 2015 - 1:30 Uhr Lincoln Financial Field in PhiladelphiaENDSTAND
Jamaika 1 - 3 Mexiko

Es hätte (aus Sicht der USA) so schön sein können. USA gegen Mexiko. Für den amerikanischen Kontinent klingt das wie für uns Deutschland gegen Holland. Aber nein! Stop! Die Erben Bob Marleys, das Land der Sprinter – Jamaika – zogen in das Finale des Gold Cups ein und treten nun gegen den Rekordsieger aus Mexiko an. Jamaika besiegte die USA mit 2:1. Auf der anderen Seite steht Mexiko, das selbst nicht so genau weiß, wie man 2015 das Finale erreichen konnte. Dusel, insgesamt vier Remis (nach 90 Minuten) und sehr (sehr, sehr) viel Glück spielten mindestens genauso eine wichtige Rolle, wie der Rekordtorschütze Andrés Guardado mit zwei Treffern gegen Panama.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Mexiko holt den Cup
Beste Quote:1,35
Einsatz:7/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,45
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,60
Einsatz:3/10
 
Risiko

Das Finale der amerikanischen Kontinentalmeisterschaft zwischen Jamaika und Mexiko am 27.7.2015 (!) wird im Lincoln Financial Field (69.176) um 1.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit angepfiffen. Während Mexiko immerhin im Viertelfinale den Mitfavoriten Costa Rica aus dem Turnier warf, eliminierte Jamaika den Gastgeber USA im Halbfinale

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveJamaika spielte eine gute Vorrunde und setzte sich gegen Costa Rica (2:2), Kanada (1:0) und El Salvador (1:0) durch. Die Ergebnisse reichten für den ersten Platz in der Gruppe B. Auch im Viertelfinale spielten „The Reggae Boyz“, die von Winnie Schäfer trainiert werden, minimalistisch gegen Haiti (1:0). Der große Coup für Jamaika und dem deutschen Trainerfuchs kam dann im Halbfinale gegen die USA (2:1). Kurz vor der Halbzeit gelang Jamaika der Doppelschlag durch Darren Mattocks (31.) und Giles Barnes (36.). Für die USA reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Michael Bradley (48.). Mexikos Weste ist nicht weiß. „El Tri“ überzeugte auch im Halbfinale gegen Panama nicht. Die Jungs von Miguel Herrera, die lediglich ein Spiel (6:0 gegen Cuba) in regulärer Spielzeit für sich entscheiden konnten, setzten sich erneut erst in der Verlängerung durch. In der zehnten Minute der Nachspielzeit (!) wurde den Mexikanern beim Stand von 0:1 ein zweifelhafter Handelfmeter zugesprochen, den Andrés Guardado verwandelte. Guardado sorgte auch für das 2:1 in der Verlängerung. Dennoch ist das Resultat eindeutig – Mexiko steht nach einer schwachen Vorrunde (6:0 gegen Cuba, 0:0 gegen Guatemala, 4:4 gegen Trinidad & Tobago) und zwei durchwachsenden 2:1 Siegen (jeweils nach Verlängerung) gegen Costa Rica und Panama im Finale. Die Karten am Sonntag sind allerdings neu verteilt.bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • UnentschiedenkönigeFünf Spiele für Mexiko. Vier Unentschieden (nach 90 Minuten).
  • OffensivMexikos Remisserie ist nur mit mangelnder Chancenverwertung zu erklären. Denn insgesamt 95 Mal schossen die Mexikaner auf das Tor. Jamaika, als zweitplatzierter dieser Liste, hat nur 56 Mal auf das Gehäuse der Gegner geschossen.
  • TorfabrikAndrés Guardado (5), Oribe Peralta (3), Carlos Vela (2). Mexiko hat drei Spieler in den Top Ten der Torschützen und dazu auch die meisten Tore des Turniers geschossen (13).
  • DefensivstarkNur dreimal musste Ryan Thompson (Jamaika) hinter sich greifen. Drei Gegentore – ein Spitzenwert. Ochoa (Mexiko) bekam fünf Gegentore.
  • Unfair Jamaika ist (neben Panama) das unfairste Team des Gold Cup – 74 Fouls (8 Gelbe Karten/1 Rote Karte)

Jamaika vs. Mexiko: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistiken Insgesamt gab es 17 Spiele gegen Jamaika (13 Siege/2 Unentschieden/2 Niederlagen). Die letzten relevanten Duelle (seit 2000) zwischen Jamaika und Mexiko endeten auch meistens zum Vorteil der Azteken – 5 Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage. Im Jahr 2013 spielten Mexiko und Jamaika zweimal gegeneinander (1:0/0:0). Der einzige Sieg Jamaikas in jüngster Zeit (1:0) war im Jahr 2008. Beim Gold Cup 2015 und der Copa America 2015, bei der Mexiko und Jamaika auch teilnahmen, spielten die Jungs von Miguel Herrera insgesamt sechs Mal (von acht Partien) Unentschieden nach 90 Minuten. Bei der Copa America flog Jamaika nach drei 0:1 Niederlagen in der Vorrunde raus. Beim Gold Cup jedoch scheinen „The Reggae Boyz“ die Form gefunden zu haben – ein Unentschieden und vier knappe, aber überzeugende Siege. Am Sonntag treffen in Philadelphia zwei der offensivstärksten Teams der amerikanischen Kontinentalmeisterschaft aufeinander. Mexiko schoss insgesamt 13 Tore, Jamaika sieben. Mit Andrés Guardado hat Mexiko auch den zweitplatzierten der Torschützenliste in den Reihen. Jamaika hingegen ging etwas geiziger mit den Toren um – insgesamt sieben Mal jubelten die Insulaner, die im Finale auf den rotgesperrten Darren Mattocks verzichten müssen.Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenWelche Statistiken und Prognosen können für die Wett-Tipps herangezogen werden. Die Performance der Mannschaften in den letzten Spielen ist fast ausgeglichen. Jamaika spielte souveräner und erreichte mit dem Sieg gegen die USA ein absolutes Highlight. Mexiko hingegen kam im Stile einer Spitzenmannschaft in Handbremse weiter – nur so viel investieren, wie nötig. Ein Unentschieden X, dass bei Tipico mit einer Quote von 3,60 anzuspielen ist, könnte aufgrund der mexikanischen Remisserie und der guten Leistung Jamaikas auch im Finale des Gold Cups anzuspielen sein. Natürlich als Risikowette. Mexiko ist eine Spitzenmannschaft, die nun die einmalige Chance hat „La Décima“ – also den zehnten Titel einzufahren. Das dürfte genug Motivation sein, um die Jungs von Miguel Herrera heiß zu machen. Die Duselserie des Favoriten leiten zum Wett-Tipp „Mexiko holt den Cup, der mit 1,35 im unteren Risikobereich bei Bet3000 angespielt werden kann. Die Performance der letzten Spiele ist aus Sicht der gefallenen Tore eher durchwachsen. Dennoch treffen zwei Offensivstarke Mannschaften aufeinander, sodass der Wett-Tipp mit mittleren Risiko, Über 1,5 Tore mit einer Quote von 1,45 bei mybet, durchaus attraktiv erscheint. Es wird ein spannendes Spiel zwischen dem Überraschungsfinalisten Jamaika und dem Rekordsieger Mexiko, in dem sich mit großer Wahrscheinlichkeit am Ende El Tri – Mexiko durchsetzen wird. Jamaika kann sich dennoch mit erhobenen Hauptes aus dem Gold Cup 2015 verabschieden.
betway 100€ Neukundenbonus