Wett-Tipp Juventus Turin – FC Sevilla: Alte Dame weiter makellos?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 11.09.2016
Champions League | Gruppe H | 1. Spieltag Mittwoch, 14. September 2016 - 20:45 Uhr Juventus-Stadium in TurinENDSTAND
Juventus Turin 0 - 0 FC Sevilla

In Gruppe H, der außerdem Olympique Lyon und Dinamo Zagreb angehören, gelten Juventus Turin und der FC Sevilla als Favoriten auf den Einzug ins Achtelfinale. Der italienische Meister, der im Vorjahr schon im Achtelfinale am FC Bayern München gescheitert ist, hegt auch darüber hinaus große Ambitionen und würde gerne wie 2014/15 wieder ins Finale einziehen. Sevilla, das vergangene Saison in der Gruppenphase gescheitert ist, danach aber zum dritten Mal in Folge die Europa League gewann, geht es nicht ganz so forsch an, möchte aber in dieser Spielzeit schon in der Königsklasse überwintern.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Sieg Juventus Turin DNB
Beste Quote:1,20
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Juventus Turin 1
Beste Quote:1,60
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:2,75
Einsatz:2/10
 
Risiko

Juventus Turin hat die Saison makellos mit drei Siegen in drei Spielen begonnen und gleich wieder Kurs auf die Meisterschaft genommen, die die sechste in Serie wäre. Am Mittwoch, den 14. September 2016, um 20.45 Uhr will die Alte Dame nun auch in der Champions League einen guten Start hinlegen und trifft dabei gleich auf  den mutmaßlich schwersten Gruppengegner, der seinerseits zwar den europäischen und den spanischen Supercup verloren hat, dafür aber mit sehr ordentlichen sieben Punkten in die Primera Division gestartet ist.

Betway 100 € Neukundenbonus

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveJuventus Turin hat im Sommer mit Paul Pogba und Alvaro Morata zwar erneut zwei Hochkaräter ziehen lassen müssen, im Gegenzug aber mächtig investiert und scheint dank Neuzugängen wie Gonzalo Higuain, Miralem Pjanic oder Dani Alves aber keineswegs schlechter aufgestellt als in der vergangenen Saison, in der die Alte Dame in der Serie A trotz verpatzten Starts überlegen Meister wurde und in der Champions League äußerst knapp am FC Bayern scheiterte. Auf nationaler Ebene sieht es so aus, als könnte auch in dieser Saison kein anderes Team Juventus das Wasser reichen. Obwohl es das Auftaktprogramm mit Spielen gegen den AC Florenz (2:1), bei Lazio Rom (1:0) und gegen Sassuolo Calcio (3:1) in sich hatte, hielt sich die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri schadlos und führt schon wieder die Tabelle der Serie A an. Zuvor hatte Juventus in der Vorbereitung gerade defensiv ungewohnte Schwächen offenbart, aber dennoch auch die Testspiele gegen starke Gegner wie Tottenham Hotspur (2:1), West Ham United (3:2) oder Espanyol Barcelona (2:2) überwiegend erfolgreich gestaltet.

Der FC Sevilla hat im Sommer einen relativ großen Umbruch vollzogen bzw. vollziehen müssen, wobei neben Abgängen von Leistungsträgern wie Grzegorz Krychowiak, Coke oder Kevin Gameiro sicherlich der Verlust von Erfolgstrainer Unai Emery ein Einschnitt war. Unter dem neuen Coach Jorge Sampaoli erwischte Sevilla dann keinen guten Start in die neue Spielzeit, obwohl die Andalusier Real Madrid im UEFA Supercup am Rande der Niederlage hatten und erst in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 2:2 kassierten, um dann in der Verlängerung mit 2:3 zu verlieren. Chancenlos war Sevilla dann in den beiden Duellen um die spanische Supercopa, die gegen den FC Barcelona zu Hause mit 0:2 und auswärts mit 0:3 verloren wurden. Zum Start der Primera Division lieferte sich Sevilla mit Espanyol Barcelona dann einen offenen Schlagabtausch, der mit einem 6:4-Sieg erfolgreich zu Ende ging. Vom schweren Auswärtsspiel beim FC Villarreal (0:0) kam Sevilla dann immerhin mit einem Punkt zurück und nun am Wochenende wurde in den Schlussminuten gegen UD Las Palmas ein 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg gedreht.

bet365 100 € Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • MakellosJuventus gewann alle drei Pflichtspiele in dieser Saison
  • HeimmachtJuventus gewann in der Serie A 18 Heimspiele in Folge
  • Kleine SerieSevilla ist seit drei Spielen ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis)
  • InstabilSevilla blieb nur in einem von sechs Spielen in dieser Saison ohne Gegentor
  • Heimteams siegreichBeide bisherigen Duelle endeten mit einem Zu-Null-Heimsieg

Juventus Turin vs. FC Sevilla: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenEs hat bis zur Saison 2015/16 gedauert, bis sich beide Vereine erstmals begegnet sind. In der vergangenen Spielzeit wurden beide auch in der Vorrunde der Champions League in eine Gruppe gelost. Dabei gewann Juventus das Hinspiel zu Hause mit 2:0 und verlor das Rückspiel in Sevilla mit 0:1, wobei Juventus bei dieser Niederlage schon durch war. Für Juventus sind insgesamt schon 58 Partien gegen spanische Teams notiert mit 23 Siegen, 13 Unentschieden und 22 Niederlagen. Sevilla gewann derweil drei von acht Duellen gegen italienische Mannschaften bei einem Remis und vier Niederlagen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenJuventus Turin ist im eigenen Stadion eine Macht, in der neuen Saison schon wieder in guter Form und scheint zumindest nicht schlechter als in der Vorsaison. Sevilla hat sich zwar in den letzten Spielen gut präsentiert, doch in den insgesamt drei Supercup-Spielen wurde auch deutlich, dass es für die Sampaoli-Elf gegen absolute Top-Gegner noch nicht reicht. Und in diese Kategorie fällt seit zwei, drei Jahren auch wieder Juventus, das wir zum Königsklassen-Auftakt als Sieger sehen. Die Quote 1,60 von Tipico für Wetten auf Heimsieg ist aus unserer Sicht auf jeden Fall eine gute Wahl, auch mit Blick auf das Vorjahresduell in Turin. Wer eher vorsichtig ist und diesen Tipp absichern möchte, kann derweil über eine Wette auf Juventus unter Einbezug der Option Draw No Bet nachdenken. In diesem Fall reduziert sich die von Betvictor offerierte Maximalquote zwar auf 1,20, doch dafür ist man auch bei einem Remis auf der sicheren Seite. Und dass Juventus gegen Sevilla verliert, halten wir für sehr unwahrscheinlich.

Eher als eine Juve-Pleite können wir uns vorstellen, dass die Alte Dame die Partie ähnlich wie beim 2:0 im letzten Jahr relativ klar gewinnt. Die Quote 2,75 von Tipico für Wetten auf Juventus bei Handicap 0:1 scheint uns daher nicht die schlechteste Wahl.

Big Bet World 100 € Neukundenbonus