Wett-Tipp Manchester United – FC Everton: Red Devils haben Rang vier im Blick

Du bist hier: Home » Wett-Tipps » Premier LeagueGeschrieben am 30.03.2016
Premier League | 32. Spieltag | Saison 2015/16 Sonntag, 3. April 2016 - 17:00 Uhr Old Trafford in ManchesterENDSTAND
Manchester United 1 - 0 FC Everton

Bis hinunter zum FC Liverpool auf Rang neun, der sich wegen eines weniger ausgetragenen Spiels noch Hoffnungen machen darf, dürfen sich in der Premier League gleich sechs Mannschaften Chancen ausrechnen, am Ende den vierte Platz zu belegen und so über die Play-offs noch die Chance auf die Champions League zu erhalten, während die ersten drei Ränge an Leicester City, Tottenham Hotspur und Arsenal vergeben scheinen. Zu diesem Sextett gehört als momentaner Sechster auch Manchester United, das einen Zähler hinter dem derzeit viertplatzierten Lokalrivalen Manchester City liegt. Die Red Devils besitzen damit keine schlechte Ausgangsposition, dürfen sich aber auch nicht mehr viele Ausrutscher erlauben. So ist nun am 32. Spieltag gegen den FC Everton, der mit zwölf Punkten Rückstand auf Platz fünf und ebenso vielen Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone jenseits von Gut und Böse rangiert, ein Dreier mehr oder weniger Pflicht.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Wett Tipp:Doppelte Chance 1X
Beste Quote:1,30
Einsatz:8/10
 
Risiko
Wett Tipp:Sieg Manchester United 1
Beste Quote:2,10
Einsatz:5/10
 
Risiko
Wett Tipp:1 Handicap 0:1
Beste Quote:4,00
Einsatz:1/10
 
Risiko

Manchester United hat vor der Länderspielpause mit dem prestigeträchtigen 1:0-Sieg bei Manchester City eine Serie von vier Spielen ohne Sieg beendet und will an diesen Derbyerfolg nun am Sonntag, den 3. April 2016, um 17 Uhr anknüpfen. Der FC Everton hat zwar insgesamt schon elf Unentschieden auf dem Konto, doch zuletzt hieß es bei den Toffees immer hopp oder top. Inklusive der Pokal-Wettbewerbe gewann Everton sechs der letzten elf Spiele und verlor fünf Mal – ohne jedes Remis dazwischen.

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveManchester United schien nach gutem Saisonstart dazu in der Lage, sogar um die Meisterschaft mitzuspielen, doch schon im Herbst wurde deutlich, dass die Qualität im Kader des Red Devils für derart hohe Ziele einfach nicht ausreicht. Mangelnde Konstanz zieht sich seitdem durch die Leistungen von Man United und Trainer Louis van Gaal stand schon mehrfach vor dem Aus, ist aber nach wie vor noch im Amt. Und zumindest bis zum Sommer wird dies wohl auch so bleiben, doch dann soll Gerüchten zufolge mit Jose Mourinho schon der Nachfolger feststehen. Zum bislang letzten Mal stand van Gaal Mitte Februar auf der Kippe, als das Hinspiel in der Zwischenrunde der Europa League beim FC Midtjylland mit 1:2 verloren wurde. Doch vier Siege in Folge im FA-Cup bei Shrewsbury Town (3:0), im Rückspiel gegen Midtjylland (5:1) sowie in der Liga gegen den FC Arsenal (3:2) und beim FC Watford (1:0) stärkten van Gaals Position. Danach allerdings setzte es das Aus in der Europa League ausgerechnet gegen Erzrivale FC Liverpool (0:2 und 1:1), während in der Premier League bei West Bromwich Albion (0:1) verloren und im FA-Cup-Viertelfinale der Heimvorteil gegen West Ham United (1:1) nicht genutzt wurde, was nun ein Wiederholungsspiel zur Folge hat. Bei Manchester City fanden die Red Devils aber mit einem 1:0-Auswärtssieg wieder in die Spur und wollen bis Saisonende in dieser bleiben.

Durchaus mit internationalen Ambitionen gestartet hat sich der Fokus des FC Everton mittlerweile angesichts des Rückstandes in der Liga auf FA-Cup verlagert. Nach Siegen über Dagenham & Redbridge (2:0), Carlisle United (3:0), den AFC Bournemouth (2:0) und zuletzt im Viertelfinale den FC Chelsea (2:0) stehen die Toffees bereits im Halbfinale, wo der Gegner am 23. April dann entweder West Ham oder Manchester United heißen wird, sodass es ein schnelles Wiedersehen mit den Red Devils geben könnte. Während die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez im Pokal Erfolg an Erfolg reichte, wurden im Jahr 2016 nur drei von zehn Liga-Spielen gewonnen. Auf 3:0-Siege Anfang Februar gegen Newcastle United und bei Stoke City folgten zuletzt drei Heimniederlagen gegen West Bromwich Albion (0:1), West Ham United (2:3) und den FC Arsenal (0:2), die nur durch den Pokal-Erfolg über Chelsea und ein 3:1 bei Schlusslicht Aston Villa unterbrochen wurden. Insgesamt liest sich die Bilanz der letzten neun Spiele mit sechs Siegen aber alles andere als schlecht.

bet365 100€ Neukundenbonus

Die statistischen Highlights

  • DurchwachsenMan United gewann nur das letzte der jüngsten fünf Spiele (zwei Remis, zwei Niederlagen)
  • OffensivschwachNur neun der anderen 19 Premier-League-Klubs haben weniger Tore erzielt als Man United (38)
  • Gut in FormEverton gewann sechs der letzten neun Spiele
  • GefährlichMit 51 Toren besitzt Everton die viertbeste Offensive der Liga
  • Gern gesehener GastMan United verlor nur eines der letzten neun Liga-Heimspiele gegen Everton (sieben Siege, ein Remis)

Manchester United vs. FC Everton: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenSchon 189 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 82 Siegen hat Man United die bessere Bilanz, während Everton bei 42 Remis nur 65 Mal gewinnen konnte. In Manchester sind für United 51 Siege, 22 Remis und nur 18 Niederlagen notiert. Von den letzten neun Heimspielen gegen Everton in der Premier League gewannen die Red Devils sieben und verloren bei einem Unentschieden nur ein Mal – in der Saison 2013/14 mit 0:1.

Mobilbet 10€ Bonus ohne Einzahlung

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDie letzten Wochen nährten den Verdacht, dass der FC Everton seine gesamte Konzentration im Schlussspurt auf den FA-Cup richtet und die Premier League ein wenig nebenbei mitlaufen lässt. Nachzuvollziehen ist diese Haltung angesichts der über den Pokal deutlich größeren Chance auf Europa. Wegen dieser Fokussierung wäre es freilich überraschend, würden die Toffees nun ausgerechnet bei Man United gewinnen, wo es in jüngerer Vergangenheit kaum etwas zu holen gab. Weil United zudem mit dem Sieg bei Man City Selbstvertrauen getankt hat und sich wieder realistische Hoffnung auf die Champions League machen darf, halten wir eine Heimpleite gegen Everton für höchst unwahrscheinlich und eine Wette auf Doppelte Chance 1X mit der Quote 1,30 von Mybet für ziemlich sicher.

Wir würden sogar einen Schritt weitergehen und mit der Quote 2,10 von Betsafe oder Betsson auf einen Heimsieg der Red Devils setzen. Eher zurückhaltend sollte man dagegen mit Wetten auf United bei Handicap 0:1 sein, obwohl aufgrund der Historie des Duells im Old Trafford die Quote 4,00 von Betsafe und Betsson verlockend ist. Man sollte es aber besser bei einem eher kleinen Einsatz belassen, sofern man nicht zu den ganz risikoreichen Wettfreunden gehört.

 

bigbetworld_teaser_bonus