Juventus oder Barca – wer holt das Triple im Berliner Olympiastadion

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 02.06.2015
Champions League | Finale | Saison 2014/15 Samstag, 6. Juni 2015 - 20:45 Uhr Olympiastadion in Berlin

Die Meisterschaft im eigenen Land haben Juventus und Barca längst gefeiert. Auch den nationalen Pokalwettbewerb gewannen die beiden Traditionsvereine. Turin holte die Coppa Italia, der FC Barcelona gewann die Copa del Rey. Nun stellt sich die spannende Frage: Welchem Club gelingt es, sich die Krone in der europäischen Königsklasse aufzusetzen? Wer gewinnt die Champions League 2014/15?

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Under 3.5
Beste Quote:1,35
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,93
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:2,35
Einsatz:4/10
 
Risiko

Es bleibt dabei. Der Titelverteidiger kann die Champions League offenbar nicht gewinnen. In dieser Saison scheiterte Real Madrid an diesem Unterfangen. Die Königlichen mussten sich im Halbfinale Juventus Turin geschlagen geben. Trotzdem kann der Titel in der Saison 2014/15 wieder nach Spanien wandern, denn Real Madrids Erzrivale, der FC Barcelona, schaltete im Halbfinale den FC Bayern München aus. Am Samstag (6. Juni 2015) wollen die Katalanen nun im Olympiastadion in Berlin das Triple perfekt machen. Angepfiffen wird das Endspiel der europäischen Königsklasse zwischen Juve und Barca um 20.45 Uhr.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveSeit neun Pflichtspielen ist Juventus Turin mittlerweile ungeschlagen. Die Italiener sicherten sich vorzeitig die Meisterschaft in der Serie A, wo sie in 38 Partien 87 Punkte holten, nur drei Mal verloren und die Saison mit einem imposanten Vorsprung von 17 Zählern auf den Zweiten AS Rom abschlossen. Gegentore kassierte Juve dabei nur 24 – Bestwert in der italienischen Liga. Die Coppa Italia gewann Turin in der Verlängerung mit 2:1 gegen Lazio Rom und drehte damit einen frühen 0:1-Rückstand nach schon vier Minuten. Das letzte Pflichtspiel in der Serie A bei Hellas Verona endete 2:2 unentschieden, wobei die Alte Dame zwei Mal eine Führung noch aus der Hand gab. In der Champions League hat der italienische Traditionsverein ebenfalls seit neun Begegnungen nicht mehr verloren (sechs Siege, drei Remis). Für das Endspiel qualifizierte man sich durch einen 2:1-Heimsieg gegen Real Madrid. Im Santiago Bernabeu gingen die Königlichen dann zwar 1:0 in Front, was gereicht hätte. Aber Alvaro Morata schockte Real nach rund eine Stunde mit dem Ausgleich. Den rettete Juventus Turin über die Zeit. In den letzten acht Partien in der Königsklasse kassierte Juve nie mehr als ein Gegentor, es fielen allerdings auch nie mehr als drei Treffer mit Turiner Beteiligung.

Lesen sich die Zahlen von Juventus schon mehr als ordentlich, sind jene des FC Barcelona einfach nur beeindruckend. Zwar kassierte Barca in der Primera Division in 38 Partien eine Niederlage mehr (4) als Turin, dafür schossen die Katalanen aber auch 110 Treffer. Und von wegen: Nur die italienischen Teams beherrschen das Verteidigen. Barca nahm nur 21 Gegentreffer hin, was einen noch besseren Wert als der von Juventus bedeutet. Die Copa del Rey dominierte der FCB am letzten Wochenende klar gegen Athletic Bilbao, siegte völlig ungefährdet mit 3:1. Vor allem Lionel Messi zeigte sich in beeindruckender Form und schoss nach einem sensationellen Dribbling erst das 1:0, legte später noch das 3:0 nach. Damit war die Messe dank Messi gelesen. In der Champions League verlor Barca zwar das zweite Halbfinale beim FC Bayern München 2:3, was aber dennoch reichte, denn im Hinspiel ließ der FC Barcelona beim 3:0-Erfolg keinen Zweifel daran, wie stark die Katalanen tatsächlich sind. Neun Mal gewann Barca zuvor in Serie. In 22 Pflichtspielen bedeutete das 2:3 in München die einzige Niederlage, es kommen auch nur noch zwei Unentschieden hinzu. Der FC Barcelona gewann somit 19 der letzten 22 Partien. Fünf Mal fielen in den vergangenen zehn Matches in der Königsklasse maximal drei Tore. Fünf Mal spielte Barca auch zu null.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Alle Neune IJuventus hat die letzten neun Pflicht- und Champions-League-Spiele nicht verloren
  • Alle Neune IIBarca feierte in der Königsklasse vor dem 2:3 in München neun Siege in Serie
  • Toller LaufDas 2:3 war zudem die einzige Niederlage in den letzten 22 Pflichtspielen (zwei Remis)
  • Starke DefensiveIn den nationalen Ligen brillierten beide Vereine mit starken Abwehrreihen
  • Direkter VergleichJuve gewann vier der acht Duelle gegen Barcelona (je zwei Remis und Niederlagen)

Juventus Turin vs. FC Barcelona: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBeide Clubs blicken auf eine ruhm- und traditionsreiche Historie. Insofern verwundert es ein wenig, dass es dieses Duell auf europäischer Bühne erst zehn Mal zu bestaunen gab, noch nie allerdings in einem Finale. Das ist eine Premiere. Auch die letzten direkten Aufeinandertreffen liegen über zehn Jahre zurück. Im Viertelfinale der Champions League 2014/15 stand es in Turin nach 90 Minuten 1:1 – und auch im Rückspiel in Barcelona. In der Verlängerung schoss Juve das alles entscheidende 2:1 im Camp Nou und zog ins Halbfinale ein. 85/86 sah das im Landesmeistercup noch anders aus. Wieder endete die Partie bei Juve 1:1. Dieses Mal allerdings hatte Barca zuvor schon 1:0 im eigenen Stadion gesiegt. In der zweiten Runde im UEFA-Cup 1970/71 gewann die Alte Dame gegen Barcelona Hin- und Rückspiel der zweiten Runde jeweils mit 2:1. Das Halbfinale im Cup der Pokalsieger 1990/91 überstand Barcelona. Die Katalanen verloren zwar in Turin 0:1, hatten zuvor jedoch zu Hause 3:1 gewonnen. Insgesamt kommt Juventus Turin also auf vier Siege, Barcelona auf zwei. Zwei Mal trennte man sich unentschieden. Wenn man die beiden ältesten Resultate streicht, ist die Bilanz komplett ausgeglichen. In sieben dieser acht Duelle fielen zudem auch nie mehr als drei Tore. Mehr als vier waren es noch nie.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenEin Endspiel kann sich ganz rasant entwickeln. Siehe das Finale in der Europa League. Wahrscheinlich ist das aber eher nicht, insbesondere nicht, wenn Juventus Turin mit von der Partie ist. Nach unserer umfassenden Analyse sind unsere Sportwetten-Experten jedenfalls der Meinung, dass ihr mit einem Under 3.5 schon mal auf der sehr sicheren Seite seid. Und beim Buchmacher Betway stimmt mit 1,35 die Quote auch. Für Wetten im mittleren Risikobereich könnt ihr euch entscheiden: Ist ein Under 2.5 (Quote 1,93 bei Betvictor) eher zu empfehlen? Oder doch ein Sieg für ein verdammt starkes Barcelona? Wir vertrauen eher auf die Torwette, da ihr euch hier nicht für einen Verein als Sieger (oder sogar einem dritten Ausgang Unentschieden) entscheiden müsst. Der Barca-Sieg nach 90 regulären Minuten bringt 1,66 als Quote bei Pinnacle Sports. Juventus Turin hat sich als Mannschaft entpuppt, die es immer wieder hinbekommt, genau das passende Resultat zu erspielen. Im Minimalfall bedeutet das für die Italiener: ein Remis. Für hohes Risiko mit der Doppelten Chance 1X zahlt Tipico immerhin eine Quote von 2,35 aus. Und die Bilanz der Turiner gegen Barca ist – wie zuvor analysiert – positiv.

betway 100€ Neukundenbonus