Wett-Tipp Manchester City – Paris St. Germain: Feiert PSG erneut auf der Insel?

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Champions LeagueGeschrieben am 10.04.2016
Champions League | Viertelfinal-Rückpiel | Saison 2015/16 Dienstag, 12. April 2016 - 20:45 Uhr Etihad Stadium in ManchesterENDSTAND
Manchester City 1 - 0 Paris St. Germain

Nach der Auslosung galt das Duell zwischen Manchester City und Paris St. Germain als das ausgeglichenste der vier Viertelfinals und das Hinspiel hat diese Einschätzung nicht widerlegt. Nach dem 2:2 im Pariser Prinzenpark ist vor dem Wiedersehen im Etihad Stadium in Manchester alles offen, wobei die Citizens über die etwas bessere Ausgangsposition verfügen und schon mit einem 0:0 oder 1:1 im Halbfinale stünden. Gewarnt sein sollte Man City freilich durch das Achtelfinale, in dem Paris im Rückspiel beim FC Chelsea, also ebenfalls in England, mit einem 2:1-Erfolg das Weiterkommen perfekt machte. Damals besaß PSG mit einem 2:1-Heimsieg im Rücken aber auch eine bessere Ausgangslage.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Over 1.5
Beste Quote:1,21
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Doppelte Chance X2
Beste Quote:1,51
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Paris St. Germain 2
Beste Quote:2,65
Einsatz:1/10
 
Risiko

Manchester City kann dank der Ausgangsposition eher abwartend in die Partie am Dienstag, den 12.April 2016, um 20.45 Uhr gehen, während Paris St. Germain früher oder später ins Risiko wird gehen müssen. Sicherlich ein Vorteil für die Franzosen ist aber, dass der Fokus schon seit Wochen auf der Champions League liegt, steht die Meisterschaft doch bereits seit dem 30. Spieltag Mitte März fest. Dementsprechend konnte sich PSG den Luxus erlauben, am Wochenende beim 2:0-Sieg bei EA Guingamp beinahe die komplette erste Elf zu schonen. Man City dagegen kann sich als enttäuschender Tabellenvierter der Premier League keinen Ausrutscher erlauben, um nicht die Qualifikation für die nächstjährige Champions League zu riskieren.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveManchester City hat den vierten Platz am Samstag mit einem mühsamen 2:1 gegen West Bromwich Albion verteidigt und gleichzeitig den Rückstand auf Rang drei auf zwei Punkte verkürzt, sodass die direkte Qualifikation für die Champions League ohne Umweg über die Play-offs wieder in Reichweite ist. Im Endspurt benötigen die Citizens allerdings mehr Konstanz, um sich einen Frühstart in die nächste Saison zu ersparen und gleichzeitig in der Königsklasse die Chance auf einen zweiten Titel neben dem Ende Februar nach Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool gewonnenen League Cup zu wahren. Seit jenem Erfolg fällt die Bilanz der Mannschaft des scheidenden Trainers Manuel Pellegrini allerdings nur bedingt überzeugend aus. Während in der Champions League mit dem 0:0 gegen Dynamo Kiew (nach 3:1-Auswärtssieg) und dem 2:2 in Paris zwei Unentschieden zu Buche stehen, gewann Man City nur drei der letzten sechs Ligaspiele. Beim FC Liverpool (0:3) wurde ebenso verloren wie im Derby gegen Manchester United und auch ein 0:0 bei Norwich City war kein Ruhmesblatt. Die Erfolge gegen Aston Villa (4:0), beim AFC Bournemouth (4:0) und nun gegen West Bromwich (2:1) fallen derweil in die Kategorie Pflichtsiege für ein Team mit den Ambitionen von Man City.

Mit einem bemerkenswerten 9:0 beim ES Troyes AC hat Paris St. Germain bereits am 30. Spieltag auch die letzten rechnerischen Zweifel an der erfolgreichen Titelverteidigung in der Ligue 1 beseitigt. Danach setzte es zwar eine 0:2-Heimpleite gegen den AS Monaco, was indes auch der Tatsache geschuldet war, dass Trainer Laurent Blanc seit der feststehenden Meisterschaft vermehrt Stammkräften im Ligabetrieb Ruhepausen gönnt. Dennoch wurde aber anschließend OGC Nizza klar mit 4:1 bezwungen und nun am Wochenende mit 2:0 in Guingamp gewonnen. Dazwischen lag das 2:2 im Hinspiel gegen die Citizens, an dessen Ende man in Paris alles andere als zufrieden war. Zwei Unaufmerksamkeiten in der Defensive in Kombination mit zahlreichen vergebenen Großchancen inklusive einem Elfmeter von Zlatan Ibrahimovic verhinderten eine ähnliche Ausgangsposition wie vor dem Achtelfinal-Rückspiel beim FC Chelsea. Der 2:1-Sieg bei den Blues macht nun aber ebenso Hoffnung auf das Weiterkommen wie die generell starke Auswärtsbilanz mit 14 Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage in der Ligue 1 sowie drei Siegen und nur einer knappen 0:1-Niederlage bei Real Madrid in der diesjährigen Königsklasse.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • DurchwachsenMan City gewann nur drei der letzten neun Spiele (vier Remis, zwei Niederlagen)
  • Nicht souveränMan City verlor in der Premier League fünf von 17 Heimspielen (elf Siege, ein Remis)
  • Sehr stabilPSG verlor nur drei von 49 Pflichtspielen in dieser Saison
  • AuswärtsstarkPSG gewann in der Ligue 1 14 von 17 Auswärtsspielen (zwei Remis, eine Niederlage)
  • Remis-Tendenz?Beide bisherigen Duelle endeten Unentschieden

Manchester City vs. Paris St. Germain: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenMan City und Paris St. Germain stehen sich erst zum dritten Mal gegenüber. Vor dem 2:2 im Hinspiel gab es lediglich ein Duell in der Europa League 2008/09, in der damals in der Vorrunde noch mit Fünfer-Gruppen und nur einer Partie gegen jeden Gegner ohne Rückspiel gespielt wurde. Auch das damalige Aufeinandertreffen in Manchester endete ohne Sieger mit einem torlosen Remis. Für Man City waren diese beiden Spiele gegen Paris zudem die bisher einzigen Begegnungen mit einem französischen Verein. Paris kann derweil auf 14 Spiele gegen Teams von der Insel zurückblicken. Sechs davon endeten unentschieden bei jeweils vier Siegen und Niederlagen.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenIm Hinspiel hätten bei besserer Chancenverwertung vor allem auf Seiten von PSG auch noch deutlich mehr als vier Tore fallen können. Und man darf davon ausgehen, dass trotz einer sicherlich vorhandenen Zurückhaltung von Man City auch im Rückspiel die starken Offensivreihen Akzente setzen werden. Eine torarme Partie wäre mit Akteuren wie Aguero, Ibrahimovic oder Cavani auf dem Platz schon eine Überraschung. Daher sehen wir in einem Tipp auf Over 1,5 mit der Quote 1,21 von Betsafe und Betsson kein großes Risiko.

Schon kniffliger wird es, wenn es darum geht, das Team vorherzusagen, das den Sprung ins Achtelfinale schafft. Letztlich verfügt Paris aber über noch einen Tick mehr Qualität und wird insbesondere die immer wieder zu sehenden Defensivschwächen der Citizens zu nutzen verstehen. Dass Ibrahimovic und Co. nochmals so verschwenderisch mit ihren Chancen umgehen wie im Hinspiel ist jedenfalls nicht zu erwarten. Wir glauben vielmehr sogar, dass Paris wie bei Chelsea auch bei Man City gewinnen wird. Die Quote 2,65 von Interwetten für einen Auswärtssieg ist daher sicherlich interessant. Und wer eher zur Vorsicht neigt, hat mit der Doppelten Chance X2 und der Quote 1,51 von Unibet eine abgesicherte Variante zur Auswahl

betway 100€ Neukundenbonus