Norwegen lauert: Kroatien darf sich keine Blöße geben

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » EM-QualifikationGeschrieben am 25.03.2015
EM-Qualifikation | 5. Spieltag | Gruppe H Samstag, 28. März 2015 - 18:00 Uhr Stadion Maksimir in Zagreb

Die zwei Favoriten führen die Gruppe H an. Doch ihrer Sache zu sicher sein sollten sich deswegen Italien und Kroatien noch lange nicht. Vor allem die Wikinger leisten nämlich bisher erbitterten Widerstand. Und mit einem Auswärtssieg zur Halbzeit in der EM-Qualifikation kann Norwegen in Kroatien sogar an den Gastgebern in der Tabelle vorbeiziehen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Heimsieg 1
Beste Quote:1,50
Einsatz:6/10
 
Risiko
Wett Tipp:Over 2.5
Beste Quote:2,33
Einsatz:4/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:3,00
Einsatz:2/10
 
Risiko

Bereits um 18 Uhr wird das erste von drei Spielen am Samstag (28. März 2015) in der Gruppe H der EM-Qualifikation angepfiffen. Kroatien empfängt dann im Stadion Maksimir in Zagreb die Skandinavier aus Norwegen. Mit zehn Zählern liegt Kroatien punktgleich mit Italien an der Spitze der Gruppe H, ist aufgrund des besseren Torverhältnisses sogar Tabellenführer. Doch aufgepasst: Die Norweger lauern mit neun Punkten auf Rang drei direkt dahinter. Für die Wikinger sprechen zwei Dinge: Zu verlieren haben sie nichts in Kroatien, sind sie doch klarer Außenseiter. Befreit aufspielen kann Norwegen aber auch, weil der Abstand zum Vierten Bulgarien bereits fünf Zähler beträgt. Und Rang drei würde ja bereits für die Play-offs reichen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveKroatien hat sich eine ideale Ausgangslage verschafft, ist in der Gruppe H noch ohne Niederlage. Die Kroaten begannen mit drei Siegen, ohne dabei einen Gegentreffer zu kassieren. Das 2:0 gegen Malta war ein Pflichterfolg, das 1:0 in Bulgarien besonders wichtig, und das 6:0 gegen Aserbaidschan war nur Formsache. Vor allem aber war das 1:1 in Italien am vierten Spieltag der EM-Qualifikation wertvoll, wohlwissend, dass es ja auch noch ein Rückspiel gibt. Und das darf Kroatien dann zu Hause gegen die Squadra Azzurra bestreiten. Sieben Mal in Folge haben die Osteuropäer nun in der EM-Qualifikation nicht mehr verloren (zwei Unentschieden). Doch eine Statistik ist noch viel bemerkenswerter. Denn Kroatien hat noch keines seiner insgesamt 28 Heimspiele im Rahmen einer EM-Qualifikation verloren. Es gab 21 Siege und sieben Remis. 18 Mal spielte man dabei sogar zu null, und nur ein einziges Mal mussten die Kroaten zwei Gegentore hinnehmen (2:2 gegen Jugoslawien).

Der Auftakt in die EM-Qualifikation misslang den Norwegern, die zu Hause ihr Heimspiel gegen Italien mit 0:2 verloren. Auf Malta (3:0) und in Aserbaidschan (1:0) holten die Norweger die Punkte, die sie brauchen. Besonders wichtig war aber vor allem das 2:1 zu Hause gegen Bulgarien, also gegen den schärfsten Rivalen im Kampf um Platz drei. Immerhin sechs der letzten zehn Partien in einer EM-Quali gewannen die Wikinger, hinzu kommt ein 1:1 gegen Dänemark. Auswärts hat Norwegen sogar eine noch bessere Bilanz: Denn nur zwei der letzten zehn Partien im Rahmen für eine Qualifikation zur EM-Endrunde verloren die Wikinger in Dänemark (0:2) und in Portugal (0:1). Dazu gesellt sich noch ein 2:2 in der Türkei, aber eben auch sieben Auswärtserfolge. Will also heißen: Auch die Skandinavier müssen erst einmal geschlagen werden.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • Festung KroatienAlle 28 Heimspiele in der EM-Qualifikation verlor Kroatien nicht
  • Nicht zu besiegenEs gab 21 Siege, sieben Unentschieden und 18 Partien ohne Gegentor
  • Schwer zu besiegenNorwegen kommt auf sieben Siege in den letzten zehn Auswärtspartien
  • Schwer zu treffenIn vier Partien in der aktuellen EM-Quali kassierte Kroatien erst ein Gegentor
  • Immer getroffenNorwegen erzielte in den drei Duellen gegen Kroatien stets auch ein eigenes Tor

Kroatien vs. Norwegen: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenGanz makellos ist die Bilanz der Kroaten gegen Norwegen zwar nicht, doch von den drei bisherigen Duellen verloren die Osteuropäer zumindest keines. In drei Testspielen gab es 2007 und 2010 jeweils einen 2:1-Erfolg für Kroatien zu verbuchen, in beiden Fällen zu Hause. 2012 in Norwegen holten die Wikinger beim 1:1 ihr bislang einziges Unentschieden. Aber: Die Skandinavier haben in allen drei Partien zumindest stets ein Mal getroffen. Und in allen drei Vergleichen fielen stets mindestens zwei Tore. Norwegen gilt als unbequemer Gegner, was auch die knappen Resultate zeigen, wenngleich diese eher für Kroatien sprechen.Um noch einen ähnlichen Vergleich heranzuziehen: Kroatien besiegte auch Schweden in fünf Partien vier Mal, verlor gegen das Drei-Kronen-Team nur ein Mal. Gegen Island gab es drei Siege und ein Unentschieden in vier Duellen. Nur gegen Dänemark fällt die Bilanz Kroatiens mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen komplett ausgeglichen aus.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenNatürlich, Norwegen ist ein unbequemer Gegner. Doch angesichts der imposanten Heimstärke der Kroaten müsst ihr schon ein kleines Risiko ohne Absicherung eingehen und für eine Quote von 1,50 bei Interwetten auf einen Heimsieg tippen. In den beiden Heimspielen der Kroaten gegen Norwegen fielen beide Male drei Tore. Die Trefferzahl in den Heimspielen Kroatiens und in den Auswärtsspielen Norwegens halten sich bei der Entscheidung Over oder Under 2.5 die Waage. Von daher könnt ihr mit ähnlich großem Risiko gleich die deutlich bessere Quote für ein Over 2.5 mit 2,33 bei Betsafe wählen. Sollten die Wikinger mal wieder ihrem Ruf als unangenehmer Gegner gerecht werden, belohnt Tipico die Doppelte Chance X2 mit einer Wettquote von 3,00. Ausschließen können unsere erfahrenen Sportwetten-Redakteure jedenfalls zumindest ein Remis nicht vollends.

betway 100€ Neukundenbonus