Enteilt Kroatien in der Gruppe H der EM-Qualifikation Italien?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EM-QualifikationGeschrieben am 12.06.2015
EM-Qualifikation | 6. Spieltag | Gruppe H Freitag, 12. Juni 2015 - 20:45 Uhr Stadion Poljud in Split

Gefährdet die Fußball-Nationalmannschaft aus Italien sogar ihre Teilnahme an der EM 2016? Da sich die beiden besten Teams jeder Gruppe auf dem direkten Weg qualifizieren, ist daran eigentlich nicht zu denken. Doch die Gefahr besteht dennoch, etwa wenn die Squadra Azzurra am sechsten Spieltag mit einer Niederlage im Spitzenspiel auf Rang drei durchgereicht wird, der am Ende sehr wahrscheinlich nur die Play-offs bedeuten würde. Und in zwei solchen K.-o.-Spielen kann bekanntlich viel passieren.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,35
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Under 2.5
Beste Quote:1,55
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Unentschieden X
Beste Quote:3,22
Einsatz:4/10
 
Risiko

Einer der Höhepunkte am sechsten Spieltag im Rahmen der EM-Qualifikation spielt sich ganz sicher in der Gruppe H ab, wo es am Freitagabend (12. Juni 2015) im Stadion Poljud in Split ab 20.45 Uhr zum Duell der beiden Erstplatzierten kommt. Kroatien erwartet dann mit 13 Punkten die Mannschaft aus Italien, die wiederum bisher elf Punkte auf dem Weg zur Euro 2016 in Frankreich sammeln konnte. Mit einem Sieg würde die Squadra Azzurra also die Tabellenführung in dieser Gruppe übernehmen. Bei einer Niederlage droht nur noch Platz drei, wenn Norwegen sein Heimspiel gegen Aserbaidschan gewinnt, wovon auszugehen ist.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveKroatien wollte sich gewiss schon mal warm schießen für dieses Spitzenspiel, doch das gelang gegen den Fußballzwerg aus Gibraltar nur bedingt, der mit 4:0 besiegt wurde. Dafür allerdings überzeugten die Osteuropäer vollauf in ihrem letzten Qualifikationsspiel zu Hause gegen Norwegen. Die Wikinger, die als besonders gefestigt in der Defensive gelten, mussten eine herbe 1:5-Pleite verdauen. Von den letzten acht Länderspielen verloren die Kroaten nur ein Mal (1:2 in einem Testspiel gegen Argentinien) und holten noch ein Remis – im Hinspiel beim 1:1 gegen Italien. Alle anderen sechs Begegnungen gewann der Spitzenreiter der Gruppe H. Also auch alle vier Partien in der EM-Quali. Mit einem 2:0 startete man wenig glanzvoll gegen Malta, es folgte ein noch knapperes 1:0 in Bulgarien. Dazu gesellt sich dann noch ein 6:0-Kantersieg gegen Aserbaidschan und eben das besagte 5:1 gegen Norwegen, bei dem die Kroaten erst ihr zweites Gegentor in der laufenden Wettbewerb kassierten. Auch in den vergangenen fünf Heimspielen gab es stets einen Sieg zu bejubeln und nur ein Gegentor zu verbuchen. Seit 1994 ist Kroatien in Heimspielen der EM-Quali zudem ohne Niederlage (sieben Unentschieden), kassierten 18 Mal keinen Gegentreffer und überhaupt nur ein einziges Mal zwei Gegentore (2:2 gegen Jugoslawien 1999).

Weil Italien nicht nur gegen Kroatien zu Hause (1:1) unentschieden spielte, sondern sich auch am fünften Spieltag der Gruppe H ein 2:2 in Bulgarien leistete, hinken die Südeuropäer nun den Kroaten ein wenig hinterher. Verloren haben sie in der EM-Qualifikation bisher aber auch noch nicht – genau genommen haben sie seit der katastrophalen WM in Brasilien noch gar nicht wieder verloren in den acht bestrittenen Matches. Mit 2:0 hatte Italien den Auftakt in die EM-Qualifikation in Norwegen gemeistert, ehe zwei weitere Siege gegen Aserbaidschan (2:1) und auch auf Malta (1:0) folgten. Es fällt aber auf, dass Kroatien diese Aufgaben allesamt etwas souveräner beziehungsweise deutlicher meisterten. 25 Spiele lang sind die Italiener in einer EM-Quali mittlerweile unbesiegt – eine beeindruckende Bilanz. Auch auswärts kommt man mittlerweile auf 13 Begegnungen ohne Niederlage, von denen nur drei unentschieden endeten, aber zehn gewonnen wurden. Italien schoss in diesen Spielen zwar nur ein Mal keinen eigenen Treffer (0:0 in Nordirland), erzielte allerdings auch nur ein einziges Mal mehr als zwei Treffer (3:1 in Georgien).

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Nie verlorenSeit 29 Spielen in der EM-Quali hat Kroatien zu Hause nicht verloren (sieben Remis)
  • Häufig zu nullDie Abwehr stand in 18 Partien so sicher, dass man sogar ohne Gegentreffer blieb
  • Sechs Mal gewonnenhaben die Kroaten zudem in ihren letzten acht Länderspielen
  • Nie verlorenhat die Squadra Azzurra nach der WM 2014 in mittlerweile acht Länderspielen
  • Nur eine Niederlagekassierte Kroatien in mittlerweile acht Duellen gegen die Italiener

Kroatien vs. Kroatien: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenEs gehört schon viel dazu, den mehrfachen Weltmeister Italien als einen seiner Lieblingsgegner zu bezeichnen. Doch bei den Kroaten trifft dies zu, denn sie verloren nur eines von insgesamt acht Duellen gegen die Italiener. Und das liegt Ewigkeiten zurück: 1942 in einem Testspiel verlor das damalige Kroatien mit 0:4. Das „neue“ Kroatien hat somit noch gar nicht verloren gegen die Squadra Azzurra. Im Hinspiel gab es ein 1:1. Bei der Quali zur EM-Endrunde 1996 trennte man sich in Kroatien ebenfalls 1:1, doch siegten die Osteuropäer dafür in Italien mit 2:1. Mit 2:1 behielten sie ebenso bei der WM 2002 in Japan und Südkorea die Oberhand. Ein Testspiel 1999 endete 0:0, ein weiteres gewann Kroatien 2006 in Italien mit 2:0. In diesen sieben Partien fielen also nie mehr als drei Treffer, fünf Mal waren es allerdings lediglich zwei.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenMan mag es ja kaum glauben, aber Kroatien ist tatsächlich so etwas wie der Angstgegner der Italiener, hat zudem noch nie in einer EM-Qualifikation zu Hause verloren (29 Spiele). Deswegen ist die Doppelte Chance 1X unsere ersten Empfehlung, zumal Italien zuletzt auch nicht gerade überzeugte, für die ihr euch bei Betway immerhin noch eine Quote von 1,35 abholen dürft. Lukrativ wird es, wenn ihr auf einen Heimsieg der Kroaten setzt. Für den zahlt Ladbrokes bereits eine Spitzenquote von 2,40 aus – natürlich verbunden mit deutlich höherem Risiko, aber einer ähnlich hohen Wahrscheinlichkeit wie bei einem Unentschieden. Denn die Hälfte aller Duelle endeten bereits remis. Pinnacle Sports hält für diesen Ausgang eine Quote von dann schon 3,22 bereit. Eine perfekte Wette im mittleren Risikobereich ist aus unserer Sicht ein Under 2.5, für das der deutsche Buchmacher Tipico eine Quote von 1,55 bereithält. Fünf Mal fielen in den acht Matches zwei oder weniger Treffer. Keine schlechte Wahl also.

betway 100€ Neukundenbonus